Meileninflation...

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von bluebaker, 6. Mai 2009.

  1. bluebaker

    bluebaker Silver Member

    Beiträge:
    254
    Likes:
    0
    Hi zusammen,

    ich habe momentan die Strategie, möglichst viele Meilen durch alle erdenklichen Möglichkeiten zu sammeln. Bin jetzt bei 320k und habe vor, die nächsten 2-3 Jahre auf 600k+ zu kommen.

    Einsetzen möchte ich sie dann eigentlich nur für Flüge nach Nordamerika in der Business oder First Class.

    Meint Ihr, dass es relativ sicher ist Meilen auf diesen Zeithorizont anzusparen und als Polster zu halten (bin auch nen kleiner Sammler) oder würdet Ihr lieber empfehlen, die Meilen zügiger zu verbrauchen da sie immer weniger wert werden um in den genannten Klassen zu fliegen...?

    Ich hätte halt gerne einfach dieses Polster, um die Flexibilität zu haben z.B. 2x pro Jahr mit meiner Freundin nach LAX in F zu fliegen...

    Viele Grüße!
     
  2. Zartbitter

    Zartbitter Gold Member

    Beiträge:
    686
    Likes:
    0
    Wo ist nur meine Glaskugel?

    Im Ernst: ich denke, dass in den naechsten drei Jahren M+M modifiziert wird. Insbesondere gehe ich von einer Einschraenkung der Buchungsklasse O fuer Nichtstatuskunden aus.
     
  3. bluebaker

    bluebaker Silver Member

    Beiträge:
    254
    Likes:
    0
    Ja, das könnte ich mir auch vorstellen...

    Bin allerdings schon seit Jahren FTL und werde wohl dieses Jahr SEN, also von daher... Und viel mehr als die 140k Meilen nach LAX in F bzw. 90k Meilen in C können Sie eigentlich auch nicht nehmen (es sei denn, sie wollen das Programm sukzessive unattraktiv machen)...
     
  4. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Wieso das ? United verlangt mittlerweile schon 100K Meilen fur die C und nahezu ebefalls 140K (ich glaube es sind 130K) fuer die F.

    Nehmen kann LH alles. Und sollten ein paar Kunden abspringen dann machen sie nochmal ganz schnell einen SEN status match mit Uzbekistan Airlines 8)
     
  5. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    es wird ganz sicher modifikationen geben - grade wenn es eine neue lh f gibt, müssen wir davon ausgehen, dass die awards teurer und schlechter buchbar werden .. :cry:
     
  6. Talenti

    Talenti Bronze Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0
    Eine interessante Kalkulation eines Mitglieds auf FT: Im Geschäftsbericht 2007 würde die gesamten Meilenguthaben
    mit 202.900.000 TausendMeilen beziffert und mit 910.000.000 Euro bewertet.

    Dies entspricht 1.449.286 First Class Prämienflügen von Europa nach Nordamerika (140.000 Meilen pro Flug)).

    Die Einlösung dieser 1.449.286 First Class Prämienflüge auf der Strecke FRA-SFO würde 90.580 Flüge (Hin-und Rückflug) einer B747 erfordern,
    sofern auf jedem Flug für Prämien 16 Sitze zur Verfügung stehen. Damit wären nach etwa 250 Jahren die genannten Prämienflüge eingelöst.

    T.
     
  7. koepi

    koepi Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Die neuen Bedingungen sind ja in der Szene bekannt. Kommen ja bald!
     
  8. koepi

    koepi Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Die Masse hat aber unter 30.000 Meilen und da verfallen alle drei Jahre 1/3 der Meilen :roll: .
     
  9. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Yep, in der gegenwaertigen Krise werden Praemien, besonders in der C, sicher oftmals deutlich guenstiger werden. Was danach kommt weiss auch in der Szene niemand.

    S
     
  10. bluebaker

    bluebaker Silver Member

    Beiträge:
    254
    Likes:
    0
    Könnte mir auch vorstellen, dass es in der Business mittelfristig nicht "teurer" wird, ansonsten würde der Finanzvorstand sicherlich nicht sagen, dass die Business-Buchungen rückläufig sind und mehr upgrades aus ECO gemacht werden (so ähnlich sagte er das).

    Wenn die neue First kommt glaube ich nicht, dass es meilenmäßig viel teurer wird (Wettbewerb zu anderen Airlines), nur wird es sicherlich schwieriger als statusloser ein upgrade/award zu bekommen weil in der Anfangszeit viele Satusinhaber die neue First probieren werden.

    Ob jemand aufgrund der neuen Klasse mehr bereit ist die full-fare zu bezahlen bezweifel ich doch - diese Leute haben meist aufgrund ihrer travel-policy das Recht auf F und fliegen ob alte oder neue Klasse...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Man nehme PPB und deren Änderungen zum 01.01.09 als Beispiel und schon werden aus 140K Meilen F award Nordamerika 560K Meilen F award Nordamerika Westküste. Auch wenn es nicht ganz so kommt, eine deutlichen Anpassung wird kommen. Wenn nicht Ende diesen Jahres, dann spätestens Mitte nächsten Jahres. Somit wird die aktuelle Meilenwertigkeit garantiert auf 25-50% der jetzigen Wertigkeit gesetzt.
     
  12. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    wir sprachen von meilen-tickets ... das hat ja nicht viel mit full-fare und travel-policy zu tun.

    und ich bin auch sicher, dass es deutlich teurer wird, f mit meilen zu buchen!
     
  13. bluebaker

    bluebaker Silver Member

    Beiträge:
    254
    Likes:
    0
    Nee hat es auch nicht - aber vielleicht mit der Auslastung der Kabine durch primär wichtige PAXe Du Leuchte!
     
  14. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    ts ts ts
     
  15. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Diese ganzen Berechnungen sind grundsätzlich vollkommen sinnlos, da M&M/LH das Prämienangebot und Rahmenbedingungen festlegt. Lustig finde ich immer, wenn im Rahmen dieser Diskussionen das Szenario "Was wäre wenn alle zu gleichen Zeit ihre Prämien in Flüge tauschen wollen" diskutiert wird. Was wäre dann? Nichts, da das FFP das Prämienangebot regelt.
     
  16. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0

    Eben solange das Yieldmanagement fkt. wird LH nicht mehr Awards vergeben als sinnvoll ist.
     
  17. Talenti

    Talenti Bronze Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0
    Genau so ist es und deshalb auch die derzeit gute Verfügbarkeit von Awards.

    Und gerade deshalb sind diese ganzen Berechnungen auch keineswegs grundsätzlich vollkommen sinnlos,
    sondern werden in vergleichbarer und für die LH relevanterer Form sicher vom LH Controlling
    regelmässig vorgenommen. Angesichts des Bilanzwerts der Meilenrückstellungen bin ich mir sicher,
    dass die LH hierfür wie für M&M generell die angemessenen BI-Lösungen im Einsatz hat.

    T.
     
  18. acpacpacp

    acpacpacp Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Ich buche bei Kontostand 200000 immer 2 O-Class Flüge irgendwohin (Companionaward), dann bin ich auf alle Fälle im Minus. Das ist allemal besser als über Nacht seine Meilen entwertet zu bekommen...
     
  19. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    du glaubst also wirklich, das passiert einfach so "über nacht"? :shock:
     
  20. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Selbstverständlich sind diese Berechnungen in Foren grundsätzlich sinnlos, da zur Interpretation der Zahlen relevante Hintergrundinformationen fehlen, z.B. Verteilung der Meilen, Verfall etc. Interessant in diesem Zusammenhang ist doch, wieviele Mitglieder überhaupt ausreichend Meilen zur Einlösung für z.B. C und F Awards auf dem Konto haben. Nur diese können doch überhaupt theoretisch einen solchen Award einlösen. Mit diesen Informationen können aus 250 Jahren ganz schnell nur noch wenige Jahre werden. Die Mehrheit der Mitglieder mit geringen Guthaben fällt hier gar nicht ins Gewicht, sollten diese Mitglieder wirklich einmal einen Prämienflug einlösen, dann doch wohl einen Fly-Smart Europaflug unter Zuzahlung von weit über 100 Euro Steuern und Gebühren (YQ!). Und das alles ändert nichts an der Unsinnigkeit der Vorstellung, dass alle Mitglieder auf einmal Ihre Awards einlösen könnten (und damit die Fluggesellschaft in den Konkurs treiben würden): Sie können es vielleicht wollen, aber sonst auch nichts, denn das Angebot bestimmt die Fluggesellschaft.

    Dass LH intern die Zahlen analysiert hat doch mit Analyseversuchen in Internetforen nichts zu tun.
     

Diese Seite empfehlen