Review: British Airways Club World London – New York

British Airways Club World Sitz

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Den letzten Flug nach Big Apple legte ich in der British Airways Club World an Bord der Boeing 747 zurück. Für mich ist die Boeing 747 immer noch „das“ Flugzeug schlechthin und versprüht das gewisse Flair, was ich mir vom Fliegen vorstelle. Umso größer auch die Freude mit dem Jumbo Jet über den großen Teich zu fliegen.

British Airways Club World – Boarding und Kabine

Es ist ein tolles Gefühl die Treppe nach oben zu steigen und in einem sehr überschaubaren und privaten Raum Platz zu nehmen.  Ich nehme rückwärts auf 64K platz. Im ersten Moment eine ungewohnte Sitzposition, aber der Sitz an sich ist bequem und die Sicht auf Triebwerk und Flügel ist klasse. Die Club World in unserer Boeing 747 hat ein kleines Update bekommen. Es wurde eine neue Beleuchtung und IFE eingebaut. Vor dem Start werden Wasser, Orangensaft und Champagner angeboten. Ich starte mit Wasser.

British Airways Club World Upper Deck
British Airways Club World Upper Deck

British Airways Club World – Sitz

In Club World bieten die Sitze einen recht guten Komfort auf langen Reisen. Durch die stufenlose Verstellung kann man sich seine bequemste Sitzposition ganz einfach selber einstellen und natürlich auch in ein 180° flaches Bett verwandeln. Für Alleinreisende ist die Trennwand sehr nützlich um ein bisschen mehr Privatsphäre zu bekommen. Gerade am Fenster im Oberdeck sind die Ablagemöglichkeiten extrem gut. Ein Nachteil der Club World allerdings ist, dass man ggf. über die Füße eines anderen Passagiers klettern muss, wenn man nicht am Gang sitzt und dieser schläft. Leider müssen die auch die Bildschirme zu Start und Landung eingeklappt werden. Ein Kissen und eine Decke liegen am Platz bereit, das Amenity Kit ist nicht super fancy, aber mit dem nötigsten bestückt was man so auf einem Langstreckenflug benötigt.

British Airways Club World – Service

Die Reiseflughöhe ist erreicht und der Service beginnt. Ich starte mit einem Tanqueray Gin Tonic, dazu gibt es abgepackte Mandeln. Wenig später geht es dann auch mit dem Mittagessen los. Ich habe mein Menü vor Abflug online bestellt, ein guter Service, denn so kann man sich sicher sein, sein Essenswunsch auch erfüllt zu bekommen. Serviert werden drei exzellente Gänge, gestartet wird mit gegrillten King Prawns an einer marinierten Avocado mit Tomaten Salsa und Salat. Fisch muss schwimmen und deshalb gibt es dazu einen Chardonnay aus dem Napa Valley. Als Hauptspeise wählte ich die langsam geschmorten Hertfordshire Ochsenbäckchen mit Buttergemüse und Kartoffeln. Das Fleisch war sehr zart und relativ saftig. Zum Dessert entscheide ich mich trotz mehrfacher Bewerbung durch die Stewardess gegen den Cheesecake. Eine Tasse Kaffee und Eiscreme runden für mich das Essen ab.

Wem während des Fluges der Hunger überkommt, kann sich auf dem Maindeck an der Snackbar bedienen.  Kurz vor der Landung wird als Snack noch ein Afternoon Tea mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten serviert. Außerdem gibt es eine kleine Snack Bar in der Galley.

British Airways Club World – Entertainment

Als alles abgeräumt ist, wird der Sitz nach hinten gefahren und ich mache mir mein Bett. Bis New York sind es leider nur noch 3,5 Stunden, aber ich wollte zumindest kurz in den Genuss des Bettes kommen. Nebenbei läuft der Marsianer. Ich kann eine gute Stunde schlafen, perfekt für einen kurzen Hüpfer über den Teich. Die Auswahl an Filmen und Serien ist meiner Meinung nach recht gut. Auch die interaktive Flightmap ist gut gemacht, hier merkt man das kürzliche Systemupdate.

British Airways Club World Entertainment
British Airways Club World Entertainment

Übersicht

Sitz

Service

Essen

Getränke

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Die Club World polarisiert ein wenig. Während man sich auf dem Maindeck in der 747 wie in einer Legebatterie fühlt, ist es im Oberdeck sehr angenehm. Das Essen, Catering und der Service waren top!

4.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.