Hotel Review: Sheraton Grand Krakow

Sheraton Grand Krakow

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Diesen Januar ging es gemeinsam mit Freunden in die schöne Stadt Krakau, sodass es sich angeboten hat im Rahmen dessen sich auch mal das Sheraton Grand Krakow anzusehen. Dieses ist die Option von SPG in der Stadt, in Sachen Kettenhotels gibt es aber auch zum Beispiel ein Doubletree, Novotel oder Radisson Blu. Gut zu wissen ist vielleicht, dass das Sheraton Grand Krakow ab ca. April vergleichsweise teuer ist. Oft bewegen sich die Raten bei deutlich über 100 Euro die Nacht, glücklicherweise lag der Preis im Januar bei knapp 90 Euro pro Nacht.

Sheraton Grand Krakow – Das Hotel

In Sachen Lage punktet das Sheraton Grand Krakow klar. Es liegt fast direkt an der Weichsel und nur einen Steinwurf von der Altstadt und der Burg entfernt. Vom Flughafen aus rate ich Euch einen Transfer zu bestellen oder ein Taxi zu nehmen. Ich orderte einen Transfer über das Hotel, welcher umgerechnet ca. 20 Euro kostete.

Sheraton Grand Krakow
Blick auf die Burg

Ich erreichte das Hotel gegen 18 Uhr. An der Rezeption war glücklicherweise keinerlei Schlange, sodass ich direkt von einer sehr netten Mitarbeiterin eingecheckt wurde. Das ganze Prozedere war binnen zwei Minuten erledigt und schon war ich auf dem Weg zu meiner upgegradeten Deluxe Suite in der 4. Etage.

 

Sheraton Grand Krakow – Die Deluxe Suite

Meine Deluxe Suite befand sich auf dem Club Floor des Hotels, die Nummer 420. Glücklicherweise gehört das Zimmer zu den bereits renovierten im Hotel, es gibt auch noch welche älteren Datums. Bei der Deluxe Suite handelt es sich im Prinzip um einen großen Raum an der Ecke des Hotels.

Sheraton Grand Krakow Deluxe Suite

Gegenüber vom Bett gibt es noch eine gemütliche, kleine Sitzgruppe, die sich auf perfekt zum relaxen eignet, während man Fernsehen schaut. Das ist übrigens mein einziger Kritikpunkt am Zimmer an sich: Vom Bett aus ist es sehr schwierig auf den Fernseher zu schauen, ohne dass man seinen Kopf sehr komisch verdreht. Am Fenster befindet sich zudem noch ein Schreibtisch. Auf dem Couchtisch erwartete mich ansonsten noch ein sehr schönes Welcome Treatment bestehend aus Pralinen und Sekt.

Leider hat das Badezimmer nur einen kleinen Refresh erhalten, komplett renoviert war es nicht. Insofern stand leider auch nur eine Kombination aus Badewanne und Dusche zur Verfügung, was nicht so hoch im Kurs bei mir steht. Es ist im Sheraton Grand Krakow jedoch auch so, dass lediglich die Royal Suiten über eine separate Dusche verfügen.

Sheraton Grand Krakow Deluxe Suite Badezimmer

 

Sheraton Grand Krakow – Die Club Lounge

Wie üblich erhielt ich als SPG Platinum auch hier den Zugang zur Club Lounge, welche sich auf der 1. Etage befindet. Von der Location her ist das etwas ambivalent: Einerseits hat man einen schönen Blick auf das Atrium des Hotels und die Lounge hat etwas von einer Terrasse im vorderen Teil, andererseits ist sie praktisch am weitesten von den Club Zimmern auf der 4. Etage entfernt.

Sheraton Grand Krakow Club Lounge
Blick auf die Club Lounge in der 1. Etage

Im vorderen Teil der Lounge hat das Ganze durch die große Sitzgruppe mit bequemen Sesseln und Sofas etwas Wohnzimmerfeeling. Durchaus eine schöne Idee, wir haben das Wohnzimmer jedenfalls genutzt. Weiter hinten gibt es dann noch Tische, die sich natürlich besser zum Essen und zum Arbeiten eigenen.

Sheraton Grand Krakow Club Lounge

Über den Tag hinweg gibt es natürlich auch verschiedene Snacks in der Lounge. Morgens bis 10:30 wird ein kontinentales Frühstück serviert, was ich jedoch nicht wahrgenommen habe und lieber im Restaurant gegessen habe. Ganz nett ist der Prosecco, der auch zur Verfügung steht.

Den ganzen Tag über stehen ansonsten Soft Drinks, Kaffee und Cracker, sowie – nachdem der Prosecco weggeräumt ist – Rot- und Weißwein zur Verfügung. Super fand ich auch, dass es San Pellegrino und Aqua Panna gab. Ab 18:00 gibt es dann immer zwei warme Gerichte, einige kalte Snacks und ziemliche leckere Desserts, wenn man auf süßes steht.

 

Sheraton Grand Krakow – Das Frühstück

Das Frühstück wird am Wochenende bis 11 Uhr im Restaurant Olive serviert, welches sich im Atrium des Hotels im Erdgeschoss befindet.

Sheraton Grand Krakow Restaurant

Den Service war an beiden Morgen sehr aufmerksam, wenn auch nicht ganz so fix. Außerdem war es angenehm, dass das Frühstück nie voll war und man so morgens seinen Frieden hatte. Die Auswahl war durchaus gut, frische Eierspeisen konnte man sich zubereiten lassen.

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Frühstück

Statusvorteile/Lounge

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Insgesamt hat mir der Aufenthalt im Sheraton Grand Krakow schon recht gut gefallen. Gleichzeitig war es jedoch auch keine so tolle Experience, wie im Sheraton Salzburg, welches ja auch zur Marke Sheraton Grand gehört.
An den Zimmern habe ich bis auf die kleine Problematik mit den Badezimmern nichts auszusetzen - schön renoviert und gemütlich. Auch die Club Lounge lädt zum Verweilen ein, jedoch könnte das Getränkeangebot am Abend etwas weiter gefasst sein. Es würde zum Beispiel schon gut sein, wenn man etwas Prosecco anbieten würde. Auf jeden Fall handelt es sich um ein gutes Hotel, was noch ein wenig Verbesserungspotential in der Software hat.

4.4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.