FTCircle.com

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von Peter_Rasche, 28. November 2015.

  1. Peter_Rasche

    Peter_Rasche Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    5
    Kennt jemand von Euch den Laden? Die bieten auch eine Academy an, bei der man angeblich an einem Wochenende vom Amateur zum Profi wird. Lohnt sich das? Ich frage für einen Arbeitskollegen, der sich mit der Materie auseinander setzen will.
     
  2. tosc

    tosc Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    51
    Niemand wird an einem Wochenende vom Amateur zum Profi. Man bekommt bestenfalls einen groben Überblick und ein wenig Handwerkszeugs mit auf den Weg ... es wäre also vorneweg ratsam die Erwartungshaltung an die Realität anzupassen.
     
  3. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Natürlich wird niemand an einem Wochenende vom absoluten Anfänger zum Profi. Nehmen wir mal einen anderen Vergleich: Du kannst vielleicht mit 30 Fahrstunden genug Praxis für die Führerscheinprüfung sammeln und nach bestandener Prüfung mit Blinker rechts und Blinker links ein wenig durch die Stadt zuckeln und im Verkehr mitschwimmen. Das war es aber auch und der ein oder andere überschätzt sich dann leider auch und landet nach ein paar Monaten im Graben oder wickelt sich mit Papas 5er BMW um eine Laterne, weil er in der Fahrschule nun mal eben nicht gelernt hat wie man ein Auto am operativen Limit fährt. Kann also nicht schaden nach ein paar Monaten Fahrpraxis mal ein Wochenende an einem Fahrtraining teilzunehmen und dabei etwa zu üben, was man bei nasser Fahrbahn macht wenn die Kiste ausbricht oder bei einer kontrollierten Vollbremsung mit 200 km/h mal zu schauen wie die Karre dabei reagiert. Es hat schon einen Grund warum man bei einem Autokauf von diversen Modellen ein solches Training sogar kostenlos dazubekommt.

    Als einer der Referenten der vergangenen Seminare von FT Circle kann ich dazu nur sagen, die ideale Zielgruppe etwa solche Teilnehmer sind, die bereits Erfahrungen mit den üblichen Programmen von Airlines und Hotels gesammelt haben und nun schauen wollen, wie sie aus den etwa 15 besprochenen Airlineprogramme und etwa 11 Hotelprogrammen noch deutlich mehr herausholen können. Es steht nun einmal nicht (mehr) alles so öffentlich in den Foren und ein Schwerpunkt zumindest meiner Vorträge war auch ein Weg zu den Quick Wins in den jeweiligen Programmen, also wie profitiere ich möglichst schnell in der Praxis davon und welches sind die schwächsten Glieder der Kette - denn komplexe Systeme haben immer irgendwelche Schwachstellen, die man als "Meilenjäger" oder "Matratzenhure" ausnutzen kann. Ach ja, den ein oder anderen Status in Kooperation mit den entsprechenden Airlines/Hotels gibt es bei solchen Seminaren ja auch noch dazu.
    Vor dem Hintergrund der Kosten muss natürlich jeder selber entscheiden ob er die Summe aus Anreise, Übernachtungen und Ticket meint aufbringen zu wollen/können.

    Seminare zum Thema Meilen und Punkte gibt es in vielen Ländern und ich war selber auch gerade im Oktober bei den Chicago Seminars von Flyertalk mit mehreren hundert Teilnehmern dabei. Es war nicht nur super interessant sich hier etwas zu Delta Airlines oder Expertflyer anzuhören, es waren auch drei sehr schöne Tage mit vielen neuen Bekannten.

    Allerdings ist es so, dass aufgrund interner Gründe die Seminare von FT Circle zumindest in der bisherigen Besetzung zukünftig nicht mehr stattfinden werden. Ich kann nur für mich sprechen und da ist es leider so, dass es aus meiner Sicht zu große Differenzen im Hinblick etwa auf einen respektvollen Umgang miteinander (oder auch gegenüber dem Hotelpersonal) gibt oder etwa dass man monatelang auf Erstattung seiner Kosten warten muss, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

    Aufgrund des unter dem Strich doch wirklich positiven Feedbacks der Teilnehmer und dass wir auch immer sehr schöne Tage (und vor allem auch Abende in der Lounge) hatten gibt es bereits fortgeschrittene Gespräche über eine Weiterführung der Seminare mit einem großen Teil der bisherigen Referenten auf einer anderen Plattform im nächsten Jahr, deshalb bei Interesse einfach abwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2015
    Steffen gefällt das.
  4. tosc

    tosc Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    51
    Wenn ein John Doe in Abu Dhabi als Anbieter fungiert, ist die Seriösität dieser Veranstaltung per se in Frage gestellt. Insofern kann jede andere Plattform da nur gewinnen ...
     
    Steffen und no_way_codeshares gefällt das.
  5. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Seriösität bestimmter Personen, so weit wollte ich jetzt gar nicht ausholen... :D
     
    Steffen gefällt das.

Diese Seite empfehlen