Germanwings mit fast 4 Std. Verspätung

Dieses Thema im Forum "Trip Reports" wurde erstellt von gulliver77, 18. September 2009.

  1. gulliver77

    gulliver77 Bronze Member

    Beiträge:
    217
    Likes:
    0
    Meine Erfahrungen zu einem stark verspäteten Flug:

    Wir schreiben den 30. Mai 2008. Das Setting bildet der Flughafen Berlin Schönefeld.
    Nach einem interessanten und langen Tag auf der ILA komme ich gegen 20:30 am Terminal an. Mein Flug nach Köln/Bonn soll um 21:40 Uhr starten, also Zeit genug. Ich spaziere ins Terminal und erkenne auf dem Monitor: Verspätung, der Flug soll gegen 22:10 Uhr starten. Also lege ich mich draußen noch was auf die Wiese und lese was im Buch. So gegen 21:30 gehe ich rein und durch die Sicherheitskontrolle (damit ich auch pünktlich bin, wenn der Flug etwas weniger Verspätung haben sollte). Allerdings erfolgen zwei weitere Verspätungsmeldungen und irgendwann steht da: 23:20. Das wird jetzt für mich langsam eine kritische Zeit, da ich noch mit der Bahn nach hause möchte und mein letzter Zug etwa gegen 1:00 Uhr nachts fährt. Viele Fluggäste werden ziemlich unruhig und es kommen zwei Damen, die Germanwings repräsentieren, um jedem Fluggast Verzehrgutscheine i.H.v. 5€ zu überreichen. Allerdings kommen sie mit der Verteilung nicht so schnell voran, weil einige Leute anfangen ungemütlich zu werden. Aus einem Augenwinkel betrachte ich das Theater, wärend ich mit dem anderen Auge mein Buch weiterlese. Als es bei den Damen etwas ruhiger wird, hole ich mir auch einen Gutschein und kaufe mir eine Knabberei und einen Kaffee dafür (ok, ich muß noch einen Euro drauflegen, aber das war mir in dem Moment auch egal). Die Zeit verstreicht weiter, auch das Theater bei den (wirklich sehr netten und extrem geduldigen Damen) geht weiter. Die Verspätung wird auch immer mehr und mir wird klar, dass ich meinen Zug wohl vergessen kann. Innerlich stelle ich mich schon darauf ein, dass ich in Köln/Bonn wohl noch was am Flughafen schlafen muß um auf meinen ersten Zug nach hause zu warten.
    Die Leute werden zunehmend ungemütlicher und ich schäme mich schon fast, zu dieser ungehobelten Spezies "Günstig-Flieger-Passagier" zu gehören. Die Lautstärke wird auch immer höher und man bekommt immer deutlicher mit, woran es liegt: in Köln/Bonn tobt ein Gewitter und die Maschine wartet dort schon lange Zeit auf eine Startfreigabe, die aufgrund der Witterung nicht gegeben wird. Inzwischen steht auf der Anzeige als vermutliche Start-Zeit 1:30 Uhr und ich beobachte, wie von den Germanwings-Mitarbeiterinnen einigen Passagieren Zettel verabreicht werden. Da werde ich neugierig und erkundige mich, was die Passagiere überreicht bekommen: Es handelt sich um Bestätigungen von Germanwings zur Übernahme von Taxikosten. Ich erkundige mich, ob sich auch weitere Passagiere mit Destination Aachen gemeldet haben (ca. 80km von CGN), was leider verneint wird. Und eine Taxifahrt nach Aachen für einen Passagier erscheint der Dame zu teuer. Also erkundige ich mich auf eigene Faust, ob noch ein anderer Passagier nach Aachen muß und entweder mit dem Auto ist (und mich mitnehmen könnte, gegen Spritkostenbeteiligung) bzw. ob auch jemand dann ein Taxi benötigen würde. Leider werde ich nicht fündig und gehe noch mal zur freundlichen Germanwings-Dame, die von einigen Passagieren sehr angenervt erscheint. Ich frage sie nochmal ob für mich auch ein Taxi oder Hotel drin wäre. Da sie anscheinend meine kooperative Haltung mitbekommen hatte, sagte sie zu meiner Überrasschung, dass ich mir aussuchen könne, ob ich ein Hotel oder Taxi nach Aachen wolle. Selbstverständlich entscheide ich mich für das Taxi.
    Tatsächlich heben wir dann gegen 1:30 Uhr ab und landen gegen 2:25 Uhr in Köln/Bonn, also gute 3,5 Std. später als geplant. Ich nehme mir am Flughafen Köln/Bonn ein Taxi, in Aachen zahle ich ihm den Fahrpreis über ca. 150€ und reiche die Quittung samt Bestätigung (per Einschreiben natürlich) bei Germanwings ein, und 6 Tage nachdem ich meinen Brief abgeschickt hatte, hatte ich den vollen Fahrpreis auf meinem Konto.
    Hut ab vor so einem Kundenservice, und noch heute tun mir die Damen von Germanwings leid, die den ganzen Wut der Passagiere abbekommen haben.
     
  2. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Bei einen AB Flug ist mir auch sowas passiert von TXL nach VIE mit 4 Stunden verspätung so das wir um 0Uhr abgeflogen sind.
    Wir haben einen 6€ Gutschein bekommen aber sonst keine Taxikosten übernehme.

    EDIT: Die **** haben alle Maschinen vor gesetzt so das wir Wiener die A Karte gezogen hatten obwohl wir nichts dafür konnten.
     

Diese Seite empfehlen