Lohnt sich First fuer mich?

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von Timtim, 1. Oktober 2009.

  1. Timtim

    Timtim Gold Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab mal ne etwas ungewoehnliche Frage. Lohnt sich First Class fliegen fuer mich? Ich bin SEN und fliege transatlantik fast ausschliesslich LH Eco, dazu oft innerhalb der USA mit United und US. Ich muss ehrlich zugeben, ich fuehl mich in der Eco nicht unwohl. Ich kann mir natuerlich schoenere Orte vorstellen, aber fuer mich is Fliegen schon noch bisschen was aufregendes und ich freue mich einfach immer, dass ich so jung durch die Welt reisen kann und immer an neuen Orten lande. Auch was den Service angeht hab ich keine grosse Erwartungshaltung. Nun bin ich seit ich SEN bin natuerlich schon einige male in die Business upgegradet worden, sowohl bei LH als auch bei US inneramerikanisch in die First. Das fand ich schon immer ganz schoen und hab bei meinen 1,93 vor allem den besseren Sitz und mehr Platz genossen. Essen war nie besonders toll, Service is in der Eco wie gesagt als SEN auch gut und fuer mich nicht so wichtig.

    Nun habe ich die letzten Jahre ein paar Meilchen gesammelt und will damit auch weiter machen damit es bis Ende 2010 / Anfang 2011 fuer nen Trip mit meiner Frau mit nem Zwischenstop in SOA nach Australien / Neuseeland reicht. Eigentlich habe ich immer gedacht, wir machen das dann in First einfach um mal was besonderes zu machen. Aber je mehr ich hier im Forum lese, desto mehr Zweifel kommen mir ob das die Meilen in meinem Fall denn ueberhaupt Wert ist? Das einzige was mich noch so richtig reizt, ist das FCT. Mir ist auch nicht so wirklich klar, was ich unter dem super Service in ner First Class verstehen muss? Ist das wie in nem Restaurant, wo einem alle 5 Minuten das Wasser nachgeschenkt wird? Ist das Essen richtig gut (oder nur "Flugzeug gut")?

    Ich hab natuerlich schon im Forum gesucht und auch Erfahrungsberichte gelesen, allerdings faellt es mir ein wenig schwer das einzuordnen wenn da Leute schreiben fuer die First fliegen ganz normal ist und die dann ueber ihre Erfahrung in der First richtig negativ berichten. Is ja immer eine Frage der Perspektive, alles relativ. Daher waere ich fuer eure Tipps und Meinungen dankbar, ob die First fuer jemanden wie mich ein wirklich tolles Erlebnis ist das die Mehrmeilen gegenueber C wert ist?

    Vielen Dank schon mal, viele Gruesse.

    Tim
     
  2. Case-Mix

    Case-Mix Silver Member

    Beiträge:
    384
    Likes:
    3
    Als "Sen" hast Du bisher nur Wasser getrunken und nicht Wein, kann ich ja nicht glauben,
    ansonsten gilt:

    "Probieren geht über studieren" und das kann Dir keiner abnehmen :mrgreen:
     
  3. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Ich würde mal mit C anfangen.

    Und vorsicht ,das große Problem ist wenn du mal damit angefangen hast ,kannst du nicht mehr aufhören.
    Das bedeutet hinten wird es mit jedem gemachten C oder F Flug unerträglicher.

    Aber die Meilen für Y zu verbrauchen wäre natürlich Blödsinn.
     
  4. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Bescheidenheit. Wie kann man denn 1,93 m gross sein und die Eco auf Langstrecke nicht als menschenrechtsverletzende Käfighaltung interpretieren? Wenn es nur um einen einmaligen Urlaubsflug in First geht, würde ich das schon einfach mal ausprobieren und die zusätzlich investierten Meilen in Kauf nehmen. Es geht ja auch um das Gesamtprodukt, und nicht nur um das FCT. Schlimmer als komfortabel wird es wohl nicht werden und hinterher kannst Du besser entscheiden, weil Du alle 3 Klassen kennst.

    Grüsse aus der Swiss Lounge in ZRH, wo die Welt noch in Ordnung ist...
     
  5. Mura

    Mura Bronze Member

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Mit 1,93m in die Eco ok finden...

    Manche Leute sind echt hart im nehmen.. Da sehe ich wieder welches Weichei ich bin..
     
  6. janyc77

    janyc77 Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Ebenfalls Hut ab!

    Bescheidenheit und Demut sind Tugenden, die man leider immer seltener an Bord antrifft.

    Das Geschrei und Gezeter mancher SENsibelchen oder HypocHONder ob der "unerträglichen Zustände" und "unzumutbarem Service" etc. geht mir als FTL und baldiger SEN manchmal auch etwas auf die Nerven.

    Business Class hebt sich stärker von Eco ab, als die First von der Business, weswegen ich es grundsätzlich bei Business belassen würde.
     
  7. Case-Mix

    Case-Mix Silver Member

    Beiträge:
    384
    Likes:
    3
    Es lebe die Bescheidenheit :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  8. GEman

    GEman Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    3
    Lass Dir den Rat geben, dass der Australienflug sich seeeeeehr in die Länge zieht. Ich bin zweimal da gewesen. 1980 mit SQ in Eco, Danach war ich wie durch den Wolf gedreht. 25 Jahre später (und leider auch 25 Jahre älter) mit EK in First und selbst mit Kaviar und Dom wurde der Flug noch lang. Jedenfalls waren wir froh, dass unsere Limousine uns in Sydney abgeholt hat.
     
  9. SHxxx

    SHxxx Gold Member

    Beiträge:
    920
    Likes:
    0
    :lol: Good one.
     
  10. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Der Unterschied von First zu Business ist nicht so groß wie von Business zu Eco. Ich sage dazu mal dasselbe wie nach meinem Besuch im Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi: So etwas brauche ich nicht jeden Tag, auf Dauer ist man dort auch nicht glücklicher. Aber schön es mal zu sehen.

    Also gönn es dir doch einfach mal mit einer Limousine zum Flugzeug gefahren zu werden und mal in Ruhe das First Class Termin anzuschauen. Ob du es auf Dauer auch brauchst kannst du dann selbst entscheiden.
    Mein Meilenkonto ist ziemlich voll, ich komme mir trotzdem schon blöd vor bei vier Flugstunden Business Class zu fliegen, da halte ich es auch in Eco gut aus, und bei meinem First Flug fand ich die Sache mit der Limousine eher peinlich. Aber was mir immer wieder Spaß bereitet: im Urlaub mit Shorts und Flip Flops in die Business Class zu rennen ("Halt, wo wollen Sie denn hin, Ihre Bordkarte bitte mal...ach so, ähem, einen Orangensaft vor dem Start?").
     
  11. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Das mache ich auch und dann mein Sohn noch mit seinen langen Haaren. :lol:
    Schuhe ziehe ich beim Flug eh aus.
     
  12. nevadaman

    nevadaman Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    Nur als Beispiel:
    Ich hab keinen Status und bin ECO/ECO+ Flieger
    Hab jetzt meine 140.000 Meilen für ein F Ticket geopfert. Nach SFO hatte ich 83A (747) zurück von DEN 2A (A340-600) beides mal in der F!!
    Mich hat die enge im Airbus (ca. 1m weniger Beinfreiheit) total angek... :mrgreen:

    Also man gewöhnt sich verdammt schnell dran :p
     
  13. transformer

    transformer Pilot

    Beiträge:
    95
    Likes:
    0
    Einen Anzug habe ich nie in der Business Class ( zu unbequem) an , aber mit Shorts und Flip Flops dort zu erscheinen ist pervers :oops:
     
  14. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0

    schön zu hören, dass hier noch mehr leute nach meinem geschmack sind :lol:
     
  15. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Am Ende des Urlaubs braungebrannt, mit einem sauberen T-Shirt, einer Shorts bis zu den Knien und Flip Flops in die Business zu rennen ist meiner Meinung nach leger, nicht pervers. Wenn man dazu noch eine einigermaßen durchtrainierte Figur hat sieht das immer noch besser aus als ein bleicher übergewichtiger Knacker...
     
  16. SHxxx

    SHxxx Gold Member

    Beiträge:
    920
    Likes:
    0
    Immer wieder interessant, die unterschiedlichen Vorstellungen von Stil. Also auch noch meine: Flip-Flops sind nicht nur in der Business-Class mies, "pervers" aber natürlich nicht. Wenn man sich sonst zu benehmen weiß, wieso nicht? Allzu oft klappt das halt leider nicht und der Flug wird für die FAs und die übrigen Passagiere zum Ärgernis.
     
  17. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Kleidung hat doch nichts mit benehmen zu tun. :roll:
     
  18. SHxxx

    SHxxx Gold Member

    Beiträge:
    920
    Likes:
    0
    Sollte sie nicht, tut sie aber leider immer wieder, und zwar unangenehm in beide Richtungen: Flip-Flop- ebenso wie Manschettenknopf-Träger.
     
  19. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    manchmal sind genau deine schutzbefohlenen DAS ärgernis, nichts für ungut :mrgreen:
     
  20. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    sehe ich genau so!

    schaut euch oben in den 80iger reihen mal unseren thomy von wetten das an........ na ja auch das ist kleidung was er trägt :roll:

    und da soll eine shorts nicht mit halten können :mrgreen: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen