Erfahrungen als TB Platinum

Dieses Thema im Forum "topbonus" wurde erstellt von Moritz, 12. November 2015.

  1. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Nachdem ich als TB Platinum in den letzten Monaten sehr unterschiedliche Erfahrungen im Flugzeug selbst gemacht habe, würde mich interessieren, ob die Behandlung als Statusgast auch bei anderen Gästen mit Platinum-Status inkonsistent ist?

    Bislang habe ich den Eindruck, dass man besonders dann als Platinum-Gast besonders behandelt wird, wenn man ein Gourmet Menü bestellt. Zumindest fällt mir auf, dass ich mit bestelltem Menü immer persönlich begrüßt werde. Auf Deutschland-Strecken gibt es dagegen bislang nur sehr selten eine Begrüßung oder eine Ansprache mit Nachname (bei Europa-Flügen gewöhnlich Standard). Zudem ist mir aufgefallen, dass man als Statusgast auf Flügen operated by Tui allgemein weniger "Zuwendung" bekommt.

    Bevor das jetzt zu sehr nach jammern klingt: Mir ist es nicht sonderlich wichtig im Flugzeug mit Namen oder Handschlag begrüßt zu werden. Mich wundert nur immer wieder, dass das Erlebnis so inkonsequent ist. Mache diese Erfahrung nur ich?
     
  2. PatongPilot

    PatongPilot Silver Member

    Beiträge:
    407
    Likes:
    24
    Ich wurde als tb Gold Gast mal auf einem DUS-AUH begrüßt und mir wurde der Voucher für die Fast Lane überreicht. Sie hat sich noch entschuldigt, dass sie mich nicht upgraden können, da nichts mehr frei sei.

    Ansonsten sehe ich zumindest in den ersten 3 Reihen eigentlich nie eine FA einen PAX begrüßen.
     
  3. hajosiewer

    hajosiewer Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Als TB Platinum wurde ich kürzlich sogar bei der QATAR auf der Strecke von FRA nach DOH freundlich begrüßt, auf den anderen 3 Strecken nicht. Für mich war es jedoch trotzdem eine nette Geste, die nachhaltig wirkt.
     
  4. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Das mit der Begrüsserei ist seltener geworden, seit der Neuheuten-Charakter vorbei ist und es immer mehr von uns gibt. Damit kann ich durchaus gut leben, obwohl es inzwischen flüssiger, unauffälliger und weniger devot geworden war.
    Grundsätzlich sind die Begrüssungen auf Inlandsflügen seltener als ins Ausland (aber wohin fliegt AB noch selbst?), bei den Tui-wetleases grundsätzlich Glücksache und tatsächlich wahrscheinlicher, wenn sie mit Vorbestellung eines Menüs einhergehen (bei den TUI-Flügen kann es allerdings auch passieren, dass sie sich wundern, warum sie Essen mitbekommen, aber nicht im Traum daran denken es zuzubereiten und zu Bringen).
    Mir ist es wichtiger, dass Privileges wie Fastlane, Sitzauswahl, Seatblocking, Priority CheckIn Loungezugang und der Priority Service funktionieren.
    Darin war AB sehr gut, aber seit einigen Monaten gibt es hier ganz erhebliche Verschlechterungen:
    - dadurch, dass immer mehr Routen als Codeshares von Mitbewerber durchgeführt werden, gelten Privilegien wie Fastlane, Zusatzgepäck, Loungezugang zumindest an deren Airports nicht meht.
    - seit der neuen Top-Bonus-IT scheint es zu einer Abtrennung der Daten von AB gekommen zu sein, viele Daten scheinen entweder Top Bonus oder Air Berlin nicht mehr vorzuliegen, wie die Mobilfunknummer für Hinweise, der Online-CheckIn per App, der Status für das Seatblocking (jedenfalls bis man Eingecheckt hat)....
    - seit den letzten Umbesetzungen beim Kundenservice (schon Monate bevor Arvato zurück kam und leider auch seither) ist die Qualität der Antworten des Platinum-Service richtig schlecht geworden. Das war mal eine TopBonus-Domäne! Die Antworten sind weiterhin höflich, aber bar jeder Sachkenntnis, dafür aber mit der nötigen Selbstsicherheit. Andere berichten von schwankenden Wartezeiten am Telefon (dafür rufe ich zu selten an) oder Mitarbeiter mit fremdem Dialekt (das ist mir völlig egal, solange das Ergebnis stimmt und es stimmt selten).

    Das waren immer die Stärken von Top Bonus Platinum Service (auch schon bei Gold) und AB verliert sie gerade, nachdem Herr Pichler seine Serviceinitiative ausgerufen hat.
     
    FlyRoli und Moritz gefällt das.
  5. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Ich hatte auf meinem Flug nach Bukarest heute morgen ein nettes Gespräch mit dem Chefsteward, der meinte, dass die positive Behandlung durch die Vielzahl an Platinums deutlich erschwert wird. Auf einigen Deutschland-Strecken gäbe es teilweise bis zu zehn Platins, die man schlichtweg kaum mehr alle vor dem Start begrüßen könne.

    Im konkreten Fall aber war ich wirklich begeistert. Gut, der Flieger war mit 100 Personen (A320) ziemlich leer und ich war der einige Platin an Bord, aber gefragt, wann ich das Gourmet Menü am liebsten hätte und ob man mir noch ein Rosinenbrötchen für meine Freundin (die schlummerte vor sich hin) warmhalten soll, wurde ich noch nie gefragt. Dazu wurde mir mit Begeisterung das neue WLAN mit Entertainment erklärt. Nicht zu vergessen die mehrfachen Nachfragen bezüglich Getränken. Habe ehrlich gesagt selbst in der Business Class selten einen besseren Service erlebt.

    Deiner Kritik, no_way_codeshares, kann ich aber nur beipflichten. Auch wenn ich erst seit einigen Monaten Platin bin, sehe ich eine klare Verschlechterung des Platin-Service. Heute in TXL war die Fast Lane 15 (!) Minuten langsamer als die normale Lane. Der Platinum Service konnte mir zudem kein Gourmet Menü für mein Rückflug reservieren, weil es "technische Probleme" gäbe. Der Agent war zudem überfordert mit meiner Bitte, ob er sich das aufschreiben und für mich einfach baldmöglichst einbuchen könnte.

    Schade, dass die Erlebnisse teilweise so unterschiedlich sind.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  6. Steffen

    Steffen Guide

    Beiträge:
    125
    Likes:
    78
    Bei meinen Flügen ist es unterschiedlich gewesen. Mit NIKI hatte bisher eine flüssige, schnelle Begrüßung und einen zuvorkommenden Service. Es wurde mehrmals nachgefragt ob ich etwas möchte.
    Mit AB sonst mal so mal so. Mal wollten sie mir 10 Euro für den Champus berechnen, von Begrüßung nichts zu sehen, mal war es ein richtig toller Flug, wo auch die Crew super nett und lustig war.
     
    no_way_codeshares und Moritz gefällt das.
  7. Destinations

    Destinations Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    2
    Die Sache mit dem freien Nebensitz klappt eigentlich immer - das funktioniert deutlich besser als bei LH. Bzgl. der "Wertschätzung" an Bord ist es 50/50. Mal wird man komplett ignoriert, mal wird man vor dem Start persönlich begrüsst, bekommt als erster an Bord ein Getränk (und noch ein zweites) und wird mit Namen verabschiedet. Wobei mir das nicht wichtig ist; einzig der freie Nebenplatz ist ein spürbarer Vorteil der Sinn macht.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  8. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Das Gourmet Menü ist für mich persönlich doch auch ein ziemlich großer Vorteil. Da es in den meisten europäischen Lounges nichts Richtiges zu essen gibt und ich meistens relativ spät am Abend fliege, finde ich ein kleines Abendessen eigentlich sehr angenehm. Das ist für mich der vielleicht sogar größte Vorteil des AB-Platinum.

    Hier übrigens noch ein Verweis auf den Artikel von @steffenflyaway zu genau diesem Thema: http://insideflyer.de/meine-erfahrungen-als-airberlin-platinum/
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  9. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66
    Einen der größten Vorteile des TB Platin, ist auch die Hotline. Gefühlt hat man bei meinen wenigen Anrufen einen Fähigeren Agent an der Leitung.

    Auf meinen innerdeutschen Flügen (immer nur FRA-TXL) wurde ich nur einmal Persönlich mit Namen begrüßt aber man hat mir immer wenn ich wollte Alkohol kostenlos angeboten. In 70% der fälle wurde ich auch immer noch am Ende des Services gefragt, ob ich noch etwas möchte.

    Das Grummet Menü bei AB finde ich zwar ok aber persönlich nicht besonders ansprechend. Ich habe mir bis jetzt aber auch erst 3 mal eines bestellt. Die bei Niki scheinen deutlich Fertiger zu sein. Das werde ich bei Gelegenheit einmal Probieren.
    Aber das vorbestellte Essen hat immer dazu geführt, das ich mit Namen begrüßt wurde auch wenn ich das nicht zwingend brauche, man gewöhnt sich an das persönlich Angesprochen zu werden und es fällt einem auf wenn das nicht passiert. Die LH macht das übrigens inzwischen wesentlich konsistenter. In 99% der Fälle werde ich da im Flieger mit Namen angesprochen überschwängliche Begrüßungen wie bei AB gibt es aber bei LH auf Kurzstrecke nicht. Auf Langstrecke dann schon eher mal mit auch 10 Minuten small talk. Auf AB Langstrecke fehlt mir die Erfahrung aber bei meinen 2 Langstrecken kam die Chefin auch zum Hallo sagen vorbei.
     
  10. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    Bei QR erfolgt grundsaetzlich eine Begruessung am Sitz. Bei EK jedoch immer seltener am Sitz dagegen immer beim Boarden, was mir persoenlich voellig ausreicht.
     
  11. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Die Hotline ist allerdings auch nicht immer so zuverlässig. Hatte zuletzt öfter mal Probleme mit Wartezeit, fehlender Kompetenz und langen Antwortzeiten (E-Mail). Dennoch hast du natürlich Recht, im Vergleich zur normalen Hotline ist das ein Quantensprung.
     
  12. Steffen

    Steffen Guide

    Beiträge:
    125
    Likes:
    78
    Als EMERALD wird man bei QR immer persönlich begrüßt. Auch bei CX ist das Usus.
     
  13. roc

    roc Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    2
    Vorweg: Ich wurde auch vor Platinum bei AB stets sehr freundlich behandelt. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Mitarbeiter hinter ihrem Job und ihrer Company standen.

    Als Platin hatte ich dann nicht immer einen persönlichen Handshake vorweg. Dafür hatte ich privat mit Familie aber auch mal eine Runde alkoholische Getränke aufs Haus. Hotline hatte ich als Platin nie länger als 2 Minuten Wartezeit. Einmal ging sogar direkt ohne Warteton jemand dran. Ich sah mich fast genötigt, spontan irgendwas in C zu buchen, dafür dass ich keine Werbung für die neue Business Class hören musste. Nächste Woche geht's nach AKL. Dann probier ich den Limousinen Service mal aus. Mal sehen wie das wird.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden.
     
    Moritz und Christoph gefällt das.

Diese Seite empfehlen