Bodyscanner

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von kuno, 29. Dezember 2009.

?

Bodyscanner Y/ N

  1. Bodyscanner Yes:

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Bodyscanner No:

    100,0%
  1. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Wäre nett, hier mal die Meinung von "Vielfliegern" nach der letzten Action bei Delta zu hören.

    Ich habe kein Problem mit den Scannern, hat man ja selbst in Russland schon fast überall. Arme hoch, und dass lästige gegrappsche :cry: der unterbezahlten Hodentaster hat ein Ende! Ich bin Pro-scanner :p .

    Kann hier ein Admin mal ne Umfrage starten? Bin hier nur "vielflieger", aber nicht vielschreiber. Wäre toll, nach den neuen Ereignissen dies ,mal zu hinterfragen. Lg. Fly
     
  2. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Kann man mit diesen Geräten auch Blumenmuster auf meiner Unterhose oder String-Tangas erkennen? :lol:
     
  3. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    karnickel, :oops:

    only a fresh shave :!:
     
  4. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Google zeigt eine Menge an Abbildungen, die diese Scanner liefern. Alles halb so wild, Du brauchst Dich Deiner Blümchenunterhose nicht zu schämen. :lol:

    Aber mal Scherz beiseite: Meiner Meinung nach schränkt der Einsatz der Scanner die Privatsphäre deutlich weniger ein als eine Leibesvisitation, zu der man im Verdachtsfall übrigens auch bei jeder Sicherheitskontrolle "gebeten" werden kann. Und wenn es die manchmal unangenehme "Handkontrolle" ebenfalls ersetzen kann, umso besser.

    Und da diese Scanner nach jetzigem Kenntnisstand jede Art von Sprengstoffen oder Waffen, die am oder gar im Körper mitgeführt werden erkennen, stellt sich für mich überhaupt nicht die Frage, Scanner oder kein Scanner; sondern: Warum erst jetzt?
     
  5. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Das neue Thema, "Strahlenbeastung durch bodyscanner" :shock:

    Haben Vielflieger die sonst nicht?
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es geht um die zusätzliche Belastung. :idea:
     
  7. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Eine schlaue Antwort :p
    Vielflieger, besonders Langstrecke, haben ja wohl eine permanente Strahlenbelastung.
    Es gibt ja auch Vielflieger aus Unternehmen, welche nicht vom LH-Doktor untersucht werden, sondern ihrem Hausarzt nur den aktuellen Stand der Leberwerte durchgeben. :p
     
  8. filletofsoul

    filletofsoul Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Mich k.... diese ewige diskusion der Datenschützer ect langsam wirklich an.
    In USA stehen diese dinger längst und keiner mault darüber.

    Es dient nur unsere aller sicherheit und sicher nicht der belustigung irgendwelcher Kontrollbeamter. Also was soll diese ganze öffentliche Diskusion, ich selbst fliege ca 30 - 50 mal im Jahr und wenn ich gescannt werde dann ist das eben so. Wenn jamand nichts zu verheimlichen hat kann er doch guten gewissens durch so einen Scanner durchgehen - oder nicht ??
    Es gibt eigentlich nur zwei möglichkeiten:
    Entweder ich nehme es hin und fliege inden Urlaub od. auf Geschäftsreise oder eben nicht. Dann geht es eben in die Lüneburgerheide. Wir sollten uns langsam mit der Tatsache abfinden das unsere Welt so ist wie sie ist und wir das erträglichste daraus machen sollten und uns nicht immer mit solchen sch..... diskussionen auseinander setzen sollten.

    in diesem sinne: always happy landings und einen guten rutsch!
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und Du bist Dir sicher, daß Du schon einmal in den USA
    gewesen bist und dort mit ein paar Leuten geredet hast?

    Wir haben amerikanische Freunde, die uns hier oder in
    Asien (wohl mit Recht) "die Ohren vollheulen" ob dieser
    von ihnen als "hysterisch" empfundenen Untersuchungen,
    die weit über das hinausgehen, was wir ansonsten schon
    allesamt gewohnt sind. Die freuen sich über die Laxheit
    der Security-Mitarbeitern hier "ein Loch in den Bauch". :mrgreen:
     
  10. filletofsoul

    filletofsoul Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    ja,
    ich hatte in SFO einen gesehen und einen securtiy officer gefragt ob das so ein teil ist und er hat Ja gesagt das das ein Body Scanner ist.
    und keiner der durch musste hat gemault.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Na dann Dank für den "Experten"-Hinweis. :roll:
     
  12. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Die Dinger werden in AMS voraussichtlich für alle US-Reisenden schon ab 2010 Pflicht werden.Und schon kurze Zeit später wohl für alle sonstigen Flüge
    ab AMS.Der Rest Europas wird dann wohl im Laufe der Zeit folgen... :shock:



    31.12.2009
    00:00 UTC

    Niederlande setzen Körper-Scanner routinemäßig ein

    DEN HAAG/ BERLIN: Die Niederlande haben als erstes europäisches Land Routinekontrollen von Flugreisenden durch Körper-Scanner beschlossen. Die Geräte sollen innerhalb von drei Wochen auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol zur Kontrolle von Reisenden in die USA einsatzbereit gemacht werden, sagte Innenministerin Guusje ter Hort. Zuvor sollen sie mit einer neuen Software ausgerüstet werden, die die Intimsphäre der Reisenden gewährleistet. Davon macht auch Deutschland die Einführung der Scanner abhängig. Ihr Einsatz müsse zudem wirksam und gesundheitlich unbedenklich sein, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. - In London-Gatwick wurden Körperscanner bereits vor sieben Jahren getestet. In Moskau sind sie seit 2007 regulär im Einsatz. Weitere Geräte stehen in Israel, Australien, der Schweiz und in den USA.
     
  13. kathan55

    kathan55 Pilot

    Beiträge:
    64
    Likes:
    0
    Dieses Totschlagargument kannst Du überall anbringen - bei der Videoüberwachung - bei der Vorratsdatenspeicherung - bei der Rasterfahndung - usw. das kotzt mich an - ich will meine Daten nicht hergeben für nichts und für niemanden!!
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  15. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Scanner, wie sie in den Niederlanden eingesetzt werden sollen, wären allemal persönlichkeitsschonender , als wenn beim Abtasten gecheckt wird, ob "Mann" links oder rechts trägt. Wobei natürlich die Frage ist, ob beim Einsatz von Bodyscannern das Betatschen entfällt.
     
  16. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0

    Ein sehr guter Artikel!

    Ich sehe dennoch einen großen Unterschied zwischen den genannten Maßnahmen:

    1. Videoüberwachung:
    Hat sich bereits mehrmals bei der Aufklärung von Straftaten bewährt (U-Bahn-Schläger) bzw. sorgt für eine bessere Sicherheitslage für Passanten (Gebiet vor dem Münchner Ostbahnhof). Sofern man auf die Überwachung hingewiesen wird (z.B. durch Beschilderung, wie in München) habe ich dagegen keinerlei Einwände.

    2. Vorratsdatenspeicherung
    Der größte Unsinn, der je im Namen der Sicherheit produziert wurde. Es ist nicht bekannt, dass auch nur eine einzige schwere Straftat hierdurch verhindert oder aufgeklärt wurde. So etwas diskreditiert auch andere, sinnvolle Maßnahmen, da der Bürger das Vertrauen in den Staat verliert. Ein klares Nein!

    3. Rasterfahndung
    Warum sollte man 100 Personen kontrollieren, wenn nur 10 verdächtig sind? Ich halte die Rasterfahndung für ein sinnvolles und effizientes Fahndungsmittel. Voraussetzung auch hier, dass die nicht benötigten Daten den Bestimmungen entsprechend gelöscht werden.

    Ich bin auch dafür, dass man an Flughäfen Araber/Moslems (die nun mal 100% der gesuchten Terroristen stellen) wesentlich stärker und umfassender kontrollieren sollte als eine 80-jährige Großmutter im Rollstuhl. Aber das wäre ja "Diskriminierung" und statt dessen lässt man lieber uns alle Maßnahmen erdulden, deren Wirksamkeit zumindest zweifelhaft ist (Flüssigkeitsverbot, seit neuestem Einschränkungen eine Stunde vor der Landung, sogar ein komplettes Handgepäckverbot ist im Gespräch, etc.). Solange der politische Wille fehlt, sich endlich stärker der Täterzielgruppe zu widmen, werden viele Sicherheitsmaßnahmen wirkungslos bleiben.
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Auch für solche "Argumentationen" gibt's auf der oben verlinkten Seite
    weiterführende (und dann erklärende) Links. Es ist sinnvoll eingesetzte
    Zeit, sich mit den dort dargestellten "Szenarien" auseinanderzusetzen. :idea:
     
  18. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
  19. Rostow

    Rostow Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Volle Zustimmung - genau das ist der Punkt.

    Kleine Anmerkung noch zu den USA - es macht wenig Sinn, die Daten aller Leute in allen Fliegern zu übermitteln und unter anderem zu speichern, mit welcher Kreditkarte sie bezahlt und was sie auf dem Flug gegessen haben wenn

    - Tickets gegen cash gekauft werden;
    - es sowie nichts ausmacht, ob potentiell verdächtige auf Listen sind oder nicht da man keine Konsequenzen zieht und

    - jedes Jahr hunderttausende von Leuten zu Fuss/per Schiff heimlich aus Mexiko/China/etc.pp. unkontrolliert in die USA einreisen. Aber ich weiss, "richtige" Terroristen kommen natürlich immer mit dem Flugzeug, zahlen mit der Kreditkarte der "Terror-Bank" aus dem Jemen und bestellen ein Sondermenü.... Wie lächerlich ist das... :shock:

    R.
     
  20. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Bosbach: Körperscanner kommen dieses Jahr
    Berlin (dpa) - Körperscanner könnten auf deutschen Flughäfen bald Normalität werden. Der Innenexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach, sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», in einem halben Jahr könnten Testversuche beginnen. Der Testbetrieb dürfte zeigen, dass die Persönlichkeitsrechte der Passagiere gewahrt blieben. Die Scanner sollen für mehr Sicherheit im Luftverkehr sorgen, sind aber umstritten. Nach dem vereitelten Flugzeugattentat von Detroit wird wieder über ihren Einsatz diskutiert.

    erschienen am 02.01.2010 um 16:39 Uhr
    Quelle: http://www.welt.de
     

Diese Seite empfehlen