Emirates erhöht Verbindungen nach Deutschland

Emirates

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates erhöht die Anzahl der aktuellen Verbindungen im deutschen Markt: Die Fluggesellschaft bietet Reisenden ab Frankfurt, München, Düsseldorf sowie Hamburg künftig insgesamt 31 wöchentliche Nonstopflüge zum internationalen Drehkreuz in Dubai.

Emirates bietet mehr Flüge nach Düsseldorf & Hamburg an

Ab 5. Juni wird das wöchentliche Angebot ab Düsseldorf um einen zusätzlichen Flug am Samstag erhöht. Zum 1. Juli wird eine weitere Wochenfrequenz, immer donnerstags, aufgenommen. Damit erhöht sich das Angebot auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Dubai auf sechs wöchentliche Flüge.

Hamburg wird ab 3. Juli statt vier- künftig fünfmal pro Woche mit einer weiteren Verbindung am Samstag bedient. Der Hamburger Flughafen wird dann montags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags angeflogen.

Die Flüge ab Deutschland werden mit der Boeing 777-300ER durchgeführt, die auf jedem Flug eine Unterdeck-Frachtkapazität von 20 Tonnen bietet. Temporär kommt aktuell auf einer täglichen Frankfurt-Verbindung die A380 zum Einsatz. Emirates ist derzeit die einzige Fluggesellschaft, die Frankfurt mit A380-Linienflügen bedient.

Die Erweiterung unseres Angebots ab Düsseldorf und Hamburg bietet Kunden rechtzeitig zur Sommerreisesaison noch mehr Freiheit und Flexibilität bei der Urlaubsplanung. Mit der Wiederaufnahme einer Abendverbindung ab Düsseldorf bieten wir Reisenden in Nordrhein-Westfalen optimierte Anschlussmöglichkeiten zu beliebten Zielen, wie zum Beispiel auf die Malediven“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Mehr: Emirates & flydubai erweitern das gemeinsame Streckennetz

Freie Nebensitze sind buchbar

Emirates hat kürzlich die Option zur Buchung von leeren Nachbarsitzen eingeführt: Durch die neue Möglichkeit, bis zu drei freie, benachbarte Sitze auf ihrem Flug hinzu zu buchen, können Gäste der Economy Class noch mehr Freiraum und Privatsphäre genießen. Je nach Verfügbarkeit werden die freien Sitze vor Abflug am Check-in zum Kauf angeboten und kosten je nach Sektor zwischen 55 und 165 US-Dollar pro leerem Sitzplatz (zuzüglich Steuern).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.