FRA Ankunftslounge verweigert Zugang

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von alchopper, 3. August 2010.

  1. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Liebe Vielflieger,

    ich suche "Leidensgenossen", denen der Zugang zur Ankunftslounge verweigert wurde!
    Der Sachverhalt:

    Ich bin häufig zum Duschen und Frühstücken zu Gast nach einer Langstrecke und fliege (wegen HON-Meilen) nur LH, OS, LX
    Bisher gab es nie Probleme mit dem Zugang zur Lounge auch als Umsteiger aus Zürich oder Wien.
    Heute kam ich aus BKK über VIE nach FRA (Umsteigezeit in VIE zu kurz zum Duschen - nur 40 Minuten von Flugzeug zu Flugzeug).
    Kein Problem, dachte ich, dusche ich eben in FRA.

    Beim Eintritt in die Ankunftslounge präsentierte man mir sogenannte neue Zugangsregeln wonach nur noch LH-Tickets und LX-Tickets zugelassen sein sollen.
    Schwer verständlich, da die AUA wie die SWISS eine 100%-Tochter der Lufthansa ist.

    Nach längerem hartnäckigen Verhandelnd tauchte endlich Frau N.M. (Service Manager Lounges) auf und verweigerte mir ebenfalls den Zutritt.
    Da könne "man" nichts machen, das sei vom "Produktmanagement" so beschlossen.
    Gut dachte ich, dann gehe ich eben zurück in die Senator-Lounge in A und dusche dort. Ich bat Frau N.M. mir behilflich zu sein.
    Sie sagte, ohne Weiterflug (FRA ist diesmal mein Ziel) kann ich nicht mehr durch die Sicherheitskontrolle zurück nach A.

    Das Problem löste Sie erst, nachdem ich sehr massiv (leider scheint bei manchen Menschen nur das Ausrasten zu helfen :cry: ) meinen Unmut über diese unterschiedliche Behandlung von LX-Kunden und OS-Kunden zum Ausdruck brachte, mit dem Ergebnis, dass man mir gnädiger weise erlaubte, die Dusche zu benutzen (aber sonst ja nichts anzufassen!!!)

    Ich möchte gerne bei der Lufthansa intervenieren, wenn das einer alleine tut hat das allerdings wenig bis keine Wirkung. Deshalb bitte ich um möglichst viele Beiträge von anderen Betroffenen, so dass ich der Lufthansa aufzeigen kann, dass nicht nur ich über dieses völlig unverständliche (und auch nicht publizierte) Verhalten erbost bin!

    Ich hätte ja kein Problem damit gehabt, in der Senator-Lounge im Ankunftsterminal zu duschen, wenn diese unverständliche Regel bekannt gewesen wäre. Aber vermutlich hat da irgend ein "Poduktmanager" mal wieder nicht ganzheitlich gedacht. Unser Geld vereinnahmt der Lufthansa Konzern in jedem Falle, egal ob wir LH, LX oder OS buchen!!!

    Viele Grüße und noch einen schönen Tag!

    alchopper
     
  2. munich1978

    munich1978 Platinum Member

    Beiträge:
    1.335
    Likes:
    0
  3. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Die Info auf der webpage ist leider nicht richtig oder nicht aktuell, da die LX-Kunden, denen Zugang gewährt wird, dort noch nicht erwähnt sind.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Und wie willst Du dies tun ohne Abflug am gleichen Tag?! Deine final destination war ja FRA! :shock:

    Ansonsten verstehe ich Deinen Unmut. Da AUA eine 100% Tochter der LH ist, sollten die Paxe genau wie LX oder LH Kunden behandelt werden! :evil:

    Da war ein Produkmanager mal wieder sehr kreativ (und hat sich vermutlich von einer tollen Consulting - Firma beraten lassen - "Kosten sparen leicht gemacht" :mrgreen: )
     
  5. Lloydaereoboliviano

    Lloydaereoboliviano Pilot

    Beiträge:
    95
    Likes:
    0
    klar... BCG und MCKinsey sind um paar hunderttausend reicher und LH um paar hundert vielflieger ärmer 8)
     
  6. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Bei Ankunft auf A oder B in FRA hatte ich noch nie Schwierigkeiten, in die Senator-Lounge zu gehen, um mich frisch zu machen oder eine Tasse Kaffe zu trinken, auch ohne Weiterflug. Hast du da andere Erfahrungen?
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Ja, leider. Ohne Boardkarte für einen Weiterflug wurde mir der Zutritt verweigert bzw. man hat mich an die Welcome - Lounge verwiesen (so schließt sich der Kreis :lol: )
     
  8. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Vermutlich ist der Informations- und Ausbildungsstand des Personals recht unterschiedlich - Mich würde dazu wirklich eine offizielle und qualifizierte Stellungnahme von Lufthansa interessieren.
     
  9. aengel2

    aengel2 Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Gemäß der Lounge Zutrittsregelung gilt folgendes: (Kopie von der LH Webseite)

    "Zugang zu Ihrer Lounge erhalten Sie am Abflugtag und -ort gegen Vorlage einer gültigen Lufthansa Bordkarte."

    Also, ohne Bordkarte für einen Weiterflug wurde Dir der Zutritt zur Lounge mit Recht verweigert!
     
  10. aengel2

    aengel2 Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Ein paar Zitate von den entsprechenden Lufthansa Webseiten:

    Zum Thema Welcome Lounge:
    "Öffnungszeiten täglich 05:30 - 12:30 Uhr (letzter Einlass)
    nur für ankommende LH Interkont-Passagiere
    Zugang nur mit LH Interkont Bordkarte (Flug-Nr. LH 401 - 799 bzw. ex ALG, BEY, CMN, GOJ, KUF, KZN, PEE, SVX, TUN, UFA)"


    oder, an anderer Stelle:

    "Zusatzregelungen
    Fluggäste von United Airlines (First Class, Business Class sowie Global-Services-Cardholder und Continental Airlines (Business Class) erhalten nach der Landung in Frankfurt Zugang zur Welcome Lounge.

    Gäste, die nach einem SWISS-Langstreckenflug (First und Business Class) über Zürich oder Genf in Frankfurt landen, erhalten ebenfalls Zutritt zur Welcome Lounge.

    Auch Gäste, die nach einem Lufthansa-Langstreckenflug (First und Business Class) über Düsseldorf und München in Frankfurt landen, haben Zugang zur Welcome Lounge."


    Also, so wie ich das sehe bist Du nie berechtigt gewesen die Welcome Lounge zu betreten.
     
  11. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0

    Danke für diese Zusatzinformationen.
    Das erklärt die im Moment gültige Regelung und zeigt, dass das Personal tatsächlich "regelgerecht" gehandelt hat.
    Es bleibt für mich die Frage trotzdem offen, warum Gäste aus dem eigenen Konzern unterschiedlich behandelt werden (LX darf rein, OS scheint ausgeschlossen) und Gäste aus USA anders behandelt werden als aus Asien (obwohl beide Kontinente Star Alliance Partner haben).
     
  12. aengel2

    aengel2 Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Ich gebe Dir vollkommen Recht, diese Regelung ist unlogisch.

    Eine Erklärung für die unterschiedliche Behandlung könnte sein, dass Swiss schon wesentlich länger vollkonsolidierter Partner im Lufthansa Konzern ist als Austrian (was nicht heißen soll, dass ich diese Regelung gut heiße!).

    Des weiteren weiß ich aus mehreren Diskussionen mit Angehörigen der Lufthansa, die im allgemeinen über diese Dinge recht gut informiert sind, dass Lounge-Zugang sehr oft auf dem Prinzip der Reziprozität beruht. Du darfst in meine Lounge, wenn ich in Deine Lounge darf. So weiß ich zum Beispiel, dass HONs in Los Angeles unter anderem aus dem Grund keinen Zugang zum First Class Teil der Star Alliance Lounge im Tom Bradley Terminal haben, weil einige Star Alliance Partner den Status nicht anerkennen.

    Du siehst, es gibt also eine ganze Menge Gründe warum die entsprechende Regelung so sein könnte, wie sie nun mal ist - was natürlich nicht auf den Fall OS <> LX anwendbar ist!
     
  13. alchopper

    alchopper Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    In Thailand zum Beispiel sind Statuskunden der Lufthansa bei THAI Airways willkommen: SEN dürfen in die Business Lounge (Royal Silk) und HON in die First Lounge (Royal First).

    Und ich gebe dir recht: LH, LX und OS sind im HON-Status gleichbehandelt, im Lounge-Zugang nicht
     
  14. HajoKoeln

    HajoKoeln Bronze Member

    Beiträge:
    212
    Likes:
    0
    ...und vor allem, in den Preisen gleichbehandelt :lol:
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Ja. Natürlich! Und???? :shock:

    Hatte mich ja nur gewundert, dass der OP dort ohne Anschlußflug hin wollte bzw. schon mal duschen durft!
     
  16. aengel2

    aengel2 Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Darf ich Dich an Deinen Post erinnern:

    Der hatte mit dem OP eher weniger zu tun!
     
  17. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    Ich kenne keine Airline, egal ob HON oder anderer Lamettastatus, die noch am Zielflughafen Loungezutritt gewaehrt. Waere ja auch unlogisch :!:
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das magst Du zwar für "unlogisch" halten - aber es gibt echt solche Airlines.
    Diese Einrichtungen werden dann übrigens häufig "arrival lounge" genannt. :idea:
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Hä?! Was ist!? Der OP hat mich gefragt, ob mir das schon mal passiert ist und ja, mir wurde schon mal der Zugang verweigert!

    Dein Zitat: Also, ohne Bordkarte für einen Weiterflug wurde Dir der Zutritt zur Lounge mit Recht verweigert!

    Wo habe ich behauptet, dass mir der Zugang zu Unrecht verweigert wurde?! ...und nur darum ging es! :roll:
     
  20. mikimoto

    mikimoto Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Die Regelung mag komisch sein. Aber man bedenke, dass AUA noch nicht sooooo lange im LH-Konzernverbund dabei ist. Vielleicht gibt es ja noch Verbesserungen. Die "Integration" scheint ja schliesslich immer noch im Gange zu sein.

    Nachdem nun festgestellt wurde, dass das Personal regelkonform gearbeitet hatte, wirst Du Dich nun bei demselben Personal für Dein "Ausrasten" entschuldigen? Nur so eine kleine Frage am Rande.
     

Diese Seite empfehlen