Wo doch niemand LH fliegt....

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von HKG, 9. Dezember 2014.

  1. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
  2. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Leider....

    LH ist schlecht, viele andere sind jedoch noch schlechter. Aber soll man darauf auch noch stolz sein?:roll:
     
  3. FlyRoli

    FlyRoli Silver Member

    Beiträge:
    460
    Likes:
    94
    Ich absolviere mehr als Hälfte meiner Flüge mit Lufthansa weil die LH von Deutschland aus viele meiner Ziele z.B. in den USA direkt anfliegt,- d.h. ich buche deshalb oft LH weil ich auch keine anderen Alternativen habe. Wenn AB SFO oder andere Ziele von D aus direkt anfliegen würden wäre ich auch nicht abgeneigt dort zu buchen.
     
  4. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
    Ja wenn das Wörtchten wenn nicht wäre.

    Es gibt ne Menge Ziele die ex USA v.v von anderen Airlines direkt mit Deutschland verbunden sind.
     
  5. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Das mag sein. Deswegen verweise ich auf den 2. Post.

    Bei Flügen gen Asien gibt es genügend Alternativen, die qualitativ deutlich besser sind als LH. Gen Westen wählt man nun mal das kleinste Übel!
     
  6. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Ich finde LH nicht schlecht, fliege gerne mit ihnen und buche LH wenn es eine gute Verbindung gibt. Leider ist das ex IAH meist nur nach Europa moeglich.
     
  7. A340

    A340 Guest

    Es ist immer noch das Gesamtkonzept was mich zu LH bringt. Sicher nicht immer das Beste aber auch nicht das Schlechteste. Das Streckennetz ist einfach sehr gut.
     
  8. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Ja, das ist auch für mich einer der Hauptgründe immer wieder LH zu buchen. Die Bequemlichkeit.
     
  9. A340

    A340 Guest

    Stimmt, viele Direktverbindungen, schneller Buchungsprozess, einfache Umbuchungen, easy check-in, alles aus einer Hand und weitere Annehmlichkeiten.
     
  10. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Eine Direktverbindung schlägt bei mir immer irgendwelchen Jahrgangschampagner...
     
  11. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Buchungsprozess... Heute erlebt: Hin in Prememium Eco, zurück in Eco ist möglich. Hin in Eco, zurück in Premium Eco ist "nicht kombinierbar" (beide Richtungen in Premium-Eco wäre wiederum gegangen)...

    Aber das stimmt schon: andere können es noch schlechter, wie gerade eben wieder bei Asiana erlebt. "Sie fliegen innerhalb der nächsten 5 Tage". Ein Ticketkauf auf der Asiana-Webseite war dann nicht möglich.

    HTB.
     
  12. A340

    A340 Guest

    Habe einen Multistopp gebucht, hin Y zurück Y+.
     
  13. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Geht sicher. Aber die Kombination, die ich auf dem Schirm hatte, war "nicht kombinierbar". Kommt auch oft in andere Konstallationen vor. Ich zerbreche mir aber darüber nicht den Kopf -- dafür bezahlt LH eigene Mitarbeiter. Und solange die Premium-Economy Tarife alle 0 Meilen bei UA bedeuten, ziehe ich sie auch nicht in Erwägung. Unabhängig davon, dass unsere Reiserichtlinie Premium-Economy ohnehin ausschließt...

    HTB.
     
  14. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich bin lange nicht mehr so viel LH-Group geflogen, wie in 2014 (ja, der Status war mir wichtig), daher erlaube ich mir ein Resümee:

    Kurz- und Mittelstrecke LH/OS/LX in Eco:
    Da, wo es noch LH Kurzstrecken gibt (Ausgang CGN/DUS) war durchaus erkennbar, dass der jahrelange Abwärtstrend im Service gestoppt wurde. Aber er ist halt, auch für Statuskunden, nicht wirklich besser als bei BA oder KL. TK zeigt, wie es trotz mürrischen Personals besser geht, AB ist leider auch LH-Niveau oder darunter gesunken. der Charme von OS war immer ihr Kabinenpersonal und dessen Motivation hat spürbar gelitten. LX in Eco bleibt völlig überbewertet und scheint eher AF als Massstab zu haben. Preislich waren viele Angebote extrem konkurrenzfähig.

    Kurz- und Mittelstrecke LH/OS in Business:
    Hier hatte ich nur wenige Flüge und ich bin nach wie vor der Ansicht, dass eine Business auf diesen Distanzen nicht gebraucht wird. Gleichwohl konnten sowohl LH, als auch OS hier ihre Stärken ausspielen. Hier war der Service wirklich richtig gut, eine Steigerung hin zu den anvisierten 5* ist erkennbar und wird nur durch die Bestuhlung (wenn schon Business, dann richtig) verbaut. Preislich war LH völlig indiskutable, OS hatte interessante Lockangebote (wird vielleicht benötigt angesichts der Verschlechterung der Basis durch den Skylink?).

    Langstrecken LH/OS/LX in Business:
    LH hat den 15-jährigen Rückstand im Mobiliar aufgeholt (auch wenn es zu lange dauert). Auch das attestierte Füsselproblem hatte ich nicht. Aber LH hat es versäumt, ein dem 5*-Anspruch entsprechendes Spitzenprodukt zu installieren. OS zeigt, wie es besser geht (komischerweise mit dem gleichen Basisprodukt, das bei LX viel schlechter ist). Aber beim LH- und LX-Kabinenservice ist noch NULL Steigerung bemerkbar: da ist AF nicht schlechter, auch das Essen bei BA nicht. Die Wüstencarrier und Fernost-Airlines sind da ganz weit weg. Der Service blieb distanziert und spulte nur ein Lehrbuch ab. OS war dagegen eine Freude! Preislich waren alle Flüge völlig inakzeptabel gegenüber dem Wettbewerb, insbesondere deshalb, weil die Miles&More-Änderungen nun nach Vollzahler-Business verlangen.

    Lounges:
    Sie bleiben überfüllt, aber das Angebot in den LH-Lounges ist besser geworden, hat jetzt LX-Niveau. Hier kann ich absolut keinen Nachteil gegenüber den Wüstencarriern empfinden. BA und TK, sicher die Besten in Europa, haben schlichtweg auch weniger Lounges zu betreuen. Dickes Minus für OS: es bleibt, trotz grösseren Terminals zu eng und der Service hat eher nachgelassen.

    Troubleshooting:
    Immer eine Stärke von LH, wie auch andere oben angeführt haben. Und in der Tat: es ging wenig schief und dann war LH immer um eine akzeptable Lösung bemüht, auch pro-aktiv.

    neue Germanwings:
    Dies verdient einen eigenen Punkt, denn im Laufe des Jahres wurde ich von CGN/DUS quasi zwangsumgestellt. Der getrennte Priority-Check-In, Loungezugang und Smart-Status an Bord waren eine positive Überraschung. Aber ewig die gleichen, branchenschlechtesten Sandwiches im Beutel, jedes Mal Probleme mit Anschlussflügen, die mindestens einen 4U-Leg enthielten, ständige Verspätungen, die erst zur Boardingzeit bekannt gegeben wurden und ein grottenschlechtes Troubleshooting relativieren leider jeden weiter oben erwähnten Fortschritt. Ich hatte mehrfach Probleme mit dem Gepäck, mit Anschlussbordkarten, mit Ankunftszeiten. Dabei war 4U (oder LH-Group) stets gleichermassen desinteressiert an einer Lösung. Und nun soll dieses Problem, auch mit der Billig-EDV, einfach auf Eurowings ausgeweitet werden ohne Änderung??? Dazu kommt, dass 4U gegenüber den vorherigen LH-Verbindungen bei Reisen mit Gepäck und bestenfalls 4 Wochen im Voraus gebucht zu einer Verteuerung geführt hat gegenüber LH und gegenüber AB. Das ist dieses Produkt zum Teil nicht wert!


    Fazit:
    Die LH-Group scheint derzeit mehr mit Kostensenkungen, auch zu Lasten der Passagiere beschäftigt zu sein, als mit dem selbstgesetzten 5*-Anspruch. In 2015 werde ich Kurz- und Mittelstrecke nur LH-Group fliegen, wenn ich ex CGN via MUC oder VIE Verbindungen bekomme, die ohne 4U auskommen und preislich nicht über dem Wettbewerb liegen.
    Langstrecken-Business werden die wenigen OS-Destinationen eine Alternative für mich sein, aber für alle anderen Ziele werde ich sowohl hinsichtlich Sitz, als auch hinsichtlich Esse und Kabinenservice, als auch hinsichtlich Preis bessere Alternativen finden. Wie Herr Spohr schon sagte: "Wenn wir nicht billiger sein können, müssen wir besser sein" (wortgemäss): damit scheint die LH-Group aber noch gar nicht angefangen zu haben!
     
  15. A340

    A340 Guest

    Ich bin in diesem Jahr auch nur LX und vorwiegend LH geflogen und werde im nächsten Jahr wohl auch nur LH fliegen. Den Service von LH gegenüber LX in Y finde ich wesentlich besser. Auf der Langstrecke in C hat doch immer noch LX die Nase vorn, wesentlich mehr Platz. Auf der kontinentalen Strecke fühle ich mich in C bei LH besser aufgehoben. Alles in allem hat jedoch LH das bessere Paket, besseres Streckennetz und mehr Flüge. Die Lounge in ZRH füllt sich auch immer mehr, ist aber trotzdem noch nicht so voll wie in FRA, obwohl FRA ja mehrere Lounges zu bieten hat und man ausweichen kann, wenn man Zeit hat. Das Angebot in der LH Lounge ist deutlich aufgewertet, LX lässt da eher etwas nach. In HAJ ist die neue Lounge recht anprechend und auch selten überfüllt. Bin heute gerade wieder LH in C geflogen und es gibt nichts zu mäkeln.
     

Diese Seite empfehlen