Review: Qatar Airways First Class Doha-Bangkok

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Qatar Airways First Class wird von der von Skytrax als 5 Sterne klassifizierte Airline nur auf der Airbus A380 angeboten. Zwar werden Flüge innerhalb des Middle East auch als First Class vermarktet, man sitzt dann jedoch in der Business Class Bestuhlung.

Von Doha nach Bangkok und return fliegt zu bestimmten Zeiten jedoch ein Airbus 380, sodass eine richtige First Class an Bord verbaut war. Da die Qatar Airways Business Class auf dem A380 sowohl vom Sitz, als auch vom Service sehr gut einzustufen ist, war ich etwas skeptisch: Ist der Unterschied zwischen First und Business bei Qatar wirklich einen großen Preisunterschied wert?

Qatar Airways First Class- Kabine und Layout

Die Qatar Airways First Class befindet sich auf dem Oberdeck des A380, noch vor der Business Class. Sie verfügt über insgesamt 8 Sitze in einem 1-2-1 Layout.

Qatar Airways First Class Sitz

Dabei sind die Sitze jedoch nicht als wirkliche Suiten wie bei Singapore Airlines oder Etihad konzipiert, sondern sind sehr offen und bieten daher für eine  moderne First Class  wenig Privatsphäre. Zwar lässt sich eine Trennwand zum Nachbarn hochfahren, diese bedeckt aber zum Gang hin nur ein Teil des Sitzes. Steuern lässt diese – wie auch die Beleuchtung – über einen eigenen Controller, der aber leider recht langsam reagiert.

Die Verarbeitung rund um den Qatar Airways First Class Seat wirken recht hochwertig und sind aus Leder, die Sitzfläche selber ist aus Stoff und so angenehm weich. Zudem sind der Sitz und die Fußablage angenehm breit und so definitiv zum Schlafen noch etwas angenehmer als die reverse herringbone seats in der Business.

Qatar Airways First Class Sitz

Ablageflächen gibt es reichlich, auch verfügt jeder Sitz über eine eigene kleine Garderobe, in welcher man seine Jacke aufhängen kann. Gepäckfächer gibt es in der Qatar Airways First Class jedoch nicht, die Koffer werden von den Flugbegleitern in einem Schrank in der vorderen Galley verstaut. Etwas umständlich, wenn man dann während des Fluges an sein Gepäck möchte, wirklich gut gelöst finde ich das nicht. Steckdosen sind selbstverständlich vorhanden.

Qatar Airways First Class Kabine

.

Die zwei Toiletten befindet sich in Front der First Class Kabine und sind angenehm groß. Den ganzen Flug über lagen hier Zahnbürsten, Kämme und Rasierer aus. Klasse!

Qatar Airways First Class Toilette

Qatar Airways First Class- Service

Beim Betreten des A380 wurde ich freundlich begrüßt und zu meinem Sitz 2A geleitet. Leider war Reihe 1 schon komplett belegt, sonst würde ich immer Reihe 1 vorziehen, die Nähe von Reihe 2 zur Galley kann in der Qatar Airways First Class durchaus stören.

Nachdem ich Platz genommen hatte, dauerte es durchaus etwas, bis eine weitere Flugbegleiterin kam, und mich nach meinem Getränkewunsch fragte. Ich entschied mich für Krug Champagner.

Qatar Airways First Class Champagner

Zudem wurden Menü- und Getränkekarten gereicht. Während letztere definitiv hochwertige Optionen und eine gute Auswahl bietet, war ich von der Essenskarte eher etwas enttäuscht. Da der Flug in Bangkok am morgen startete, gab es ein Frühstück und vor der Landung einen Snack – alles in mehrfachen Auswahloptionen. Dennoch erinnerte mich insbesondere das Frühstück an meine zahlreichen Qatar Business Class Flüge.

Kurz vor dem Start kam die Stewardess, um das Amenity Kit vorbeizubringen. Das neue Qatar Amenity Kit ist von Brics und erinnert an einen Minikoffer, die First Class Variante ist größer als die der Business Class, Inhalt ist jedoch gleich. Ich finde das Kit sehr hochwertig.

Qatar Airways First Class Amenity Kit

Leider dauerte es nach dem Start auch wieder einige Zeit, bis die Essenswünsche abgefragt wurden. Warum dieses nicht zügiger geschah, war mir nicht ersichtlich.

Das arabic breakfast war in Ordnung, unterschied sich aber nur durch die Verwendung von größeren Tellern von der Variante, die ich sonst aus der Qatar Airways Business Class kannte.

Der pre- arrival Snack gefiel mir da besser, da ich diesen so aus der Business noch nicht kannte.

Qatar Airways First Class Essen

Insgesamt lässt sich das Catering als gut, aber auch nicht überragend beschreiben. Für eine First Class empfand ich gerade die Menükarte etwas einseitig. Leider habe ich auch den Service nicht wirklich als First Class wahrgenommen. Ohne Zweifel war die Kabinenbesatzung  freundlich und bemüht, aber an der Präsenz in der Kabine mangelte es dann doch etwas. Auch das Auffüllen von Getränken erfolgte teilweise etwas schleppend. Sicherlich nichts wirklich dramatisches, ich würde mir aber wünschen, dass das in einer First Class nicht vorkommt.

Ein Highlight ist ohne Frage die onboard Bar, die Qatar Airways im A380 hinter der Business Class verbaut hat. Hier findet sich (fast) immer jemand zum kennenlernen. An der Bar werden Snacks und Getränke angeboten, das Personal war dort extrem freundlich und regte einen immer wieder zu einem weiteren Getränk an. Zugang haben hier Fluggäste der Business und First Class.

Onboard Bar

Qatar Airways First Class- Entertainment

Wer sich an der Bar genug unterhalten hat, kann als First Class Passagier das angebotene WLAN gratis nutzen. Hierfür verteilt die Crew kurz nach dem Start einen kleinen Voucher, auf dem ein Zugangscode steht, die Verbindung ist ohne Datenbegrenzung.

Natürlich verfügt jeder Qatar Airways First Class Sitz über einen eigenen Bildschirm, welcher eine angenehm gute Auflösung bietet. Die Auswahl an Filmen und Serien ist gut, auch die Außenkameras sind sehr nett und bieten einen tollen Blick auf Start und /oder Landung des A380.

Übersicht

Sitz

Service

Essen

Getränke

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Qatar Airways ist eine Airline, die ein sehr gehobenes Business Class Produkt anbietet. Somit empfand ich den Unterschied zur First Class leider nicht mehr wirklich groß. Der Sitz ist natürlich deutlich breiter und noch komfortabler als die reverse herringbone seats in der Business. Doch die Privatsphäre der Qatar Airways First Class ist durch den Verzicht auf eine wirkliche Suite (z.B. Etihad) leider nicht so hoch. Das Catering ist gut, aber einen großen Unterschied zur Business konnte ich auch hier nicht feststellen. Gleiches gilt für den Service, der auf meinem Hinflug jedoch besser war als auf dem Rückweg nach Doha. Die Auswahl an alkoholischen Getränken ist jedoch einfach klasse!

4.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.