Kinder in der FIRST?

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von Kingair, 20. März 2013.

  1. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9
    Schreiende Kinder in der FIRST sind ja ein bekanntes Problem.

    Wie sollte es gehandhabt werden?


     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
  3. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Ist das so? Zum Einen sind Kinder nie ein Problem zum Anderen schreien Kinder in der C und der Y auch.

    Ansonsten stimme ich Bali08 zu.
     
  4. B777W

    B777W Lotse

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Sorgen haben die FIRST-Flieger....Wenn der Vogel gegen den Baum fliegt, sitzt auch mit im Boot!:icon_razz:
     
  5. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Aber bis dahin genießen sie für ihr gutes Geld einen Flug ohne Kindergeschrei (hab übrigens auch Kinder, das sei nur vorsorglich angemerkt).
     
  6. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Meine Meinung: Sicher hat jeder das Anrecht, bei ausreichender Liquidität auch in der Firstclass befördert zu werden. Aber in der Firstkabine gilt auch für jeden Passagier, sich angemessen, ruhig und respektvoll gegenüber Mitreisenden zu verhalten, und keinen zu stören.
    Daran sollen sich alle halten, und es spielt keine Rolle, ob es sich um einen laut am Handy schwafelnden Anzugsträger, einen besoffenen Kerl oder eben ein kreischendes Kleinkind handelt.
    Ich habe eine Menge Kinder kennengelernt, die es ohne Probleme schaffen, solche "Regeln" zu respektieren, und die sind meinermeinung nach auch in jeder First willkommen. Wenn Eltern ihre Kinder nicht unter Kontrolle bekommen (und Gründe dafür mögen ja vielerlei sein), dann sollen sie sich bitte eben von solch einer Ruhezone fern halten.
    Das hat ja nicht nur was mit Firstclasskabinen zu tun, das gilt ja schließlich auch fürs Kino oder für den Opernsaal.
     
  7. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Wer bezahlt denn HIER viel Geld fuer einen Flug in First? Im Fielvliegervorum sind doch die meisten auf Altpapier-, US Air Meilen und maximal TG Angebotspreisen unterwegs. Fuer das Geld kann man nunmal keinen Privatjet verlangen.
     
  8. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    auf der einen seite stimme ich dem skywalker zu, auf der anderen seite haben kreischende kinder auch in einer C oder Y nix zu suchen
    gepäckraum wäre ideal, wenn sie da einmal geflogen sind, können sie sich später in der kabine sicher benehmen

    achtung ! dieser beitrag enthält einen funken sarkasmus
     
  9. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Das mag auf ein Kind ab 3 Jahren aufwärts zutreffen. Wie bitteschön soll man mit "Erziehung" einen Säugling oder ein Kleinstkind (1-2 Jahre) in den Griff bekommen?
    .....und in C bzw. Y werden mehr Paxe gestört als in der F. :icon_mrgreen:
     
  10. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    mit erziehung dann weniger, aber ein knebel könnte helfen :icon_mrgreen:

    oder zum spielen auf die tragfläche bringen :icon_rolleyes:
     
  11. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9

    Kannst Du Deine Behauptung beweisen?

    Die Mehrzahl der hiesigen FIRST-Flieger zahlen ihre Tickets selbst. Oder gibt es hier auch Griechen?
     
  12. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    Kannst Du Deine Behauptung beweisen? :icon_mrgreen:

    wobei du wahrscheinlich recht hast, först auf dem papier is ja auch nicht so teuer :icon_lol:
     
  13. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Schnarchende und besoffene ältere Herren in der FIRST sind ja ein bekanntes Problem.

    Wie sollte es gehandhabt werden?
     
  14. Thanpuying

    Thanpuying Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    933
    Likes:
    41
    Schnarcher, Säufer und Übelriecher abladen.
     
  15. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Ich mag die Durchsagen der Thai. 'Intoxicated passengers or those that appear intoxicated will not be served'... die kennen ihre Pappenheimer!
     
  16. Flydream

    Flydream Guest

    Kleinstkinder haben in der C und F nichts zu suchen, meine Meinung. Dahingehend sollten die Fluggesellschaften auch dementsprechende Altersbeschränkungen einführen. Es kann nicht sein, daß man für ein C-Ticket ca. 2.500 Euro von DUS-BKK bezahlt und während dieses Nachtfluges Ohrstöpsel verteilt werden müssen, da das Kind ununterbrochen schreit. Zur Krönung wurde der Säugling dann auch noch auf dem Kabinenboden gewickelt, so daß eine ganz "angenehme" Duftnote die C-Passagiere erfreute. Dem Kind ist kein Vorwurf zu machen, aber den unvernünftigen Eltern, die aus einem egoistischen Selbstverwirklichungstrieb heraus eine Urlaub-Fernreise nach der anderen unternehmen und keine Rücksicht auf ihr Kind und die anderen Passagiere nehmen.

    Aus diesem Grund habe ich AB die "Freundschaft" gekündigt. Diese Fluggesellschaft hielt es nicht für nötig, auf meine schriftliche Beschwerde zu reagieren, geschweige denn mir einen Fluggutschein oder ein paar Prämienmeilen zukommen zu lassen.

    Im Übrigen verstehe ich das Geschrei nicht um Vollzahler und Award-Tickets. Haben Vollzahler neuerdings mehr Rechte? Einige jedenfalls setzen sich auf das hohe Ross und drücken ihre Geringschätzung gegenüber Award-Fliegern unmißverständlich aus. Aber auch Award-Flieger haben ihr Ticket bezahlt; schließlich haben Prämienmeilen auch einen Gegenwert.
     
  17. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Ich habe in keinster Weise was von "Erziehung" geschrieben, sondern dass die Gründe vielerlei sind. Las es Genetik, Glück oder sonstwas sein, ich kenne Kinder (unter 3!) die auch 12 Stunden absolut still sind, warum sollten die nicht fliegen dürfen?
    Für den ganzen Rest gilt aber: Wer nicht dieses Glück hat, geht auch nicht ins Kino, in die Oper, oder in ein Spa Ruheraum. Also warum in die Firstclass?
     
  18. PaxMaster

    PaxMaster Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    nuff said ! 100 % agree ( sind das auch die, die sich dann noch mit Sherpas prügeln wollen ? )
     
  19. paro

    paro Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0


    Was für absurde Vergleiche, also bitte, wo bleibt hier Differenzierungsvermögen?! Kino und Oper stellen ja wohl - abgesehen von Kindervorstellungen - auch keine Veranstaltungen für Kinder dar. Fortbewegungsmittel, wie Flugzeuge, hingegen sind Grundlage für eine Dienstleistung, die sich zunächst einmal an jede Bevölkerungsgruppe richtet. Vielleicht sollten sich die Diskutanten hier einmal vor Augen führen, dass für den "normalen" Passagier der Flug keinen Selbstzweck darstellt, sondern eine Notwendigkeit, um von A nach B zu kommen. Auch wenn sich Flydream so etwas möglicherweise nicht vorstellen kann, ist dabei für reisende Familien nicht stets der in einer Urlaubsfernreise zum Ausdruck kommende Selbstverwirklichungstrieb der Grund. Vielmehr erfordern die Notwendigkeiten und Entwicklungen einer globalisierten (Berufs-)Welt mitunter das Reisen mit Familien. Und wenn mir und meiner Familie in diesem Zusammenhang die Möglichkeit gegeben ist, die Reise in einer höheren Klasse durchzuführen: Aus welchem Grund sollte mir als Familienvater dann das Ruhebedürfnis von Luxusfliegern wie kingair (meinetwegen auch von flydream in seiner AB C) mehr wert sein, als das von Lieschen Müller in der Eco? Warum soll ich darauf verzichten? Lange Rede kurzer Sinn: Wer ein F-Ticket hat fliegt F, wer nicht der nicht. Egal sind: Alter, Geschlecht, Nationalität, Geruch, Musikgeschmack, Erziehung, Aussehen etc...
     
  20. Flydream

    Flydream Guest

    @paro

    In meinem Fall rühmten sich die Eltern gegenüber dem Personal, wieviel ihr Kind schon gesehen hat und prahlten damit, daß sie im letzten halben Jahr 3 Urlaubs-Fernreisen unternommen haben.

    Was glaubst Du wie "angenehm" es ist, wenn man 2 Stunden nach Landung bei einem Meeting mit verquollenen Augen auftauchen muß?

    Es ist schon seltsam, von den Anderen wird immer Toleranz erwartet, selbst ist man aber oft nicht bereit, Toleranz gegenüber Anderen aufzubringen. Allein der Satz "Warum soll ich darauf verzichten?" spiegelt unsere Gesellschaft wieder.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2013

Diese Seite empfehlen