Zollkontrollen FRA

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von Cimarron, 24. September 2012.

  1. Cimarron

    Cimarron Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Heute morgen aus Singapur angekommen. Musste mal wieder feststellen, das der Zoll noch im Dornröschenschlaf lag. Wird wohl einige gefreut haben. Hatte ausser ner Stange Zigaretten, eh nichts gekauft. Wie sind Eure Erfahrungen damit? Ist mir schon öfters aufegefallen. War so gegen 6:15 - 6:20 Schichtwechsel??
     
  2. thirana

    thirana Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    4
    Was macht man wenn der "rote Kanal" nicht besetzt ist, darf man dann weiter gehen?
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    204
    Natürlich nicht. Irgendwo wirst du schon einen Zöllner auftreiben, der dir dein Geld abknöpft.
    Ich hab bei Ankunft frühmorgens allerdings die Erfahrung gemacht, wenn es Sachen waren, die gerade über der jeweiligen Freigrenze lagen, dass denen das zu läppisch war, sodass ich abmarschieren konnte.
     
  4. Andinett

    Andinett Lotse

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    Ich habe in den letzten 15 Jahren in FRA noch NIE nen Zöllner gesehen :wink:
     
  5. A340

    A340 Guest

    :?: die stehen auch nicht am Bahnhof
     
  6. A340

    A340 Guest

    Den grünen nehmen :?:
     
  7. TallestHotelInJapan

    TallestHotelInJapan Silver Member

    Beiträge:
    477
    Likes:
    0
    Haste ja keine andere Wahl
     
  8. FlyingStefan

    FlyingStefan Pilot

    Beiträge:
    75
    Likes:
    0
    Natürlich. Du bist dazu verpflichtet, die Sachen anzumelden. Also irgendwo wird sich schon ein Telefon auffinden lassen, mit dem man beim Zoll anrufen kann. Alternativ könnte man das vielleicht auch beim Zoll in seiner Heimatstadt am nächsten Tag machen. OK, ich glaube schon, dass man in diesem Fall vor Gericht eine Strafmilderung bekommen würde, aber einfach so umgehen geht nicht.
     
  9. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    204
    Auf dem Weg zum Ausgang sind auf den internationalen Airports in D überall recht große, mehrsprachige Schilder mit der Bedeutung der grünen und roten Ausgänge aufgestellt. Steht man am Gepäckband, fällt man fast drüber.
    Rausreden dürfte da extrem schwer fallen.
    Bin übrigens Anfang September mit EK aus BKK via DXB (an einem Sonntag) mit Ehefrau in HAM ankommend total gefilzt worden, incl. Armbanduhr zur genauen Kontrolle abnehmen etc.
    Hat denen schon nicht gefallen, dass ich die Freibeträge kannte und ungefragt Kreditkartenbelege über Einkäufe vorgelegt habe.
    Aber sie haben wenigstens ein Stündchen ihrer Sonntagsschicht herumbekommen.
    In FRA wollte ich frühmorgens mal am roten Ausgang einige Pfund Tee anmelden, da hat der Zöllner nur gegähnt und gesagt, ich solle verschwinden.
     
  10. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Im Gegenzug kann ich bestätigen das der Zoll in HAM auch sehr zuvorkommend sein kann und sich freut wenn man mitarbeitet. es kommt einfach auf die jeweilige Person an. So wie manche bei der US Immigration an Stinkstiefel geraten und ich das letzte Mal in SEA nach 3 Fragen locker durchgewunken wurde und meine Begleitung nur gefragt wurde ob er mit mir unterwegs ist und ob es die gleiche Company ist. Nur noch Foto und Fingerabdrücke und nen schönen Aufenthalt gewünscht.

    Btt: auch wenn keiner am roten Ausgang steht, MUSST du da durchlaufen, da du damit den Voraussetzung zur Zollanmeldung erfüllt hast. Danach bist zu verpflichtet die Einfuhr zolltechnisch zu deklarieren, beim nächsten Zollamt, ist in jedem internationalen Flughafen in DE vorhanden. Dafür darfst du aber die Kontrollzone verlassen und im Arrival dich frei bewegen.
     

Diese Seite empfehlen