Deutsche Bahn stellt die erste DB Premium Lounge vor

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Deutsche Bahn investiert verstärkt in den Komfort ihrer 1. Klasse Passagiere: So hat vorgestern am Berliner Hauptbahnhof die erste DB Premium Lounge geöffnet, welche zugangsberechtigten Passagieren ein neues Level an Komfort bieten soll. Passagiere können sich auf ein neues Service-Konzept, neues Interieur und ein neues kulinarisches Angebot freuen.

Mehr: Mehr ICE-Verbindungen: Deutsche Bahn erweitert ihr Angebot in 2021

DB Premium Lounge neu gedacht

Sofas zum Entspannen, loungige Sessel zu Kommunikation und gemütliche Einzelsessel zum Zurückziehen: Wer in die DB Premium Lounge kommt, möchte dort verweilen. Mehr Platz, mehr Komfort, mehr Service – lautet die Devise.

Das Herzstück der Lounge ist eine Bar, an der – sobald die behördlichen Vorgaben es erlauben – Snacks bereitstehen und Kaffeespezialitäten frisch zubereitet werden. Alternativ werden die Gäste auch direkt an ihrem Platz bedient.

DB Premium Lounge

Zugangsberechtigte Passagiere sind Gäste mit einer 1. Klasse Flex-Fahrkarte sowie Inhaber einer BahnCard 100 First.

Mehr: Lufthansa & Deutsche Bahn stellen gemeinsamen Produktausbau vor

Weitere Standorte für DB Premium Lounges geplant

Seit über 20 Jahren gelten die DB Lounges als Rückzugsort vor und während der Reise. Für viele Kund:innen sind sie sogar der Auftakt einer Bahnreise. Die Bedürfnisse der Gäste haben sich allerdings über die Jahre verändert. Vor diesem Hintergrund hat die DB das Konzept der DB Lounges überarbeitet.

Nach Berliner Vorbild werden bis 2024 auch die Premium-Bereiche in den DB Lounges Hamburg, Frankfurt am Main Hbf, Köln, München umgestaltet oder wie in Hannover, Mannheim und Stuttgart neu errichtet.

Bis 2024 investiert die DB rund 30 Mio. Euro in die Modernisierung aller 15 DB Lounge-Standorte. Der Umbau der bestehenden Berliner Comfort-Lounge ist ab Sommer 2021 geplant.

Fotos: (c) DB AG / Oliver Lang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.