Wert von 10.000 Meilen?

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von celine, 11. Februar 2011.

  1. celine

    celine Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Hallo,

    habe jetzt per Suche nichts Passendes gefunden.
    Wieviel sind eurer Meinung nach 10.000 Meilen in etwa wert?

    Wenn ich jetzt ein Auto Miete sind 10.000 Meilen um die 45 Euro wert, wenn ich mich nicht irre?
    Ist die einzige sinnvolle Möglichkeit Meilen einzulösen, einen Flug zu buchen?

    Wieviel sind denn eurer Meinung nach 10.000 Meilen in etwa wert?

    Danke vorab für eure Antworten!
    Celine
     
  2. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Es kommt dabei doch immer auf den Betrachter an. Um 10.000 Meilen zu erhalten, bin ich pers. bereit bis zu ca. 100€ auszugeben. Benötige ich dringend einige Meilen, so nehme ich auch einmal den Überweisungsservice für 125€ in Anspruch.
    Habe aber einen Nachbarn, der gibt seine erflogenen Meilen nur für Produkte aus dem Worldshop oder bei P&C aus.
     
  3. sachsinho

    sachsinho Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    genau 80 LH-Flüge in Buchungsklasse E, L oder T :mrgreen:
     
  4. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    10 000 alleine nicht allzuviel.
     
  5. celine

    celine Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Hallo,

    ok, vielen Dank!
    Dies ist nur mal eine Einschätzung damit ich weiß wie/wo ich sie am besten ausgeben soll.
    Wenn ich bei Flügen die Steuern bezahlen würde, kosten die ja auch 15.000 Meilen.

    Bei Autovermietung zahlt es sich also vermutlich auch nicht aus, die Meilen zu verwenden.
    Am besten einfach immer in Flüge einzulösen...
     
  6. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Nein, die Steuern und Gebühren kosten noch keine 15000 Euro, aber es ist ratsam die Meilen abzufliegen, wenn ausreichend vorhanden und bei entsprechender Verfügbarkeit.
     
  7. celine

    celine Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    sorry, ich meinte natürlich 15.000 Meilen kosten die Steuern und Gebühren...
     
  8. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Nicht bei allen Flügen.
     
  9. celine

    celine Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    ist es bei einigen günstiger?
    Und gibt es irgendwo eine Übersicht was die Flüge in etwa in Meilen kosten, so wie bei Air Berlin oder immer nur die Möglichkeit online nach den Preisen zu schauen? Bzw. was die Flüge in Meilen kosten?
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Am allerbesten sammeln und nicht schon in dieser
    Größenordnung einlösen. Der Gegenwert, den Du
    für Deine gesammelten Meilen in Form von Flügen
    erhalten kannst, steigt sehr deutlich an. Beispiele:

    Für 10,000 Prämienmeilen gibt's ein "Schnäppchen"-
    Ticket in Economy innerhalb Europas (zzgl. St/Geb).
    Wenn Du diese auch noch mit Meilen bezahlst, sind
    es sogar 25,000 Prämienmeilen (o.Zuzahlung); keine
    wirklich gute "Ausbeute". Bezahlte Tickets gibt's ja
    ab ~ 90 Euro (bei Aktionen und mit Code manchmal
    auch noch preiswerter).

    Für inzwischen 135,000 Prämienmeilen (zzgl. St/Geb)
    fliegst Du allerdings z.B. nach Asien oder Südamerika
    in der Business - guck Dir die Preise für ein Ticket,
    das Du "cash" bezahlst, mal an. Und in First Class ist
    der erzielbare 'Mehrwert' noch augefälliger. Du mußt
    einfach für Dich selbst entscheiden, was Du möchtest.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  12. celine

    celine Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Super, herzlichen Dank miles and points!
    Ist dann bei Business oder First das "beste" Umtauschverhältnis, wenn man es sozusagen in Euro umrechnen würde?
    Ich fliege nur einmal im Jahr, und sammle meine Meilen hauptsächlich nur mit der Kreditkarte, deshalb habe ich bisher auch nur wenig Ahnung.

    Am besten vermutich 1-2 Jahr warten und dann Business oder First nach Amerika fliegen;)

    Kannst du mir auch in etwa sagen was 10.000 Meilen in etwa wert sind, wenn ich ein Firstclass Ticket nach USA nehmen würde?

    Ab und zu gibt es Shops welche einen kleinen Aufpreis bei Kreditkartenzahlung berechnen, bzw. bei Barzahlung einen Skonto geben.
    Es wäre nur angenehm zu wissen, wieviel ich hier akzeptieren soll. Sprich, wenn ich 10.000 Euro zahlen muss, die mir aber 50 oder 100 Euro draufrechnen, ist oft nicht leicht zu entscheiden ob ich dann nicht doch eine Überweisung mache...
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn es 50 oder 100 Euro "als Aufschlag" gibt, um 10,000 PM
    zu generieren, scheint es mir nicht wirklich sinnvoll zu sein.
    Aber das muß jede/r für sich selbst errechnen/entscheiden.
     
  14. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Das ist ein einfacher Dreisatz. Für ein F-Ticket nach San Francisco zahlst Du im August 11.165,93 Euro (wurde mir gerade auf der LH Buchungsseite so angezeigt). Wenn Du es mit Meilen zahlst sind das 170.000 Meilen. Macht also 656,82 Euro je 10.000 Meilen. So, jetzt kannst Du für alle anderen, eventuell günstigeren Ticketpreise, den Meilenwert selbst ausrechnen. Den Rechenweg brauche ich Dir hoffentlich nicht zu erklären.
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist natürlich so nicht richtig, weil hierbei übersehen wird,
    daß man bei einem Kauf-Ticket noch die SM+PM (+ event. ExB)
    bekommt, die wieder einen Wert darstellen. Und beim F-Award
    sollte man auch die Zuzahlung (St/Geb/KerZ) berücksichtigen.
     
  16. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Das sag uns doch bitte, unter Berücksichtigung all Deiner Einwende, welchen Wert Du ansetzen würdest.
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Damit auch "Dummies" einen Anhaltspunkt haben, würde ich
    den "Wert" an die Payback-Punkte anlehnen. Damit wird's ja
    so einfach, daß selbst Personen, die ansonsten nicht logisch
    denken oder gar rechnen können, es nicht so schwer haben.

    1 Prämien-Meile = 1 Euro-Cent. Somit 10,000 = 100 Euro. Etwa.
    Wer nun seine Prämienmeilen "besser" generieren kann (für
    10,000 PM also z.B. nur 30 Euro zahlt), darf sich dann freuen.

    Wer mehr als 100 Euro löhnen muß, sollte die "Alarmglocken"
    läuten hören. Und es sich (siehe oben) ganz genau überlegen.

    So kann man dann auch "ganz grob" den Vorteil durch die PM-
    Vergabe bei Kauf-Tickets abschätzen: Ein R/T-Flug nach SOA
    "bringt" dann in einer 100%-Eco-Klasse rund 11,000 und ein Biz-
    Ticket rund 22,000 Prämienmeilen (ohne den Wert der Status-
    Meilen und event. gesammeltem ExBonus zu berücksichtigen).
    Also ~110 bzw. ~220 Euro, die man (mindestens) abziehen kann.

    Diese 1:1-Umrechnung (als "grobe Richtschnur") könnte helfen.
    Auch wenn es natürlich in beide Richtungen "Ausreißer" gibt.

    Aber das muß jede/r für sich selbst errechnen/entscheiden. :mrgreen:
     
  18. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Apropos Dummi, wenn Du richtig lesen könntest, hättest Du diesen Beitrag nicht schreiben müssen. Celine hat nicht nach dem Wert von Meilen beim generieren gefragt, sondern beim Einlösen. Aber so bist Du eben. Wie hier im Forum bekannt ist, geht es Dir nicht darum andern zu helfen, sondern um die Anzahl deiner Beiträge weiter in die Höhe zu treiben. Das ist der einzige Wert in Deinem armen Leben. So etwas nennt man auch eine Profilneurose. Damit ist das Thema für mich beendet.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Erst von Anfang an und im Zusammenhang lesen, dann nachdenken,
    etwas abwarten, noch einmal überprüfen, was Dir "auf der Zunge"
    liegt, und dann erst, wenn noch notwendig, etwas schreiben. Okay? :lol:
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und jetzt versuchen wir mal, die Fragen in diesem "groben Sinn"
    zu beantworten (übrigens: jetzt würde auch Dein Beispiel ganz
    einfach funktionieren).

    a) Eco-"Schnäppchen-Tickets" innerdeutsch/Europa: 10,000 PM++
    Verglichen mit einem (künstlich reduzierten) 99-Euro-Ticket, das
    man manchmal auch für rund 80 Euro kaufen kann, macht es null
    Sinn, da die Zuschläge viel zu hoch sind. Der von den Meilen (im
    "Wert" von ~ 100 Euro) angedeckte Anteil ist hier ja viel zu klein.

    b) Business-Ticket nach Südostasien und zurück (mit "sidestep")
    im Zielgebiet: Nach neuer Regelung 135,000 PM++ (~ 1,350 Euro).
    Hier machen die Steuern und gebühren (u.U. ~ 400 Euro) nicht
    so viel aus (müssen aber berücksichtigt werden): rd. 1,750 Euro.

    Diesen Wert muß man vergleichen mit dem Kaufticket - und da
    selbstverständlich die dabei gesammelten Prämien-Meilen nicht
    unterschlagen. Und diese Rechenschritte kann dann jede/r mit
    einem c) F-Award nach LAX oder SFO hoffentlich nachvollziehen.

    Soviel zunächst einmal zu einem Vorschlag, der auch "Dummies"
    helfen könnte. Daß ich (angesichts der preiswerter generierten
    Meilen) anders rechne, ist schon häufig hier 'diskutiert' worden.
    Und es gibt sicherlich User/innen, die mit diesem Wert nicht so
    viel anfangen können. Macht ja auch nichts. Ist nur ein Ansatz.
     

Diese Seite empfehlen