Emirates möchte von Zürich nach Mexiko City fliegen

Emirates-A380-flying

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates aus Dubai führt nicht nur Flüge von und nach Dubai durch, sondern betreibt auch eine Reihe von sogenannten „fifth freedom Flüge“. Bei solchen Flügen handelt es sich um Verbindungen, bei welcher eine Fluggesellschaft aus einem Land zwischen zwei weiteren Ländern durchführt und hierbei das Recht besitzen, Passagiere und Fracht zwischen diesen „fremden Ländern“ zu transportieren.

Emirates betreibt bereits einige solche „fifth freedom Routen“ wie z.B. zwischen Bangkok und Hongkong oder Sydney und Auckland. Aus Europa fliegt Emirates von Mailand nach New York und bis vor einigen Jahren verbannt Emirates auch Hammburg mit New York.

Emirates hat bereits vor einiger Zeit ihr starkes Interesse daran bekundet unter anderem nach Berlin und Mexiko City zu fliegen. Während es Emirates nicht möglich ist Berlin anzufliegen, da es Fluggesellschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten unter dem Bilateralen Luftverkehrsabkommen zwischen Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten nur gestattet ist maximal 4 Städte in Deutschland anzufliegen. Mit Frankfurt, München, Düsseldorf und Hammburg hat Emirates bereits ihr Maximum ausgeschöpft und müsste zugunsten von Berlin eines ihrer deutschen Ziele aufgeben.

Um Mexiko City non stop aus Dubai anzufliegen benötigt Emirates ein spezielles Flugzeug, welches ihnen voraussichtlich erst 2020 zur Verfügung stehen wird, die Boeing 777X. Dies ist der Höhenlage von Mexiko City geschuldet, welche das maximale Abfluggewicht und damit die mögliche Kerosinmenge begrenzt.

Bildschirmfoto 2016-02-23 um 04.06.33
Ein Flug über Zürich ist nur 73 Meilen länger als eine direkte Verbindung

Trotz dieser Einschränkung möchte Emirates die Route nach Mexiko City noch vor 2020 aufnehmen und zwar mit einem Zwischenstop in Zürich. Laut einem Artikel des Schweizer Tagesanzeigers hat Emirates beim schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt ein Gesuch für Streckenrechte zwischen Zürich und Mexiko City eingereicht. Hierbei möchte Emirates auch gerne fifth freedom Rechte auf dieser Route um Passagiere und Fracht zwischen Zürich und Mexiko transportieren zu dürfen.

Das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt zeigt sich momentan zwar noch zurückhaltend, allerdings ist die Schweiz im Bezug auf fifth freedom Rechte liberaler als Staaten der Europäischen Union. SWISS hat natürlich bereits Bedenken gegenüber dem Vorhaben von Emirates bekundet, allerdings gibt es momentan keine Flüge zwischen der Schweiz und Mexiko. Weder von SWISS noch von einer anderen Fluggesellschaft.

Emirates-A380
Fliegt bald ein Emirates Airbus A380 von Zürich nach Mexiko?

InsideFlyer.de I Kommentar

Der Ansatz von Emirates, Mexiko City über Zürich zu bedienen, ist zum momentanen Zeitpunkt sicherlich die logischste Idee. Zürich liegt quasi auf dem direkten Weg nach Mexiko City und Emirates betreibt in Zürich bereits eine eigene Station inkl. Emirates Lounge. Für die Schweizer Wirtschaft währe der neue Direktflug nach Mexiko sicherlich ein Gewinn. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob die Schweiz ihre Fluggesellschaft SWISS vor unliebsamer Konkurrenz schützen will. Allerdings währe dieser Flug keine direkte Konkurrenz zu einem bestehenden SWISS Flug.

Für mich stellt sich momentan auch die Frage, ob Emirates einen ihrer zwei täglichen Airbus A380 Flüge nach Zürich bis Mexiko City weiterführt und den Transatlantikflug mit einem solchen durchführen wird. Mit Air France fliegt seit kurzer Zeit bereits eine Fluggesellschaft Mexiko City mit einem Airbus A380 an.

 

Danke an one mile at a time für den Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.