Kostenfreie Corona-Tests an Flughäfen in Deutschland

Kostenfreie Corona-Tests

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Rückkehrer aus COVID-19 Risikogebieten können zukünftig kostenfreie Corona-Tests an Flughäfen in Deutschland durchführen. Dies gab Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 27. Juli bekannt. Mehr als das: Bei der Ankunft aus einem Risikogebiet soll der Test sogar verpflichtend sein. Wann konkret diese Testpflicht in Kraft tritt, ist noch nicht klar. Bereits jetzt können sich Reisende jedoch an eigenen Flughäfen in Deutschland jedoch schon kostenfrei auf COVID-19 testen lassen.

Kostenfreie Corona-Tests am Flughafen München

Bereits seit einigen Wochen gab es am Münchener Airport die Möglichkeit sich auf COVID-19 testen zu lassen. Neu ist, dass diese Tests für Reisende nun kostenfrei sind. Die Teststation befindet sich auf der dritten Etage im Forum des München Airport Centers.

Kostenfreie Corona-Tests

Kostenfreie Corona-Tests in Nordrhein-Westfalen

Seit letztem Wochenende können sich Reisende in Dortmund und Düsseldorf kostenfrei auf COVID-19 testen lassen, ab heute ist diese Möglichkeit auch am Flughafen Münster/Osnabrück geplant. In Köln gibt es diese Möglichkeit bislang noch nicht, jedoch will die Landesregierung von NRW die Möglichkeit im Testzentrum der Johanniter-Unfallhilfe schaffen. Tests auf eigene Kosten sind dort bereits möglich. Die Kosten für die Corona-Tests werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Mehr: Leserbefragung zu Reisen während COVID-19

Nürnberg Airport

Seit vergangenem Wochenende können sich Reisende auch in Nürnberg auf den Coronavirus testen lassen. Die Tests sind sowohl für Rückkehrer aus Risikogebieten, als auch für Rückkehrer aus anderen Ländern kostenlos.

Kostenfreie Corona-Tests an den Berliner Flughäfen

Ab dem 29. Juli 2020 werden in Berlin Tegel und Berlin Schönefeld entsprechende Möglichkeiten zur Testung eingerichtet. Auch an weiteren Airports soll die Möglichkeit zukünftig geschaffen werden.

Mehr: Reisen trotz Reisewarnung – was muss man beachten?

Corona-Tests an Frankfurt Airport

Abreisende Passagiere können sich bereits am Vortag des Abfluges testen lassen, jedoch auch am Abflugtag selbst ist dies möglich. Pro Stunde können derzeit 300 Reisende getestet werden, sollte jedoch bedarf bestehen, kann die Kapazität erweitert werden. Vor Ort werden PCR Tests durchgeführt, bei denen das Testergebnis binnen drei Stunden vorliegen kann. Dies ist jedoch nur möglich, wenn sich die Passagiere für das Fast-Track-Angebot entscheiden. Ansonsten dauert es sechs bis acht Stunden bis man das Ergebnis erfährt.

Die Kosten hängen vom konkreten Verfahren ab. Testet man sich bereits einen Tag vor Abflug, so kostet der Test 59 Euro. Hinzukommen die Kosten für den Identitätsnachweis, also die das Hinterlegen der Reisepassdaten im Testergebnis, in Höhe von neun Euro. Das „Fast-Track“ Angebot liegt bei 139 Euro. Es ist auch möglich die Testergebnisse direkt im Lufthansa Ticket hinterlegen zu lassen. Um den Abstrich vornehmen zu lassen, muss man sich vor dem Besuch im CENTOGENE Testcenter registrieren lassen. Der Test an sich dauert lediglich zwei Minuten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.