Leading Hotels - Leaders Club für 150 USD/Jahr: meine Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hotelketten und -themen" wurde erstellt von jobst66, 8. September 2013.

  1. jobst66

    jobst66 Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Bin jetzt seit 1 Jahr Mitglied im Leaders Club ("Access"), was 150 USD/Jahr kostet. Lohnt sich das? Hier meine Erfahrungen:
    Positiv:
    * Upgrade hat immer geklappt.
    * Geschenk auf dem Zimmer: wurde manchmal vergessen.
    * Kostenloses kontinentales Frühstück: immer geklappt, obwohl wirklich penibel darauf geachtet wurde, dass man nur kontinental frühstückt. Möchte man das volle Frühstück muss man aufzahlen. Vorschlag an LHW: sollte vollwertiges Frühstück sein!
    * Kostenloses Internet wurde immer angeboten, manchmal war die WLAN-Verbindung nicht gut oder im jeweiligen Zimmer gar nicht vorhanden.

    Negativ:
    * kostenlose Nächte einlösen ist ein Problem, da dies offensichtlich eine spezielle Buchungsklasse darstellt, die sehr oft nicht verfügbar ist! Ergebnis: konnte bisher nicht einlösen! Und die kostenlosen Nächte laufen 1 Jahr später ab! Das alles finde ich sehr schlecht!!
    * Man kann die Rewardnächte nicht online buchen oder deren Verfügbarkeit online prüfen. Schlecht.
    * LHW hat noch keine App. Die Internetseite ist mobil nur schwer zu bedienen. Grundsätzlich gefällt mir die lhw.com-Seite nicht und auf der deutschen Version gibt es manchmal peinliche Übersetzungsfehler. Hier müsste LHW auch führend sein.
    * Der deutsche telefonische Reservierungsservice ist nur zu den üblichen deutschen Bürozeiten zu erreichen. Alle anderen Zeiten nur in Englisch. Finde ich ganz schlecht und regt mich jedesmal auf. Online ist sogar der englische Service am Wochenende nicht erreichbar! Darf das wahr sein? By the way: ich spreche sehr gut Englisch, aber ich erwarte von den Leading Hotels hier einen wesentlich besseren Service. Bei der englischsprachigen Reservierung gibt es gerade bei Sonderfällen und besonderen Fragen oder Wünschen keine kompetenten Auskünfte. Problem: ruft man im Hotel direkt an und bucht, entfallen alle Leaders Club-Vorteile! Man muss über LHW buchen. Und das wird einem in Deutschland nicht gerade einfach gemacht.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Leaders Club-Mitgliedschaft verlängern werde. So richtig überzeugt hat es micht nicht.
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Der Analyse kann ich weitestgehend zustimmen.
    Ich habe mir die Mitgliedschaft für eine Toskana-Urlaubstour angeschafft und der Service für Mitglieder war in den meisten Häusern wirklich aussergewöhnlich gute (besser, als ich es als SPG und Hilton Gold gewohnt bin).
    Für meine normalen, geschäftlichen Reisebewegungen hat die Karte aber wenig Wert.
    Nicht bestätigen kann ich die Einschränkungen beim Frühstück und bei mir hat sich der Leader's Club (englisch via New York) sehr viel Mühe gegeben meine Frei-Nacht-Wünsche umzusetzen (und der Service war auch dort aussergewöhnlich, was ich von der Einlösung von Freu-Nächten bei meinen übrigen Hotelprogrammen nicht immer bestätigen kann).
     

Diese Seite empfehlen