Rauchen in der lounge FRA airport?

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von falkehh, 3. November 2007.

  1. falkehh

    falkehh Bronze Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    Hi!
    Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass nun selbst im Frankfurter Flughafen keine Raucherecken mehr existieren. Bedeutet also für einen Raucher: Nach dem Einchecken wieder ins Freie, Rauchen, so lange es geht und dann last minute boarding...
    OK, wir Raucher sind verhasst, der letzte Dreck und man solte uns einschläfern :) Frechheit, absolute Frechheit, dass es Duty free am Fraport gibt mit Zigaretten! Wenn schon, dann alles verbieten.
    Meine es sarkastisch, aber diese Raucherverfolgung kotzt mich langsam an.
    Wir sind verhasst, aber wie auch die airlinies, die uns das Rauchen verbieten, aber uns gerne Kippen verkaufen, verbietet Fraport das Rauchen gänzlich.
    Wie sieht es in den Lounges am Frankfurter airport aus? Gibt es da noch Raucherecken? Oder gibt es vielleicht "smoking lounge upgrades", die man erkaufen kann?
    12 Stundne nicht Rauchen ist schon ätzend, für einen Süchtigen. Aber nunmehr noch weitere 2 oder 3 Stunden.
    Wenns so weitergeht, werden uns vielleicht bald am Eingang Blutproben entnommen. Wer die letzten 24 Stunden dann geraucht hat, wird nicht befördert..oder so. Ok, auch Sarkasmus von mir, aber...ich befürchte, selbst so etwas könnte mal wahr werden.
    Ok, also ab aufs Klo, dort rauchen und notfalls eben eine OWI-Anzeige kassieren.
    Aber zurück: In den lounges auf dem FRAPORT gilt auch: Raucher unerwünscht?

    Danke für Antworten!
    Gruss: 1 Nikotinabhängiger...ok, ich schäm mich auch ganz doll :)
     
  2. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Fliege First-Class in einer der mit LH vollintegrierten Airlines oder werde HON, dann kannst Du in das FCT und dort in die Smoking-Lounge innerhalb des Terminals. :mrgreen:
     
  3. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    in der SEN-Lounge in B ist ein ungemein attraktiver Glaskasten für Raucher :D

    Kopfschüttel, ich war früher auch Raucher, mir ist es aber nie schwer gefallen auf einer Reise mal nicht zu rauchen. Und nebenbei: ich finde es sehr angenehm, dass der Flughafen nahezu rauchfrei ist...
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Angeblich sind Raucherkäfige geplant ...

    Ach ja, der Flughafen kann nix dafür, weil hessisches Gesetz. Flieg ab München! :wink: (Noch)

    Oliver
     
  5. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    "Smoking-Lounge" ist wohl nicht der richtige Ausdruck. Ich habe im September eine Weile diesem Schauspiel zugeschaut.
    Noch armseeliger sind ja die Raucherboxen in Bkk und Mnl. Man braucht selbst gar nicht mehr rauchen, die Luft ist so voller Rauch, dass einfaches atmen schon den Nikotinbedarf deckt. Selbst als starker Nichtraucher habe ich da fast schon Mitleid mit den armen Rauchern.
     
  6. douggyhaffernan

    douggyhaffernan Gold Member

    Beiträge:
    637
    Likes:
    0
    Darf man eigentlich in MUC in der FCL noch rauchen?
     
  7. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Hallo, falkehh,
    mit diesem verbalen Rundumschlag tust Du niemanden einen Gefallen.
    Ich bin Nichtraucher. Ich hasse keinen Raucher. Aber ich hasse es, wenn Leute keine Rücksicht auf das Wohlbefinden ihrer Mitmenschen nehmen.
    Und der Normalzustand ist nun mal Nichtraucher. Und der, der was tut, hat es so zu tun, dass andere dabei nicht gestört werden.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Ich finde es in ZRH optimal gelöst. Dort ist ein Leben "nebeneinander" sehr gut möglich.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Eine "friedvolle Koexistenz" ist immer gut.
    Nicht nur bei Rauchern und Nichtrauchern.

    :mrgreen:
     
  10. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Ja, nach dem Motto:
    Die Raucher dürfen ein wenig rauchen und die Nichtraucher ein wenig nichtrauchen. :wink:
     
  11. 8km de

    8km de Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Frankfurt hat sich als "internationaler" Flughafen total geOUTet. Es gibt sonst kaum Flughäfen ohne eine noch so kleine Raucherecke irgendwo hinter dem Klo. In China gibt es an jedem Provinz-Flughafen kleine Raucher-Kämmerchen mit guter Ventilation. Da geht kein Nichtraucher rein und kann daher auch nicht belästigt werden. Die Rauch-Abzugsmaschinen in Gängen und Hallen in Frankfurt fand ich dagegen auch doof. Da ist eine Belästigung der Nichtraucher nicht ganz zu vermeiden. Wenn FRA seine internationale Bedeutung behalten will, sollten dort auch abseits gelegene Raucher-Kämmerchen eingerichtet werden wie in China. Ansonsten werden frequent flyers / frequent smokers sich einen anderen Weg suchen.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, so hatte ich das nicht gemeint. Vielmehr so:
    Jahrelang war es den Rauchern - trotz der Gesundheitsgefährdung der "Mitraucher" - erlaubt, eigentlich fast überall zu qualmen. Man hat ("friedliche Koexistenz"-Idee) darauf gebaut, daß sie von alleine etwas Rücksicht auf andere nehmen und sich (nur ein wenig) zurückhalten, um die Mehrheit nicht zu stören (= deren Gesundheit zugefährden).

    Dies hat leider nicht wirklich geklappt. Man hat "Regeln" eingeführt, die von vielen Rauchern kurzerhand mißachtet wurden. So ist es nunmehr wirklich kein Wunder, wenn inzwischen gesetzliche Maßnahmen eingeführt wurden, die versuchen, die körperliche Unversehrheit der Mehrheit gegenüber der "kranken" Minderheit mit Macht durchzusetzen.

    Ist doch fast überall im Leben so: zuerst gibt es Bitten, auf andere Rücksicht zu nehmen; dann folgen Regeln, die eingehalten werden sollten - und wenn das immer noch nichts nützt, kommt's eben "etwas härter". Da hilft dann allerdings auch kein "Jammern" mehr - auch nicht eines, das "vom Chor der Abgestraften" abgeliefert wird. Sie hatten doch ihre Möglichkeit. Hätten sie sie doch genutzt! :mrgreen:
     
  13. 8km de

    8km de Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Regeln müssen sein. Auf der anderen Seite sollte die Freiheit gewährt werden, zu tun und lassen was man will, so lange man andere nicht belästigt. Die meisten Raucher *wollen* ja ihre Mitmenschen nicht belästigen. Also, wie oben geschrieben: kleine abgelegene Kämmerchen mit guter Ventilation für Raucher einrichten, anstatt in Gängen und Hallen halb-wirksame Absaugmaschinen aufzubauen. Das hessische Nichtraucher-Gesetz unterstütze ich, es sieht solche Räume vor.
     
  14. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Hallo, map,
    stimme Dir voll zu mit Deiner Erklärung. Ich sehe das genauso. Hinter meinem posting war ja auch der smily.
    Ich habe ja auch schon meine Supererfahrungen mit Rauchern gemacht. Z.B. Gepäckausgabe, morgens 6 Uhr in Fra.
    Ein Mann baut sich neben mir auf und steckt sich eine Zigarette an. Ich erinnere ihn an das Schild, das da hängt mit der durchgestrichenen Zigarette. Er fragt mich, ob mich sein rauchen stört. Ich bejahe. Da sagt er, ich könne ja weggehen.
    Sage ich zu ihm, eine solch dumme Antwort habe ich eigentlich von ihm erwartet. Da macht er die Zigarette tatsächlich aus unter doch protestierendem Gesichtsausdruck. :p :cry: :?
     
  15. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Geil! Ischschmeissmischwech! :-D

    Aber ernst: Die Fraport plant Glaskästen, ähnlich wie in BKK. Dauert nur ein bisschen - bis dahin müssen die Raucher vor Einstieg in den Flugzeug nochmal kräftig ziehen und dann am Zielort ausatmen. :mrgreen:
     
  16. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Wärst Du als Raucher bereit die Extrakosten für die abgelegenen Kämmerchen mit einem kleinen Unkostenbeitrag zu finanzieren?
     
  17. 8km de

    8km de Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Ich denke, durch die Tabaksteuer habe ich alleine schon eine Reihe solcher Kämmerchen finanziert...
     
  18. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Steuern werden in Deutschland nicht zweckgebunden erhoben.
     
  19. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Es hat mal einer ausgerechnet, dass die Tabaksteuer nicht den volkswirtschaftlichen Schaden aufwiegt, den die Raucher verursachen. Habe es leider vergessen, wo es steht.
    Zu Deiner Aussage, 8km de:
    Der Bund, der die Tabaksteuer erhebt und einzieht, wird der Fraport AG keines dieser Räucherhäuschen finanzieren. Allerdings darf Fraport sie steuerlich ansetzen.
    Aber das führt jetzt zu weit. :wink:
     
  20. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Korrekt, zweckgebunde Abgaben, heissen auch Abgaben, und nicht Steuern.
     

Diese Seite empfehlen