Finnair plant Kauf von elektrischen Flugzeugen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Bereits in vergangenen Jahren haben neue Flugzeugmodelle wie die Airbus A350, Airbus A320neo oder Boeing 787 nach und nach für eine nachhaltigere Luftfahrtbranche gesorgt.

Durch fortgeschrittene Entwicklungen kann dies nun durch elektronische Flugzeuge auf ein neues Niveau gebracht werden. So gab Finnair kürzlich bekannt, dass sie Interesse am Kauf von elektronischen Flugzeugen habe.

Finnair möchte elektronische Flugzeuge auf Kurzstrecken nutzen

Finnair hat sein Interesse an umweltfreundlichen Elektroflugzeugen signalisiert, in dem die Airline eine Interessensbekundung für den Kauf des Electric ES-19 Flugzeugs von Heart Aerospace unterzeichnet.

Die Airline könnte bis zu 20 der neuen 19-sitzigen Elektroflugzeuge vom Typ Heart Aerospace ES-19 bestellen.  Geplant ist, sie auf Kurzstrecken innerhalb Skandinaviens einzusetzen. Laut Heart Aerospace werden die Flugzeuge voraussichtlich 2026 für erste kommerzielle Flüge verfügbar sein. Heart Aerospace ist ein schwedisches Luft- und Raumfahrt-Startup mit Sitz in Göteborg, Schweden.

Finnair plant Kauf von elektrischen Flugzeugen
(c) Heart Aerospace

Anne Larilahti, Finnair Vice President of Sustainability, sagte: „Finnair glaubt, dass die elektrische Luftfahrt eines der Werkzeuge für die Zukunft des Fliegens sein wird. Sie wird dazu beitragen, eine verantwortungsvolle und nachhaltige Luftfahrtbranche zu fördern, insbesondere auf Kurzstrecken, in einer Zeit, in der der Klimawandel den Alltag zunehmend dominieren wird. Wir wollen aktiv an der Entwicklung und Umsetzung neuer Technologien beteiligt sein, die klimaneutrales Fliegen ermöglichen.“

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Seit 2019 ist Finnair Teil der Nordic Electric Aviation-Initiative, um die Entwicklung des elektrischen Fliegens voranzutreiben. Der Fokus liegt dabei auf der Standardisierung der elektrischen Fluginfrastruktur in den nordischen Ländern. Außerdem sollen Geschäftsmodelle für regionale Punkt-zu-Punkt Verbindungen entwickelt werden. Ein weiteres Ziel ist die Schaffung einer Plattform für europäische und globale Kooperationen.

Im Rahmen ihres branchenführenden Engagements für Nachhaltigkeit hat sich Finnair verpflichtet, ihre Netto-CO2-Emissionen bis Ende 2025 zu halbieren und im Jahr 2045 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

Finnair verfolgt seit diversen Jahren aktiv ihren Nachhaltigkeitsplan. So hat die Airline beispielsweise durch die Einflottung der Airbus A350 ihre Langstreckenflotte deutlich modernisiert.

Titelbild: (c) Finnair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.