Review: Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Der Changi Airport Singapore fertigt seine lokale Airline Singapore Airlines (SIA) meist vom neueren Terminal 3 ab. Doch auch einige internationale Flüge (meist innerasiatisch) starten vom alten Terminal 2. Für diese Gäste verfügt die SIA auch dort über Lounges, unter anderem die Singapore Airlines Silverkris Lounge. Um zu dieser zu gelangen, müsst Ihr nach der Passkontrolle in Richtung der Gates E laufen. Anschließend geht es mit einer Rolltreppe ein Stockwerk höher zum Eingang der Lounge. Da die Zugangsregeln bei Singapore Airlines etwas kompliziert sind, möchte ich diese hier noch einmal aufführen.

Zugang zur Silverkris Lounge haben

  • Star Alliance Business Class Passagiere auf einem Star Alliance Flug am selben Tag gebucht
  • Star Alliance First ClassPassagiere auf einem Star Alliance Flug am selben Tag gebucht
  • Singapore Airlines PPS Club Members

Ein Star Alliance Gold kann also nur in eine Silverkris Lounge, wenn er auch in Business Class reist. Andernfalls steht für ihn die Krisflyer Gold Lounge zur Verfügung.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 – Layout

Die neu renovierte Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 verfügt über eine ausreichende Anzahl an Sitzgelegenheiten. Diese liegen rechts vom Empfangstresen. Jeder Sitz verfügt über eine Steckdose, allerdings ist es aufgrund des fehlenden Tageslichts und der schwachen Beleuchtung sehr dunkel.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Sessel
Sitzgelegenheiten

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Sessel

Der Buffetbereich wirkt durch die Gestaltung mit weißem Mamor jedoch heller, zudem ist dieser komplette Teil der Lounge besser beleuchtet. Rund um das Buffet gibt es einige Stühle mit Tischen, aber auch einen Tresen mit Barhockern. Eine richtige Bar wie in der Silverkris Lounge im T3 gibt es leider nicht. Duschen sind vorhanden.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Buffet
Buffetbereich

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 – Catering

Das Essensagebot in der Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 ist sehr umfangreich: So gibt es acht (!) warme Speisen zur Auswahl, darunter mehrere Gerichte mit Huhn oder Rind.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Essen
Essensangebot – warme Speisen

Für Vegetarier gibt es jedoch auch immer mindestens zwei Gerichte ohne Fleisch, bei meinem Besuch waren dieses ein Curry und eine Gemüse- Reispfanne. Alle von mir probierten Gerichte fande ich geschmacklich ausgezeichnet.

Auch die Desserts und Salate kommen nicht zu kurz.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Buffet

Die Getränkeauswahl ist ebenfalls überdurchschnittlich. Neben Kaffee und den üblichen Drinks gibt es auch eine solide Auswahl an alkoholischen Getränken.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Buffet
Kaffeemaschine

Highlight ist hier sicherlich der Taittinger Champagner.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore Champagner

Etwas schade ist nur, dass es keine Bar gibt, an welcher die Getränke ausgeschenkt werden. Stattdessen gibt es eine kleine Theke rechts vom Buffet , wo alle Spirituosen frei zugänglich stehen.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 – Entertainment

Das Wifi funktionierte sehr gut: Die Anmeldung ging sehr einfach und auch die Geschwindigkeit war absolut überzeugend.

Wer etwas lesen möchte, findet in der Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapore T2 sogar zwei aktuelle deutsche Zeitschriften vor. Dieses finde ich bemerkenswert wenn man bedenkt, dass ab dem Terminal 2 fast ausschließlich intra – Asia Destinationen der SIA bedient werden.

Übersicht

Essen

Getränke

Ambiente

Sitzmöglichkeiten

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Die Singapore Airlines Silverkirs Lounge Singapore T2 hat mir sehr gut gefallen. Die Auswahl an warmen Essenoptionen ist vorbildlich, die Getränke können sich ebenfalls sehen lassen. Hier wäre eine Bar natürlich noch etwas schöner als die jetzt genutzte Getränketheke. Als einzig wirklich negativen Punkt empfand ich die Beleuchtung der Sitzgelegenheiten - viel zu dunkel.

4.5

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.