Wartung in China

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von subzero, 25. November 2011.

  1. subzero

    subzero Gold Member

    Beiträge:
    555
    Likes:
    0
    Mir wurde erst durch den heutigen Artikel im "Spiegel" bewusst, das Lufthansa Flugzeuge in China gewartet werden. Das Air Berlin bei einer Firma aus den Emiraten die Wartung durchführen lässt, ist ja nichts neues..... http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 46,00.html 8)
     
  2. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Naja nicht alle Flugzeuge und auch nicht jede Art von Wartung. Für schwere Wartung ist aber (schon lange) branchenüblich, dass unterschiedliche Wartung (ganze D, C, IL-Checks, Kabine, Triebwerke, Fahrwerke, etc.) von unterschiedlichsten Unternehmen in unterschiedlichen Ländern durchgeführt werden, je nach vorhandener Kompetenz.
    Und für außerplanmäßiger Wartung hat fast jede Airline an jedem Zielort einen Vertragspartner, da für kleinere Mängel schließlich nicht ständig jemand rüberfliegen bzw. die Maschine zurückgeholt werden kann.
    Was LH jetzt genau mit HAECO / Taikoo unter Vertrag hat, weiß ich natürlich nicht.
    Aber wen die Wartung in China wundert: Lufthansa Technik hat ja sogar ein eigenes Joint Venture in Peking, die Ameco aufgebaut. Das heißt, selbst "das eigene Haus" ist dort präsent.
     
  3. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    LH läßt schon seit über 10 Jahren ihre 747 im Ausland überholen. Dies wird von Ameco in Peking, wurde aber auch schon in Xiamen durchgeführt. Früher wurden die Maschinen sogar teilweise bei SAA in JNB überholt. Da soll aber viel aus dem Ruder gelaufen sein. Die Überholung der 747 in HAM wurde nach ein paar Jahren aus Kostengründen eingestellt. Die 340 wird in Manila und teilweise noch in HAM überholt. Die Kurzstreckenflotte wird auch komplett im Ausland gemacht; Shannon, Budapest, Sofia, Malta.
     
  4. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    Spelzeugflugzeuge wuerde ich in Cina warten lassen, aber ....
    Bei Air France ist man erst mal mehr als veraergert von China und will nun noch mehr franz. Ingenieure vor Ort haben. Schlussendlich muss sich jede Airline fragen lassen, ob China nicht sparen am falschen Ende bedeutet vor allem wenn es um Sicherheit geht.
     
  5. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Nach Jahrzehnten letzlich einträglichen Handels mit dem Kaiserreich China lautet meine Erkenntnis : wenn die dir einen Knopf an die Backe genäht haben fällt er nach 3 Tagen ab .
     
  6. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    Wie heißt es doch: "Geiz ist geil", oder so.
     
  7. yummi

    yummi Silver Member

    Beiträge:
    339
    Likes:
    0
    Wenn LH das tatsächlich schon seit über 10 Jahren machen lässt, scheint es ja soooo schlecht nicht zu sein. Vom Himmel gefallen ist jedenfalls keiner.
     
  8. zitiert aus der NWZ:
    Da China einer der größten Wachstumsmärkte ist, hat die chinesische Luftfahrtindustrie immer Probleme, ausreichend qualifiziertes Personal anzuwerben oder auszubilden. Nach Angaben der Luftfahrtbehörde CAAC werden in den nächsten zwei Jahrzehnten mindestens 240 000 weitere ausgebildete Mitarbeiter benötigt, um die wachsende Flotte zu betreiben. Die Luftfahrtindustrie in China wachse zweimal schneller als im Weltdurchschnitt.
     

Diese Seite empfehlen