Interessantes zur Amex-Jahresgebühr... (Gold)

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von Sanne, 16. März 2009.

  1. Sanne

    Sanne Gold Member

    Beiträge:
    566
    Likes:
    0
    Heute flatterte eine neue Umsatzabrechnung von Amex ins' Haus, auf der für die Gold-Karte 140,00 € Jahresgebühr abgezogen wurden :roll:

    Da ich zwei Karten für die getrennte Abrechnung von privaten und geschäftlichen Ausgaben mit einem Gesamt-Jahresumsatz von 70 TEUR mein Eigen nenne, bezahle ich diese Jahresgebühr nach einem kurzen Anruf bei Amex nie. Nach dem soeben getätigten Anruf ist das auch jetzt wieder der Fall, vielleicht sind aber diese Infos für Euch interessant:

    Meine geschäftliche Gold-Kart habe ich seinerzeit direkt bei Amex bestellt und lt. Aussage der Hotline-Mitarbeiterin ist ein Jahresumsatz von 10 TEUR nötig, bevor die Jahresgebühr erstattet wird bzw. nicht anfällt.
    Meine private Karte hingegen habe ich von der Commerzbank bekommen, wo ich auch mein Girokonto habe. Hier beträgt der Mindest-Jahresumsatz nur 4 TEUR.

    Mich verwundert das zwar - weil es ja schließlich der gleiche Karten-Typ ist - aber "schick" finde ich das trotzdem 8)

    In diesem Sinne: Gute Umsätze!
     
  2. magomueller

    magomueller Silver Member

    Beiträge:
    262
    Likes:
    0
    weiß jemand ab wann bei platin die Gebühr entfällt?
     
  3. Sanne

    Sanne Gold Member

    Beiträge:
    566
    Likes:
    0
    Never ever...
     
  4. flyingcircus

    flyingcircus Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    0
    Mich wundert, warum Du überhaupt erst anrufen mußt.
    Bei mir wurden Kartengebühren (normale Karte) zwar abgezogen- auf der nächsten Abrechnung aber wieder gutgeschrieben.
    Die 10k-Grenze für die Business gibt es doch auf der Amex-Seite sogar schrifltich:
    http://www10.americanexpress.com/sif/cd ... 429,00.asp

    Für die private Gold direkt von Amex habe ich auch 4k als Mindestumsatz gehört.
     
  5. msu

    msu Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Die Jahresgebühr für Platin kann sehr wohl entfallen, wobei das Vorgehen ein anderes ist. Man bekommt 100.000 Memebership Reward Punkte gutgeschrieben. Diese entsprechen genau der MR-Prämie für ein Jahr Platin kostenlos und werden sofort wieder abgezogen.

    Wie viel Umsatz nötig ist weiß ich nicht, habe aber deutlich mehr als die bei Gold erwähnten Grenzen.
     
  6. Markus1301

    Markus1301 Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Hallo,

    habe momentan eine Amex Platin CC. eben hat mich meine CoBa Beraterin angerufen und hat mir eine AMmex Gold empfohlen. Diese ist im 1en Jahr kostenlos und ich bekomme 50€ geschenkt wenn ich 100€ ausgegeben habe.

    Überlege jetzt gerade was wohl der unterschied ist zwischen Gold direkt von Amex und von der Coba???

    Markus
     
  7. nullnullsieben

    nullnullsieben Bronze Member

    Beiträge:
    173
    Likes:
    0
    Überhaupt keiner. Die Coba ist die einzige Bank in D, welche die Original Charge Cards Gold, Platinum und Centurion an ihr Kunden vergibt.
    Es gibt nur einen kleinen optischen Unterschied: Auf den Karten ist ziemlich klein Commerzbank aufgedruckt. Das war's dann aber auch schon...

    Insofern - auch Deine Platinum könntest Du von der Coba bekommen...
     
  8. hh22

    hh22 Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    Nachdem in den letzten Jahren immer undurchsichtig die Jahresgebühr (Gold, privat, direkt von Amex) sofort wieder zurückgebucht wurde und mir niemand eine genaue Umsatzhöhe sagen wollte, habe ich dieses Jahr anrufen müssen. Die Gebühr wurde auch wieder zurückgebucht, aber interessanterweise habe ich ein paar Tage später einen Brief von AMEX bekommen, in dem sinngemäß stand: Auf Ihre Anfrage bestätigen wir Ihnen gerne, daß die Jahresgebühr ab einem Umsatz von 4000 EUR entfällt. Aber auf der Homepage ist das meines Wissens nicht publiziert, oder?
     
  9. cashflow

    cashflow Pilot

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Nein. Wahrscheinlich um weiterhin die Gebühr von Personen zu kassieren, die sich nicht beschweren oder kündigen.
     
  10. nullnullsieben

    nullnullsieben Bronze Member

    Beiträge:
    173
    Likes:
    0

    Nur gehört oder selber ausprobiert? Hast Du angerufen und das eingefordert?
     
  11. msu

    msu Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Nein, habe eine Kündigung per Einschreiben geschickt und dann einen Anruf mit dem Angebot bekommen. Habe ehrlich gesagt gar nicht damit gerechnet, aber dann natürlich zugestimmt.
     
  12. Breston

    Breston Lotse

    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    Genauso war es bei mir auch. Damals (Ende 2007) wurde mir aber noch ein Mindestumsatz von 8000 EUR pro Jahr für die Beitragsfreiheit der Gold Card genannt.
     
  13. suns

    suns Pilot

    Beiträge:
    56
    Likes:
    0
    Ich kann hier Näheres berichten (Plat): ab einem Umsatz von > € 20k / Jahr macht es Sinn dort einmal anzurufen und freundlich nachzufragen - habe mich gewundert wie schnell mir entgegengekommen wurde. Wichtig ist aber - wurde mir gesagt - dass nicht nur die Höhe des Umsatzes ausschlaggegend ist, sondern (und das ist sehr wichtig) die Konstanz über die Jahre.

    Also jemandem, der zw. € 5k und € 10k pro Jahr hat und einmalig € 30 k wird die Gebühr nicht erlassen. Jemandem der über die Jahre hinweg immer zB um die € 25 k hat kann und wird auf jeden Fall entgegengekommen. Das kann zB eine Gutschrift in Höhe von x % der Jahresgebühr sein bzw. eine komplette Erstattung der Gebühr automatisch jedes Jahr.

    So long, also immer brav alles über die KK laufen lassen, dann sollte das für den einen oder anderen machbar sein. Ansonsten entscheidet halt das Ego, ob mans braucht oder nicht :lol:
     
  14. malinche

    malinche Bronze Member

    Beiträge:
    147
    Likes:
    0
    Mir wurde fuer Gold 4K fuer die private und 5K fuer die Business Karte im System eingetragen.

    Malinche
     

Diese Seite empfehlen