Marriott übernimmt Starwood

Marriott Logo

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Vor kurzem haben die Verantwortlichen von Marriott und Starwood die Fusion der beiden Hotelgesellschaften bekanntgegeben.

Für 12,2 Milliarden US-Dollar übernimmt demnach Marriott den direkten Konkurrenten. Durch den Zusammenschluss soll die weltweit größte Hotelkette entstehen. Mit über 5.500 Hotels und 1,1 Millionen verfügbare Zimmer wird Marriott den bisherigen Marktführer IHG überholen.

In letzter Zeit wurde bereits öfter über eine Übernahme von Starwood spekuliert. Allerdings konnte weder mit Hyatt noch mit den chinesischen Konglomeraten Jin Jiang Group und HNA Group ein Ergebnis erzielt werden. Marriott dagegen konnte scheinbar ein überzeugendes Angebot vorlegen und die Übernahme entsprechend über die Bühe bringen.

Als Grund für den Zusammenschluss wurden beidseitig Synergieeffekte genannt, wobei auf Seiten Marriotts mit Kostenersparnissen von über 200 Millionen US-Dollar pro Jahr gerechnet wird.

In wie weit sich der Zusammenschluss auf das Hotelportfolio auswirken wird, ist bislang noch nicht bekannt. Laut einer Pressemitteilung von SPG wird sich vorerst jedoch nichts an deren Kundenprogramm ändern. Welche Pläne hingegen mit den beiden Kundenprogrammen aufgestellt werden, bleibt weiterhin Spekulation.

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.