Jetzt Holländer schuld am TK Absturz in AMS

Dieses Thema im Forum "Turkish Airlines" wurde erstellt von weltspion, 27. Februar 2009.

  1. weltspion

    weltspion Silver Member

    Beiträge:
    299
    Likes:
    0
    So ein Vorfall wie in AMS kann wenn es dumm läuft jede Airline treffen. Aber was ich gerade gelesen habe, übertrifft wirklich alles.

    Das macht doch die offizielle türkische Pilotenvereinigung die Holländer für den Absturz verantwortlich!

    Wie krank ist denn das bitte?

    Kann man nicht mal den Zwischenbericht am Sonntag abwarten, bevor man solche Anklagen erhebt? Wenn Wirbelschleppen beim Landen ein Problem wären, dann würden ja tagtäglich Flieger abstürzen. So ein Bullshit. Und das aus dem Munde von irgendsoeinem Oberflieger der TK.

    Wie ahnungslos und arrogant sind bitte die Piloten bei TK? Denen sind gerade neun Menschenleben abhanden gekommen und dort wird erstmal die eigene Eitelkeit gepflegt...

    Turkish Airlines geht ja gar nicht!
     
  2. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Eine Frage der Ehre. Ehre zählt eben in manchen Kulturen mehr als das Leben...
    :roll:
     
  3. t_p_k

    t_p_k Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    So bald nur einer, einen geringen Verdacht äußert, sind u.a. die Türkei direkt "auf 180".
    Wenn ich bedenken, was die Hürriyet (oder wie die auch geschrieben wird) und andere Zeitschriften gegen DE hetzen, dann kann man sich nur an den Kopf packen.

    Ich will jetzt nicht alle in einen Topf schmeißen, aber manchmal frag ich mich: "geht's noch?"
     
  4. SWISS_Business

    SWISS_Business Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    "Gehts noch ???" ist genau der richtige Satz !!!

    Vielleicht sollte man die Agenturmeldungen genau durchlesen bzw. Alles lesen, bevor man hier wieder mit "Türkenhetze" kommt.

    Möchte nicht wissen...was hier abgehen würde, wenn ein deutscher Flieger vor Istanbul runtergehen würde?!

    Die Pressekonferenz der türkischen Pilotenvereinigung TALPA, vergleichbar mit der deutschen Vereinigung Cockpit, wurde vom türkischen Nachrichtensender CNN-Turk LIVE übertragen.
    Diese Pilotenvereinigung hat auch -wie hier beahauptet- keine Bindungen zu Turkish Airlines selbst. Im Gegenteil, sie gilt in der Türkei als sehr Turkish Airlines kritisch.

    Auf dieser Pressekonferenz wurden "lediglich" Fragen gestellt. Es wurde niemand beschuldigt oder angefeindet! Man war darüber erstaunt, dass in einigen holländischen Medien Dinge wie "kein Treibstoff", "Ausfall beider Triebwerke" schon als Absturzgrund festgemacht wurden...und das, obwohl die offizielle Untersuchung noch gar nicht abgeschlossen war. Es wurde darum gebeten, solche Spekulationen zu unterlassen...und die Ergebnisse abzuwarten.

    Darüberhinaus, schliesst die TALPA ihrerseits, Treibstoffmangel als Absturzgrund aus...nach den dort präsentierten Dokumenten (vom Airport IST und dem Betankungsunternehmen) hatte die Unglücksmaschine am besagten Morgen am Atatürk Airprot in Istanbul 12t Kerosin getankt. Für die Strecke nach AMS seien bei selbst ungünstigen Wetterbedingungen 8-9t ausreichend, der Rest diene als Puffer/Reserve falls ein Ausweichflughafen angeflogen werden muss.

    Ferner wurde die Frage nach einer "Wake Turbulence" als Folge von "vortex" aufgeworfen, und darauf hingewiesen das die niederl. Behörden auch dieser Frage nachgehen werden.

    Zum Vowurf in der PK kam es lediglich an einem Punkt:

    Laut eines Zeugen (ein türkischer Pax aus der C Class) welcher ohne Verletzungen den Absturz überlebt hat, kam die Äußerung...das unmittelbar nach dem Absturz aus dem Cockpit der Maschine, Hilferufe zu entnehmen waren, er jedoch mangels Kraft nicht in der Lage war ins Cockpit vorzudringen. Darüberhinaus gäbe es Augenzeugenberichte, wonach die Polizei zwar 6 Minuten nach dem Absturz am Unfallort gewesen sei... die Bergungsarbeiten allerdings 40 Minuten nach dem Absturz begonnen hätten. TALPA fragt nun, warum man sich nicht um das Cockpit gekümmert hat...und warum Stunden nach dem Absturz vermeldet wurde, dass alle drei Personen im Cockpit durch Schlag des Instrumentenpanels ihr Leben verloren haben?Obwohl ein Zeuge unmittelbar nach dem Absturz Hilferufe aus dem Cockpit vernommen hat?

    TALPA möchte das diesen Fragen bei der Untersuchung des Vorfalls ebenfalls nachgegangen wird, wenn man schon Spekulationen a la Treibstoffmangel etc. in die Welt setzt.

    Ich finde es schon befremdlich, wenn jeder in Holland nach dem Unfall quatscht und meint seinen Senf zu den Absturzgründen zum Besten geben zu müssen...die berechtigten Fragen der Opferseite jedoch als "Hetze gegenüber dem Westen" diffamiert werden.

    Und so abwegig finde ich die Frage nach dem vortex bzw. Windshear nicht...man braucht sich nur an den LH Flug in Hamburg erinnern, wo die ganze Sache zum Glück glimpflich abging!

    Aber schon erstaunlich, wenn einfache Fragen zu Vorwürfen umgedeutet werden...und die "westliche Zivilisation" sich in seinem Ego gekränkt fühlt!

    PS: Der zuständige EU-Kommissar für Luftfahrt Tanjia hat nach einer Anfrage nochmals bekräftigt: Wie bei allen Airlines die in Europa fliegen/Europa anfliegen, wurde auch Turkish Airlines in 2008 genau 100 mal überprüft. Es gab keinerlei Beanstandungen! Die Anfrage einiger "Journalisten" ob TK sich auf der EU- Schwarzen-Liste befindet, bezeichnete Tanjia daher als "schlechten Witz"...
    wie auch im Fall TALPA-PK, wenn Journalisten meine Fakten verdrehen zu müssen. Schade nur, dass es selbst in einem Forum von Vielfliegeren genug Trittbrettfahrer gibt, die die Gelegenheit nutzen, um auf diesen Zug der Geschmacklosigkeit (allein der Opfer gegenüber) aufzuspringen!
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Guckt Euch doch die hier im OP eingestellte Quelle an...

    Da wurden (wieder einmal) dpa-Meldungen mit eigenen
    "Erkenntnissen", eher merkwürdigen "Schlüssen" und der
    allzu bekannten (sehr krude) Grundhaltung vermischt.

    Die meisten Berichte von gelernten Journalisten (die
    ebenfalls nicht immer völlig frei von Vorurteilen sind)
    berichten über die Pressekonferenz zurückhaltender.

    Nur ein Beispiel (bei dem ebenfalls noch einiges an
    Details zu hinterfragen wäre) ist die Rundschau:

    :arrow: http://www.fr-online.de/in_und_ausland/ ... sache.html

    :mrgreen:
     
  6. t_p_k

    t_p_k Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    Ich muss doch sehr bitten :!:
     
  7. SWISS_Business

    SWISS_Business Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    "Ich muss doch sehr bitten :!: "

    Sehe ich genau so !!!
     
  8. t_p_k

    t_p_k Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    Du unterstellst mir, dass ich hetze!
    Ich unterstelle es der Hürriyet.

    Das ist ein riesiger Unterschied.
     
  9. SWISS_Business

    SWISS_Business Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    a) wenn ich hier einige Forumsteilnehmer lese, die von "eitelkeit", "ehre", "Machogehabe a la Türken" etc. schwafeln...wird mir übel. Wenn so eine Katastrophe ausgenutzt wird, ein ganzes Volk zu diskreditieren,

    b) wenn man als Referenz für seine oberschlauen Bemerkungen, dann noch die türkische "Hürriyet" heranzieht, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Da kann man geich die deutsche "Bild" oder schweizerische "Blick" als Refernz nehmen. Beide Blätter stehen in der TR Hetze, der Hürriyet in nichts nach!

    Fakt ist:

    a) es gibt noch keinen Unfallbericht,
    b) die Medien in Holland und DEU sind schon fleissig am phantasieren, teilweise werden sogar PK`s von Pilotenvereinigungen bewusst "verdreht",
    c) Schundblätter wie die Hürriyet (an der Axel/Springer zu 25% beteiligt ist) schiessen mit gleichem Kaliber zurück,
    d) und einige hier nehmen das als Anlass, um ihren "Türkenfrust" freien Lauf zu lassen.

    Wie gesagt, mich würde interssieren was die hiesigen Medien, allen voran Bild und Co., schwadroniert hätten, wenn vor IST ein LH Flieger runtergeht.

    Leider kommen bei dieser Katastrophe die Opfer zu kurz...und immerhin haben sehr viele Menschen auch überlebt. TK ist Mitglied in der *A, wer sich unwohl fühlt, dem steht es frei den Flieger seiner Wahl zu bevorzugen. Aber die zum Teil dreist, dummen Sprüche sollte man zumindest für sich behalten.

    Soviel Pietät wird man von dem ach so zivilisierten Mitteleuropa ja noch erwarten können,oder?

    PS: Ist nicht meine Absicht "Dich" persönlich anzugreifen.Aber es ist teilweise wirklich unterste Schublade, was hier losgelassen wird.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Hiesige Medien jetzt an Deinem Wohnort ZRH, oder IST ?

    So sehr ich mit Dir übereinstimme, daß zur Zeit viel Unsinn durch die Presse geht, und man die offiziellen Berichte abwarten muss, so unnötig ist Deine wiederholte "Schwadroniererei" zu wie wohl Bild und Co. reagiert hätten, wenn vor IST ein LH Flieger runtergeht. Was für ein Schmarrn.
     
  11. Sunseeker

    Sunseeker Bronze Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    0
    Kann SWISS_business zu 100% nur zustimmen....!!

    Erstmal den Bericht abwarten....und die "Türkenhetze" kann man sich echt sparen...
     
  12. Bommel

    Bommel Silver Member

    Beiträge:
    357
    Likes:
    3
    >>>>>
    a) .... Wenn so eine Katastrophe ausgenutzt wird, ein ganzes Volk zu diskreditieren,
    <<<<<

    Wer hat das denn gemacht?????

    >>>>>
    Der Generalsekretär der türkischen Pilotenvereinigung (Talpa) Savas Sen erklärte die Untersuchungen zu einer «nationalen Frage» der Türkei.

    <<<<<

    Ich glaube, dadurch wird eher ein ganzes Volk diskreditiert, oder. :roll:

    Vielleicht ist es genau das, was einen normalen Mitteleuropäer den Kopf schütteln lässt??? :shock:
    Niemand kritisiert hier ein ganzes Volk. Allerdings werden solche DInge wie Flugzeugabstürze, die einfach passieren können - trotz aller Wartung - , in einigen Ländern (und dazu gehört offenbar auch die Türkei) als etwas dargestellt, was nur deshalb passiert ist, weil es bösmeinende Kräfte im Ausland gibt. Man selbst man keinerlei Fehler.
    Oder kannst du dir vorstellen, dass Cockpit einen Absturz einer deutschen Airline zur ""nationalen Frage" hoch jazzen würde?
     
  13. SWISS_Business

    SWISS_Business Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Merkwürdig nur, dass dieser Satz mit der "nationalen Frage"...so gar nicht gefallen ist !

    Der Wortlaut in der PK die wie gesagt von CNN-TURK LIVE übertragen wurde,war:
    "...Flugzeugunglücke geschehen überall auf der Welt...allerdings sollte man keine voreiligen Gerüchte bezüglich der Unfallursache in die Welt setzen. Richtig ist es, dass offizielle Ergebnis der Untersuchungen abzuwarten.Daher ist es falsch, im Vorfeld irgendwelche Spekulationen anzustellen (bezog sich auf Holländer) oder die ganze Sache zu einer "nationalen Frage" (bezog sich auf Teile der türk. Presse) hochzustilisieren. Solch ein Verhalten wird unseren Freunden (Piloten) und den Opfern nicht gerecht."

    Daraus wird in Teilen der (Schund-)presse in DEU eine "nationale Frage" der Türkei... und einige Trittbrettfahrer hier im Forum springen auf diesen Zug auf.
    Das ist es, was mich so aufregt. Eine differenzierte Berichterstattung findet bei solchen Katastrophen nie wirklich statt, umso trauriger...das alles was in den Gazetten bzw. Agenturen verbreitet wird, unkommentiert als einzige "Wahrheit" übernommen wird.

    Nein, ich glaube nicht das die deutsche Pilotenvereinigung Cockpit, die Sache zu einer "nationalen Frage" hoch jazzen würde, genau wie es die türkische TALPA NICHT gemacht hat!
     
  14. t_p_k

    t_p_k Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    Eine letzte Anmerkung zu diesem Thema:

    SWISS_Business, bist du Türke oder hast du türkische Vorfahren?
     
  15. kixtxlnrt

    kixtxlnrt Silver Member

    Beiträge:
    296
    Likes:
    0
    Jetzt halt mal den Ball ganz flach. Erst totalen Stuss hier verfassen und wenn Dir hier jemand zurecht sagt was Sache ist, dann wirst Du ausfallend. Vielleicht bist Du besser bei http://www.bild.de aufgehoben als hier !!
     
  16. t_p_k

    t_p_k Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    Warum ausfallend?
    Die Frage nach seiner Herkunft ist mMn legitim!

    Ja, ich lese die Bild, den Sportteil, die haben in Sachen Transferrechte meist zu 80% recht.
     
  17. weltspion

    weltspion Silver Member

    Beiträge:
    299
    Likes:
    0
    Vielleicht beruhigen erste Fakten die Gemüter und führen die Gedanken wieder zurück auf eine tugendhafte Bahn:

     
  18. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Na das ist ja genau das Ergebnis, das "die Türkei" vorhergesagt hatte.
    Doch nationale Schande...
    :shock:
     
  19. weltspion

    weltspion Silver Member

    Beiträge:
    299
    Likes:
    0
  20. cloggy

    cloggy Lotse

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    Bin am Unglückstag der TK Machine kurz vor amsterdam mit TK nach Hong Kong via IST geflogen.
    Sämtliche Crew mitglieder standen unter shock und waren heilfroh ihre "Frust"zu erzählen.
    Abgesehen davon das mind. 3 Kollegen Ihr Leben verloren haben, war der Angst großer, wieder sich einen "TK-Diskussion"untergehen zu müssen.
    Nach der erste Mahlzeit waren fast alle Passagiere eingeschlafen und konnte ich an der kleine Bar ausführlich mich mit den Crew unterhalten.
    Bin ein stink normale Mensch, keine Psychologe, keine besserwisser.Habe mir Zeit genommen, deren Sorgen mir anzuhören, ohne jedliche Schublade-denken.

    Finde es jedoch EKELHAFT wie hier ins Forum über der TK und deren Bürger hergezogen wird.
    Das sogar die niederländische Presse Kerosinmangel oder wartungmangel voreilig bemangelt, ist sensationsgierig.

    Denke und handel sowieso gerne anders, auch gegen der Masse, und behaupte einfach :

    TK ist spitze, das Land ist sehr Gastfreundlich, mache nur gute Erfahrungen und ich hoffe noch zu erleben das der TR Europa beitreten darf und kann.

    Ein liberal denkende und glückliche Niederländer.
     

Diese Seite empfehlen