Hotel Review: Scandic Hamburg Emporio

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Ich bin zwar öfter in Hamburg und liebe diese Stadt sehr, jedoch war mir das Scandic Hamburg Emporio bis dato kein Begriff – leider! Letztes Wochenende hat sich dann auf Einladung von Scandic Hotels die Gelegenheit geboten, sich ein eigenes Bild des Scandic Hamburg Emporio zu machen und hier findet ihr nun meine Eindrücke.

Scandic Hamburg  Emporio – Das Hotel

Ein ganz großer Pluspunkt des Scandic Hamburg Emporio ist definitiv seine Lage. Zentraler könnte es nicht gelegen sein: Direkt am Gänsemarkt und nur wenige Gehminuten vom Jungfernstieg und damit auch der Innenstadt entfernt ist alles Wichtige fußläufig erreichbar. Ebenfalls direkt vor der Tür findet man eine U-Bahn Station der Linie U3, die einen an alle wichtigen Orte der Stadt bringt. Somit ist auch der Hauptbahnhof schnell zu erreichen.

Schon von außen macht das Scandic Hamburg Emporio durch seine imposante Fassade einen sehr modernen Eindruck. Wir kamen an einem Samstagmittag an und so war der Ansturm auf die Rezeption sehr groß. Nach kurzer Wartezeit erhielten wir unser Zimmer. Wir entschieden uns für ein Zimmer im zweiten Stock mit Badewanne, statt eines im siebten ohne Badewanne. Zugegebenermaßen ist hier die Auswahl etwas dünn. Der Eingangsbereich des Hotels ist sehr modern, jedoch warm und einladend gehalten. Direkt an die Rezeption im Eingangsbereich schließt die hoteleigene Bar an. Ein Pluspunkt sind die vielen Fahrstühle, sodass man bei regem Betrieb nicht ewig auf einen freien Lift warten muss.

Scandic Hamburg Emporio Lobby

Das maritime Motto zieht sich durch das ganze Hotel, was ich persönlich sehr schön finde. Sehr subtil und raffiniert wurden maritime Details eingebaut, die einem bei näherer Betrachtung und Überlegung auffallen. Beispielsweise fahren alle Fahrstühle von der Tiefsee hinauf an die Oberfläche des Meeres. Man hört im Fahrstuhl leichte Unterwassergeräusche und je höher man kommt, desto heller färbt sich das blaue Licht des Fahrstuhls. Ganz oben im siebten Stock angekommen, ist der Fahrstuhl es letztendlich ganz hell erleuchtet. Eine schöne Idee!

Scandic Hamburg Emporio Details

 

Scandic Hamburg Emporio – Das Zimmer

Unser Zimmer war für zwei Personen ausreichend groß und vorteilhaft geschnitten. Es sind genügend Ablageflächen und – besonders wichtig – Kleiderbügel vorhanden. Mir gefällt das schlichte, moderne Design und die großen Fensterfronten, die das Zimmer trotz schlechter Lichtverhältnisse recht hell und geräumig wirken lassen. Kleiner Nachteil daran: Genauso wie man selbst wunderbar heraussehen kann, können auch andere wunderbar hineinsehen. Die schweren Vorhänge halten jedoch die neugierigen Blicke von allen Seiten ab.

Ein, zwei Mal hörte man schwere Türen knallen. Ansonsten war es jedoch nicht sonderlich hellhörig, was mir angenehm auffiel.

Scandic Hamburg Emporio Zimmer

Mir persönlich ebenfalls sehr wichtig ist eine schnelle Internetverbindung bzw. ein schnellstmöglich abwickelbarer Zugang zum Internet. Nichts ist schlimmer als erstmal drei Stunden zu brauchen, um alle seine Gerätschaften ins Internet zu frickeln – leider in nicht wenigen Hotels immernoch ein Problem. Dies ging jedoch überraschend schnell und damit war ich Meckerliese direkt zu Anfang zufriedengestellt. Und auch die Steckdosen direkt am Kopfende des Bettes: Danke, danke, danke!

Scandic Hamburg Emporio Badezimmer

Was mir noch viel, viel wichtiger ist als all das, ist definitiv die Sauberkeit. Und ich muss sagen, da liegt das Scandic Hamburg Emporio wirklich ganz weit vorn. Gerade Bett und Badezimmer waren piekfein herausgeputzt und ich habe nichts zu bemängeln. Und glaubt mir, normalerweise finde ich immer was! In diesem Feld wirklich ein sehr hoher Standard.

Leider ist im Bad kein Fenster vorhanden, dafür ist es wunderbar ausgeleuchtet und besticht mit seinem zeitlosen Design. Für vergessliche Menschen wie mich sind Shampoo und Duschgel, sowie eingut funktionierender Föhn vorhanden. Ebenfalls vorzufinden: Ein Vergrößerungsspiegel und Kleenex-Tücher – alle Essentials also, die Frau von Welt braucht.

 

Scandic Hamburg Emporio – Der Fitnessbereich

Selbst gesportelt haben wir nicht mehr, dafür jedoch den Fitnessbereich erkundet. Klein aber fein erstreckt er sich über einen Teil der Ebene minus drei. Von einem kleinen Aufenthaltsbereich führt eine Tür in den Fitnessraum, der ein paar Geräte, als auch eine große Auswahl an Hanteln aufzuweisen hat. Direkt nebenan und gegenüber liegen jeweils die schön gestalteten Herren- und Damenumkleiden mit integrierter Sauna. Die exakte Bewertung des Fitnessbereiches würde ich dann jedoch einem Experten überlassen 😉 .

Scandic Hamburg Emporio Fittnessbereich

Scandic Hamburg Emporio – Das Frühstück

Sagen wir es so: Beim Frühstück im Scandic Hamburg Emporio gibt es nichts, was es nicht gibt. Die Auswahl ist riesengroß und die Qualität des Essens gut. Die Frühstücksfläche erstreckt sich über den hinteren Teil des Erdgeschosses im Restaurant „H2O“. Auch, wenn es zu unserer Zeit sehr voll war, kam man schnell überall heran und musste nicht lange am Buffet warten. Es beschlich mich zudem nicht das Gefühl, gedrängt zu sitzen oder sich nicht in Ruhe unterhalten zu können. In diversen Frühstücksräumen stört genau das nicht selten das Ambiente.

Das Essen wurde immer schnell nachgelegt und man konnte mit Blick in die offene Küche sehen, dass es dort frisch zubereitet wurde. Meiner Meinung nach immer ein Pluspunkt. Es gab viel Obst, leckere Franzbrötchen und alle Frischwaren wurden gekühlt. Ebenso sorgte der schnelle Service dafür, dass kein leeres Geschirr lange herumstand.

Scandic Hamburg Emporio Frühstück

 

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Alles in allem hatten wir einen sehr angenehmen Aufenthalt im Scandic Hamburg Emporio. Gerade Reisenden, die einen Städtetrip ins schöne Hamburg machen, kann ich dieses Hotel sehr ans Herz legen. Die Lage ist wirklich top und man kommt nach einem langen Tag auf den Beinen im Scandic Hamburg Emporio sehr gut zur Ruhe.
Das Zimmer hat mir gut gefallen. Besonders aber die Sauberkeit und das moderne, funktionale Design. Und auch das Frühstück konnte durch die große Auswahl und Qualität überzeugen.
Ich würde jederzeit wieder im Scandic Hamburg Emporio einchecken!

4.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.