Trinkgeld für Flugbegleiter

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von koepi, 16. April 2009.

  1. koepi

    koepi Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Ich bin neu hier und habe die Suchfunktion nicht gefunden. Also wenn das Thema schonmal diskutiert wurde, bitte löschen.

    Auf meinem heutigen Flug von Hamburg nach München hatte ich eine wunderbare Crew, als Dank wollte ich der Crew ein Trinkgeld geben (50€). Die für mich zuständige FB nahm die Euros auch an, jedoch kam später die Purserin und gab mir die Euros zurück und bat mich, zukünftig solche "Almosen" zu unterlassen. Darf man seinen Dank nicht in Euros bei LH ausdrücken? Beim FR runde ich auch immer auf und da wird sich noch nett bedankt.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Das issn schlechter Witz jetzt oder? :cry:
     
  3. koepi

    koepi Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Die Frage war schon ernst gemeint :roll: !
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    tolle Geschichte, bin sehr über die Kommentare gespannt. Wenn ich meinen "Job" toll oder gut erledige, bekomme ich leider auch kein Trinkgeld. Kann kaum glauben, das die FA das Trinkgeld angenommen hat.

    In einem ähnlichen Fall habe ich der Purserin aus dem Duty Free on board ein Parfüm gekauft und mit dem Kommentar übergeben "habe ich unter dem Sitz gefunden", die hat das schon verstanden und postwendend kam eine Flasche Rotwein und eine Dose Kaviar zurück.

    Saludos,

    Juergen
     
  5. flugente-a

    flugente-a Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Ja leider ist es den FA´s verboten das Trinkgeld anzunehmen, wobei ich den Wortlaut der Purserin "Almosen" nicht so gut finde. Es ist ja eine nett gemeinte Geste!
    Was sie hätte Anbieten können, die 50 € an die Help Alliance zu spenden , dann hätten Sie noch die letzte Entscheidung gehabt ob das in Ihrem Sinn ist.
    Zum Kauf von Parfüm aus dem Duty Free an Bord, ich denke das sollte man einfach so stehen lassen wie den Beitrag mit dem "unterm Sitz gefunden" find ich eine nette Idee und bringt keinen in Verlegenheit!
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Warum? Ich finde die Idee durchaus schön, leider ist es so, dass die FB das in der Regel nicht annehmen dürfen (wie im Übrigen auch in einigen anderen Branchen) - lediglich der Kommentar bezüglich "Almosen" ist nicht ganz angebracht.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Naja jetzt macht mal nen Punkt. Da kommen dann amerikanische Verhältnisse auf uns zu. Guten Service gibt´s nur bei Schmiere (Tip, Trinkgeld...). Dann kommt als nächstes die LH und kürzt die Gehälter der FAs weil die ja Tip kriegen.... Ich glaube wir kriegen die unfreundlichen FAs nicht dazu freundlich zu sein, wenn wir mit dem Fuffi winken. Vielleicht bin ich da aber auch zu kritisch :p
     
  8. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Nein, ich hatte denselben Gedankengang. Außerdem könnte es zu einem Bestechungsservice (ver)kommen. Schließlich geht es ja nicht selten um den besseren Platz, den Platz am Notausgang, das upgrade, das bessere noch verfügbare Essen... Und wurde oben nicht schon eine Flasche Wein erwähnt, die es dann als Dankeschön gab? Die Service-Mafia über den Wolken kann keiner wollen.
     
  9. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0

    und wie ist das im restaurant? da gibt man ja auch trinkgeld... oder wird man da schief angeguckt wenn man was geben will?
     
  10. Guest

    Guest Guest

    1. Im Restaurant kriegt die Bedienung weniger Gehalt, da man ja das Trinkgeld als Gehaltsbestandteil rechnet. Frag doch mal bei UFO an ob die nen freiwilligen Gehaltsverzicht machen
    2. Bedienungen müssen das TG versteuern
    3. Die ganz Idee ist so blödsinning. Ich werde i.d.R. gut behandelt von den FAs. In dem Bewußtsein, dass ich für die Leistung bezahlt habe sehe ich auch keinen Anlass für ein Tip. Ich denke wir sollten uns alle mal lieber damit befassen, die FAs mal mit einem freundlichen Wort zu bedenken. Wirkt mehr als Tip.
     
  11. Der rote Baron

    Der rote Baron Bronze Member

    Beiträge:
    225
    Likes:
    0
    völlig daneben 50 EUR...
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Warum?
     
  13. Der rote Baron

    Der rote Baron Bronze Member

    Beiträge:
    225
    Likes:
    0
    Sind doch wirklich nur Almosen. Alles unter 100 EUR muss die doch kränken. Hät ich auch nicht genommen. :lol:
     
  14. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Ganz genau. Nicht umsonst gibt es die % Regel in den USA. Ich denke bei gutem Service sind 20% angemessen, bei Full Fare F auch gerne mal 2000€.
     
  15. pointless

    pointless Lotse

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Wenn jemand sich wirklich im Sinne der Flugbegleiter erkenntlich zeigen will, sollte er Feedback (z.B. über die Website) an LH geben. Das wird gelesen und landet in der Personalakte - je höher der Status des sich bedankenden Passagiers, umso besser! Und das nützt den Flugbegleitern wirklich, sogar vermutlich mehr als 50 Euro.

    Negatives Feedback wird übrigens auch gelesen - ich hatte mich einmal über einen Purser beschwert, und ein paar Tage später kam ein Anruf von LH.
     
  16. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0

    Du mußt in das Kästchen SUCHE den Begriff Suchfunktion eingeben und schon bist du geholfen .
     
  17. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Wer liest WAS WANN WO?

    Steht der Lob dann gleich neben der Rubrik "Krankenrückkehrergespräche" und kann ganz wie im guten alten Schulleben dann das Eine mit dem Anderen ausgeglichen werden? Was heute alles so in Personalakten so zu finden ist. :roll:

    Spätestens wenn mein Statuseinfluss nicht anonymisiert sein sollte dürfte innerhalb eines Konzens die Position des Datenschutzbeauftragten zu überdenken sein.


    Huey

    PS: wahrer Status: männlich, offiziell ledig, Vielflieger -forum, -treff, -lustig :mrgreen:
     
  18. flyglobal

    flyglobal Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Ich würde nicht im Traum daran denken Flugbegleitern ein Trinkgeld zu geben.

    Diese amerikanische Unsitte die den werten Kollegen leider nicht abzugewöhnen ist, weil mit dem lauf des Lebens fest im Hirn 'gebranded', führt bei vielen Gelegenheiten zu Unsicherheiten, da es durchaus Länder gibt woTrinkgeld bei weitem nicht üblich ist (Japan, Korea).

    Ich halte es in der Praxis wie Pointless und drücke meine Freude über außergewöhnlich guten FB Service durch ein Lob (auch mit klarer Namensnennung) im Feedbackformular aus. Das wird durchaus gern gesehen und bisher kam auch immer ein Schreiben von Lufthansa (auch andere Airlines machen das und schreiben eine Antwort auf ein ausgefülltes Feedbackformular.

    Habe eigentlich noch keinen richtigen ganz schlechten Service erlebt der mich zu einer beschwerde veranlasst hat. Alle Feedback Formulare waren immer positiv und sind auf meiner Initiative ausgefüllt worden, wobei meine Schwelle da eher sehr hoch ist. wegen normalem Service wird bei mir nichts positives ausgefüllt.

    Wie gesagt, ich halte Lob durch positives Feedback für die beste Möglichkeit guten Service zu belohnen.

    Gruß

    Flyglobal
     
  19. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    1. ich muss zugeben ich bin kein kenner der gastronomiebranche - aber FBs verdienen ja nu wirklich wenig, wie kann man da noch weniger verdienen....in USA habe ich schonma gehört das kellner zum teil 0,00€ verdienen und alles übers tippen kriegen, aber in deutschland?!?

    2. haha.... wer macht das denn bitte... guter witz ;-)

    3. prinzipiell stimmt auch das. ich bin generell gegen tipping, in anderen teilen der erde wird man schief angeguckt wenn man tippen will.... ich mag es nicht immer dieses extra gebühr hier und da. ich zahle lieber meinen gesamtpreis und das solls sein.
    ebenso mit den FBs. dennoch sehe ich nicht den unterschied zur kellerin. oder zur krankenschwester. die tippt man ja auch. und wenn man Krankenschwestern tippt, warum dann nicht die ärzte....komisch... :p
     
  20. flightgirl

    flightgirl Lotse

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    Ist zwar bestimmt eine nette Geste, Trinkgeld anzubieten, bringt aber leider nicht viel. Da es verboten ist, welches anzunehmen, bringt man die FB´s nur in eine unangenehme Situation. Ausserdem müsste es eh geteilt werden, so dass sich das ja dann nicht so unbedingt lohnt. Man kann der Kabinencrew, bzw. auch einzelnen FB´s eine größere Freude machen, wenn man ein gutes Feedback schreibt ( liegen im Flieger aus). Erstens wird es in der Akte dokumentiert, zweitens holen sich die FB´s darüber auch zum Teil ihre Motivation.
    Im Übrigen verdienen die FB´s nicht schlecht, es sei denn, sie haben einen neuen Vertrag.
     

Diese Seite empfehlen