Lufthansa Business Class Mallorca – Frankfurt: Vorwort

IMG_1793

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Trip Report: Lufthansa Business Class Mallorca nach Frankfurt (PMI-FRA) oder auch: „Hon im Touribomber“

Ich wurde ganz überrascht von einigen meiner Freunde angeschaut als ich ihnen sagte, dass wir im Sommer eine Woche nach Mallorca fliegen.

„Wo fliegt ihr hin? Malle?“

„Ja die Insel ist super schön und im Sommer ist es da auch warm genug.“

„Ich hätte nie gedacht, dass du dich in einen Urlaubsbomber setzt….“

So oder so ähnlich liefen einige meiner Unterhaltungen ab, als ich im Juni für ein paar Tage Urlaub auf Mallorca buchte. Und nein es wurde nicht direkt ein Urlaubsbomber. Lufthansa fliegt im Sommer bis zu drei mal am Tag von Frankfurt nach Mallorca und wie es der Zufall wollte, war für unseren Flug die Lufthansa Business Class, dank der „neuen P Tarife“ auch nicht nennenswert teurer als die Economy Class.

IMG_7204
Mallorca Nordküste
IMG_1793
Strand und Flugzeuge was will man mehr?
IMG_1794
Aviation Nerd at work

Mit unserem Lufthansa Flug in der Business Class und meinem Hon Circle Status haben wir vermutlich den angenehmsten Weg zum „Ballermann“ gewählt, wenn man mal von einem Privatjet absieht.

Eigentlich wollte ich über unseren Mallorca Trip keinen eigenen Tripreport schreiben. Aber die Erfahrung auf einem Lufthansa Urlaubsflug als Vielflieger wollte ich hier doch teilen, da man doch den sehr hohen „Wenigflieger“ Anteil auf diesen Flügen merkte. Daher berichte ich hier über unseren Rückflug von Palma de Mallorca nach Frankfurt.

Am Flughafen

Unser Taxi setzte uns am Flughafen von Palma de Mallorca (PMI) ab. Lufthansa hat hier mit Swiss, Edelweiss und Austrian Airlines zusammen zwei Check in Schalter. Einer für First und Business Class, sowie SEN, HON und Star Gold Kunden, und einen weiteren für die Economy Class.

IMG_7227
Check- In PMI
IMG_7229
Check- In zusammen für Lufthansa, Swiss, Austrian und Edelweiss in PMI

Der Check-In war als wir ankamen komplett frei und unsere Koffer wurden direkt entgegengenommen. Der Herr am Check In sprach sehr gut Deutsch mit leichtem Akzent. HONs scheint man in PMI wohl doch eher selten abzufertigen. Die Hon Tags für die Koffer mussten erst aus einer Mappe herausgesucht werden. Überrascht war ich dann auch von den zwei First Class Hüllen für die Boardingpässe. Den Unterschied zwischen First Class und pobligem HON in Business Class war dem netten Mann dann wohl doch nicht so ganz klar. Ich nahm die schön verpackten Bordkarten aber dennoch gerne entgegen, mit dem Hinweis auf Fast Lane und Lounge am Flughafen.

IMG_7239
First Class Hüllen mit unserem Business Class Ticket. Warum nicht? Ich musste aber mehrfach erklären, dass es in Frankfurt nicht noch in der First Class als Überraschung weitergeht.

Die Fast Lane war gut beschildert und von einer Dame auch streng bewacht. Allerdings war sie dadurch auch wirklich schnell und wir hatten keinerlei Wartezeit.

IMG_7234
Fast lane PMI
IMG_7235
Fast lane PMI ohne Wartezeit

Wie es sich für einen modernen Flughafen gehört, müssen alle Passagiere nach der Sicherheitskontrolle erst einmal den Duty Free Bereich durchlaufen.

IMG_7238
Mallorca Duty Free Shop nach der Sicherheitskontrolle

PMI ist riesig und der Weg bis zur Lounge braucht ca. 10 Minuten. Die Menschenmassen die uns hier entgegenkamen sind einfach beeindruckend. Ganz im Gegensatz zum Terminal mit seinen niedrigen Decken und schmalen Gängen. Bei all denn Menschen, die hier herumsaßen und auf ihre Flüge warteten kamen bei mir Erinnerungen an einen früheren USA Flug über den Flughafen von Phenix (PHX) auf, bei dem 12 Stunden alle Flüge, wegen eines Unwetters gecancelt wurden.

Auf unserer Flughafen Tour kamen wir an einem A321 der Air Berlin vorbei, welcher bereits mit Sharklets ausgestattet war. In Europa ein recht seltener Anblick.

IMG_7241
Nagelneuer A321 der Airberlin am südlichen Hub in PMI
IMG_7242
Was auf keinem Airport fehlen darf: STARBUCKS leider ohne Mallorca Tassen.

Als Lounge nutzten wir den Sala VIP Formentor bei den D Gates. Diese habe ich in einem weiteren Post beschrieben.

IMG_7270
Lounge Review Sala VIP Lounge Formentor in PMI

Der nächste Teil des Tripreports „Lufthansa Business Class Mallorca – Frankfurt“ zeigt euch die Sala VIP Lounge in PMI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.