Review: Domes Miramare Corfu, A Luxury Collection Resort

Domes Miramare Corfu Pool

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Einfach mal abschalten und Abstand vom Alltag nehmen – genau das wollte ich als ich mir diesen Sommer eine Woche freischaufeln konnte. Da im restlichen Jahr noch diverse Langstreckenflüge anstehen, entschied ich mich für ein etwas näheres Ziel bei diesem Trip: Für fünf Tage sollte es in das erst 2018 eröffnete Domes Miramare Corfu gehen, welches zur Luxury Collection gehört. Während die Preise wie üblich in der Sommersaison bei ca. 500 Euro pro Nacht lagen, konnte ich das Resort für 35.000 Bonvoy Punkte pro Nacht buchen. Da es die fünfte Nacht umsonst gibt, zahlte ich pro Nacht lediglich 28.000 Bonvoy Punkte.

Lage & Check In Domes Miramare Corfu

Das Domes Miramare Corfu liegt an der Ostküste der Insel im Ort Moraitika, ungefähr 30 Minuten mit dem Taxi vom Flughafen entfernt. In die Altstadt vom Corfu City benötigt man knapp 10 Minuten länger. Vom Flughafen aus empfehle ich ein Taxi bzw. vorarrangierten Transfer zum Hotel, dieser liegt bei 50 Euro pro Strecke. Fußläufig erreicht man binnen 15 Minuten diverse Restaurants in Moraitika, wenn man nicht im Hotel essen möchte.

Wir erreichen das Hotel am frühen Nachmittag und werden herzlich von zwei Concierges in Empfang genommen. Der erste Eindruck des Hotels ist überragend: Die Lobby ist definitiv die schönste, die ich bisher gesehen habe. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte.

Domes Miramare Corfu Lobby

Domes Miramare Corfu Lobby

Innerhalb kürzester Zeit werden wir von den netten Mitarbeiterinnen eingecheckt und erhalten einen ersten Überblick über das Resort. Eine schöne Überraschung wartet auf uns beim Zimmer: Statt des gebuchten Standardzimmer gibt es durch den Platinum Status bei Marriott ein Upgrade in den Pavillion Bereich des Domes Miramare, genauer gesagt in ein Waterfront Pavillion Retreat.

Waterfront Pavillion Retreat Domes Miramare Corfu

Wer braucht einen Pool, wenn man vom Schlafzimmer bis ins warme und glasklare Mittelmeer nur wenige Schritte benötigt? Genau das beschreibt den Waterfront Pavillion Retreat im Domes Miramare am besten. Generell besteht das Zimmer aus einem recht großen Raum mit Bett, Sessel und einem Tisch, auf dem bereits ein Welcome Treatment mit lokalem Sekt wartet. In hellen Farbtönen gehalten bildet das Zimmer einen guten Kontrast zu der blau-grünen Kulisse vor der Fensterfront.

Domes Miramare Corfu Waterfront Pavillion Retreat

Domes Miramare Corfu Waterfront Pavillion Retreat

Das Badezimmer ist angenehm groß und verfügt neben einer Badewanne auch über eine große Regendusche. Einziger Kritikpunkt am Badezimmer ist die praktisch nicht vorhandene Ablagefläche für Kosmetika und Co.

Am meisten Zeit verbringen wir in unserem privaten Außenbereich des Waterfront Pavillion Retreats. Dieser ist mit zwei Stühlen und zwei Sonnenliegen ausgestattet und ist absolut perfekt. Jeden Tag verbringen wir hier mehrere Stunden mit Sonnen, lesen und natürlich schwimmen im kristallklaren und warmen Mittelmeer.

Domes Miramare Corfu Waterfront Pavillion Retreat

Strand & Pool Domes Miramare Corfu

Auch wenn man nicht seinen privaten Außenbereich als Pavillion-Gast hat, bietet das Domes Miramare Corfu seinen Gästen einen großzügigen Strand- und Poolbereich. Der Strand erstreckt sich über die komplette Länge des Hauptbereiches des Resorts. Mit zahlreichen bequemen Liegen gibt es keine Platznot. An allen Liegen ist ein Rufknopf für die Poolbar vorhanden, sodass man bequem von der Liege aus den ein oder anderen Drink oder Snack bestellen kann. Auch der Pool ist sehr schön angelegt, leider ist jedoch die Anzahl an Liegen dort etwas begrenzt.

Domes Miramare Corfu Pool

Domes Miramare Corfu Strand

Domes Miramare Corfu StrandDomes Miramare Corfu Strand

Haute Living Domes Miramare Corfu

Als Gast des Pavillion Bereiches im Domes Miramare Corfu hat man Zugang zum sogenannten Haute Living Room. Dieser befindet sich im Pavillion Bereich des Resorts und bietet ganztägig Softdrinks, alkoholische Getränke und kleine Snacks. Des weiteren verfügt der Haute Living Room über einen eigenen Pool und Außenbereich mit Sonnenliegen, sodass man entspannt bei einem Glas Sekt oder Wein und einem guten Buch einige Stunden dem Meeresrauschen lauschen kann.

Domes Miramare Corfu Haute Living

Domes Miramare Corfu Haute Living

Domes Miramare Corfu Haute Living

Domes Miramare Corfu Haute Living

Den Großteil unseres Aufenthaltes ist jedoch der reguläre Haute Living Room aufgrund einer VIP Gruppe gesperrt, sodass eine Ersatzlounge im Hauptgebäude, in der sonstigen RAW Bar, geschaffen wurde. Während unseres Aufenthaltes nutzen wir den Haute Living gerne und genießen das ein oder andere Glas Aegean Spritz, Rosé Sparkling oder einen leckeren Eiskaffee.

Domes Miramare Corfu Haute Living Room

Frühstück Domes Miramare Corfu

Das Frühstück im Domes Miramare wird täglich von 07:30 bis 11:00 im Restaurant Makris serviert. Die Auswahl am Buffet und auch an Cooked-to-order Speisen ist sehr gut und bietet auch viele lokale Gerichte. Jeden Morgen genießen wir das Frühstück und dazu einen leckeren Eiskaffee und ganz eventuell ein Glas Rosé Sekt mit Blick auf das Mittelmeer. Ein wenig anstrengend können jedoch die Wespen sein.

Domes Miramare Corfu Frühstück

Domes Miramare Corfu Frühstück

Dinner im Restaurant Makris Domes Miramare Corfu

Während unseres Aufenthaltes im Domes Miramare essen wir praktisch täglich im Restaurant Makris zu Abend. Die Auswahl an Speisen und Getränken ist gut, besonders am ersten Abend ist auch die Qualität der Speisen ist exzellent. Wir genießen ein Garnelen, Risotto mit Fisch und Taiglatelle mit frischen Meeresfrüchten – beides absolut hervorragend zubereitet. Der Service ist extrem aufmerksam und zuvorkommend – genau so muss es in einem Luxury Collection Resort sein.

Domes Miramare Corfu Dinner Domes Miramare Corfu Dinner

Leider lässt das Niveau der Speisen und auch die Qualität des Services in den folgenden Tagen nach, der erste Abend bleibt mit Abstand der beste!

Die Miramaretta Experience Domes Miramare Corfu

Wenn man einen Trip in die Altstadt von Corfu City plant, gibt es genau einen Weg, wie man dies machen sollte: Für lediglich 50 Euro pro Person kann man eine Hin- und Rückfahrt in Bord der Miramaretta, dem privaten Speedboat des Domes Miramare buchen. Nicht nur ist die Miramaretta luxuriös ausgestattet, während der 30-minütigen Fahrt nach Corfu City gibt es selbstverständlich auch Getränke jeglicher Natur. Klare Empfehlung! Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass die Zeiten des Transfers ein wenig ungünstig sind. Die Miramaretta verlässt das Resort um 10:00, 13:00, 17:00 und 20:00. Wir nehmen den Transfer um 17:00 um Corfu City im goldenen Abendlicht zu erkunden, leider gibt es jedoch am Abend keine Rückfahrt mehr zum Resort.

Domes Miramare Corfu Miramaretta

Domes Miramare Corfu Miramaretta

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Frühstück

Kulinarik

Haute Living

Gesamteindruck

Fazit

Domes Miramare – wir kommen wieder! Trotz ein paar Servicemängel haben wir unsere Zeit im Domes Mirmare Corfu sehr genossen und empfanden sie als extrem entspannend. Insbesondere der Pavillion-Bereich des Resorts ist sehr schön, da alle Pavillions mit einem privaten Außenbereich ausgestattet sind. Für 2020 haben wir bereits einen weiteren Besuch anvisiert.

4.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.