Netflix, Amazon & Co: Unterhaltsame Serien für unterwegs und daheim

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Ein gut gefülltes iPad mit unterhaltsamen Serien von Netflix oder Amazon Video gehört für praktisch jeden Vielreisenden zur Grundausstattung. Obwohl aktuell anstatt Reisen eher daheim sein angesagt ist, kann auch an einem entspannten Sonntag die ein oder andere gute Serie nicht schaden. In unserer Facebook Community Vielflieger Lounge tauschen sich über 7.000 Reisebegeisterte täglich aus. In dieser Gruppe haben wir nach den Serienfavoriten der Mitglieder gefragt und stellen Euch hier einige vor. Also schnappt Euch ein Glas Wein, Champagner oder mixt Euch einen Gin Tonic und öffnet schonmal Netflix oder Amazon…     Unterhaltsame Serien für unterwegs 

Designated Survivor Unterhaltsame Serien für unterwegs

Nicht nur in der Vielflieger Lounge hat die Serie mit Kiefer Sutherland viel Zuspruch erhalten, auch wir sind sehr davon angetan. Er spielt in der Serie den Charakter Tom Kirkman, anfangs ein unbedeutendes Kabinettsmitglied der aktuellen Regierung der Vereinigten Staaten. Bei der State of the Union wird er als Designated Survivor eingesetzt. Bei einem katastrophalen Anschlag auf das Capitol kommt in dieser Nacht die aktuelle Regierung komplett ums Leben und er steigt überraschend zum Präsidenten auf. Anfangs klar überfordert stellt er sich nach und nach den Herausforderungen.

The Blacklist Unterhaltsame Serien für Unterwegs

In „The Blacklist“ steht der ehemalige Regierungsagent Raymond „Red“ Reddington, gespielt von James Spader, im Zentrum, der Jahrzehnte lang der meistgesuchte Schwerverbrecher der Welt war. Als früherer Mitarbeiter des militärischen Geheimdienstes verdient er nun sein Geld, indem er „Geschäftsmöglichkeiten“ für Kriminelle einfädelt, sodass er sich den Namen „The Concierge of Crime“ verdient hat. Zu Beginn der Serie stellt er sich dem FBI und schlägt eine Zusammenarbeit vor. Allerdings unter einer Bedingung…

Sherlock

Die britische Serie „Sherlock“ interpretiert bzw. setzt die berühmte Sherlock Holmes Reihe modern um. Die Handlung wurde vom London des 19. Jahrhundert in die aktuelle Zeit übertragen. Der Privatdetektiv Sherlock, welcher auch die Londoner Polizei berät, löst gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Militärarzt Dr. John Watson, knifflige und skurrile Fälle aller Art. Voraussetzung: Die Fälle müssen interessant und herausfordernd sein.

Suits

Harvey Specter, einer der Top-Anwälte Manhattans, engagiert für seine renommierte Kanzlei den brillanten, aber etwas unmotivierten College-Abgänger Mike Ross, obwohl er nie einen Jura-Abschluss gemacht hat. Sie verheimlichen dies vor den restlichen Kollegen und beginnen gemeinsam diverse hochkarätige Fälle zu gewinnen. Doch so einfach bleibt es nicht.

Mindhunter

Der Anfang des Profilings: Special Agent Holden Ford ist als Profiler für das FBI tätig und dokumentiert die Untersuchung von verschiedenen Serienkiller-Fällen. Während der Suche nach den Tätern entwickelt er komplexe Techniken des Profilings und legt damit praktisch den Grundstein für diese Wissenschaft.

Shades of Blue

In „Shades of Blue“ spielt Jennifer Lopez die NYPD Detective Harlee Santos. Santos, eine alleinerziehende Mutter, arbeitet für das Team von Lieutenant Matt Wozniak, welches sich durch eine hohe Aufklärungsrate, aber vor allem durch Zusammenhalt und Loyalität auszeichnet. Das Team ist außerdem die Ersatzfamilie für ihre Tochter. Allerdings spielt das Team nicht nach Regeln und Gesetz und lässt sich durchaus kaufen. Ein FBI-Agent kommt dem ganzen auf die Spur und versucht Harlee als Spitzel zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.