Qatar Airways war in den letzten Monaten die größte Airline der Welt

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die COVID-19-Pandemie hat die globale Luftfahrtindustrie vor beispiellose Herausforderungen gestellt. Als Branchenführer hat Qatar Airways mehr Menschen sicher und zuverlässig nach Hause gebracht als jede andere Fluggesellschaft und sich so in den letzten drei Monaten zur größten Fluggesellschaft der Welt entwickelt. Damit hat sie sich als Fluggesellschaft etabliert, auf die sich Fluggäste, Regierungen und Industriepartner gleichermaßen verlassen können.

Qatar Airways fliegt über 1,8 Millionen Passagiere

Während viele Fluggesellschaften gezwungen waren, den Betrieb einzustellen, hat das robuste und agile Streckennetz von Qatar Airways über 1,8 Millionen Passagiere nach Hause gebracht. Die Fluggesellschaft hat zudem eng mit Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und über 220 Charter- und Zusatzflüge durchgeführt, um über 62.000 Menschen wieder in die Heimat zu befördern. Mit beginnender globaler Erholung von den Auswirkungen der Krise kündigte die Fluggesellschaft vor kurzem Pläne zum schrittweisen Wiederaufbau ihres Netzwerks an, um der Entwicklung der Passagiernachfrage und der erwarteten Lockerung der Einreisebeschränkungen weltweit Rechnung zu tragen. Bis Ende Juni will die Fluggesellschaft ihr Streckennetz auf 80 Destinationen ausweiten, und bis zum Abschluss der Sommersaison sollen weitere hinzukommen. Um sicherzustellen, dass Reisende in aller Ruhe planen können, hat die Fluggesellschaft ihre Buchungsrichtlinien erweitert und bietet Passagieren so noch mehr Auswahl. Qatar Airways gestattet unbegrenzte Datumsänderungen, und auch die Destinationen können so oft wie nötig geändert werden, solange sie innerhalb von 5.000 Meilen zum ursprünglichen Zielort liegen.

Mehr: Qatar Airways passt Umbuchungsrichtlinie an

Qatar Airways

175.000 Tonnen Hilfsgüter

Die Frachtabteilung der Fluggesellschaft hat ihre Operationen erheblich ausgeweitet, um den Welthandel zu unterstützen und lebenswichtige medizinische Artikel und Hilfsgüter in betroffene Regionen zu transportieren. Damit hat sie sich weiter als Branchenführer etabliert, der täglich rund 180 Flüge durchführt und zusätzlich zu einer Flotte, die bereits 28 Frachter umfasst, Passagierflugzeuge zum reinen Cargo-Betrieb einsetzt. In enger Zusammenarbeit mit Regierungen und NGOs rund um den Globus hat Qatar Airways Cargo über 175.000 Tonnen Hilfsgüter in die betroffenen Regionen transportiert, was etwa 1.750 voll beladenen Boeing 777-Frachtern entspricht.

In diesen beispiellosen Zeiten hat die Fluggesellschaft viele Destinationen zum ersten Mal angeflogen und gestrandete Reisende bei der Rückführung sowie der Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern unterstützt. Zu diesen neu angeflogenen Zielen gehören Brisbane, Christchurch, Port Moresby, Toronto und Vancouver für Passagierflüge und Perth, Valencia und Warschau für Frachtflüge.

Weitreichende Hygienebestimmungen

Qatar Airways hat ihre Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal weiter verbessert. Die Fluggesellschaft hat mehrere Änderungen vorgenommen, darunter die Einführung von Kunststoff-Überziehern für die persönliche Schutzausrüstung (PSA) für die Kabinenbesatzung an Bord sowie einen modifizierten Service, der die Interaktionen zwischen den Passagieren und der Besatzung während des Fluges reduziert.

Mehr: Qatar Airways mit neuen Hygienemaßnahmen

Die Kabinenbesatzung trägt bereits seit einigen Wochen während der Flüge PSA-Anzüge zusätzlich zu Schutzbrille, Handschuhen und Maske, um den Kunden zusätzlich zu den bereits bestehenden verbesserten Hygienemaßnahmen noch mehr Sicherheit zu geben. Die Fluggesellschaft verpflichtet Passagiere zudem, während des Fluges einen Gesichtsschutz tragen. Aus Gründen der Passform und des Komforts wird empfohlen, dass die Passagiere eigene Schutzmasken mitbringen.

Passagiere, die in der Business Class in entsprechend ausgestatteten Flugzeugen fliegen, können die verbesserte Privatsphäre nutzen der preisgekrönten Qsuite nutzen, einschließlich verschiebbarer Sichtschutzwände und vollständig schließender Türen, die einen separaten Bereich schaffen. Passagiere können sich auch dafür entscheiden, in ihrer Privatsuite den ‚Do Not Disturb (DND)‘-Indikator zu verwenden, wenn sie ihre Interaktionen mit der Kabinenbesatzung einschränken möchten. Die Qsuite ist weiterhin auf Flügen zu mehr als 30 Destinationen, darunter London, Sydney, Singapur und Dallas Fort Worth, verfügbar, wobei geplant ist, im Laufe des Sommers weitere Strecken hinzuzufügen.

Als Fluggesellschaft hält Qatar Airways die höchstmöglichen Hygienestandards ein. Dazu gehören die regelmäßige Desinfektion der Flugzeuge, die Verwendung von Reinigungsprodukten, die von der International Air Transport Association (IATA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen werden, sowie die thermische Untersuchung der Besatzung.

Darüber hinaus sind die Flugzeuge von Qatar Airways mit den fortschrittlichsten Luftfiltersystemen ausgerüstet, die mit HEPA-Filtern in Industriegröße ausgestattet sind, die 99,97% der viralen und bakteriellen Verunreinigungen aus der Umluft entfernen und so den wirksamsten Schutz vor Infektionen bieten.

Ihr habt einen Flug in den kommenden Monaten? Diskutiert mit in unserer Online-Community. 

Fotos: (c) Qatar Airways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.