10.000.000 Meilen-Mann

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von highflyer, 22. April 2011.

  1. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Auch als Vielflieger war ich hier überrascht. Ein Bekannter von mir:

    Arbeitete in FRA, Familie lebte in SAO, weil die Ehefrau nicht nach Deutschland gehen wollte (dort gibt es nicht genug Personal). Jeden Freitag Abend nahm er die LH (manchmal auch JJ) Maschine, landete Samstag morgen in GRU, und fuhr sofort ins Strandhaus zur Familie. Sonntag Abend dann zurück...

    Business Class.
    Von Mitte 2004 bis Ende 2010.
    Jede Woche (bis auf "ein bisschen Urlaub").
    Dann hatte selbst er die Schnauze voll.

    Die 7 Jahre waren auf Logistik volloptimiert - Büro im Airport-Center und bis er HON wurde (also die ersten 6 Monate) ca. 60min vor Abflug aus dem Büro, danach 30min vor Abflug, natürlich nur Handgepäck, Fahrer in GRU.

    "Und, was hast Du mit den Meilen gemacht?"
    "Teilweise für Upgrades genutzt, aber die wurden mit der Zeit immer häufiger complimentary, danach habe ich den halben M&M Katalog leergekauft, noch mehr fliegen wollte ich nicht."

    Er hat noch immer knapp 5m Meilen auf dem Konto.

    P.S. Und so teuer war das ganze gar nicht, er hatte mit der LH einen Deal von 100k EUR flat inkl einer "bestimmten Anzahl von full-flex Flügen" p.a.
     
  2. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    nicht schlecht... und 100000€ für 50 Flüge ist echt billig!
    und ist das Weiblein mittlerweile doch nach FRA gekommen?
     
  3. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Nee, er hat die Firma in FRA verkauft und hier unten eine aufgemacht...
     
  4. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    schade für LH....

    aber intressant wie man die Preise verhandeln kann offenbar! Was kostet so ein normales Ticket nach GRU? 3500€ in Z oder mehr? Und er hat ja dann davon quasi nur noch 60% oder so gezahlt... und dann noch mit flexiblen Konditionen!
     
  5. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Ich bin in 2008/2009 (also zum Höhepunkt der Krise) oft zu 2700 geflogen und danach mit der Swiss sogar teilweise für 2200... ich glaube nicht, dass es das heute noch so gibt - die Flüge hier runter sind so voll - teilweise nehmen die in der Eco pax auf den Jumpseats mit...
     
  6. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    10h jumpseat... wow.
    gibts da eig Entschädigung? Oder sind das dann nur Airline Mitarbeiten auf Standy Basis Tarifen?
     
  7. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Die Dame die mir gegenüber sass war die Mutter eines Airlinemitarbeiters...
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Arme. :cry:
     
  9. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Für 10% des vollen Reisepreises ist das nicht arm... die soll froh sein, dass sie überhaupt einen Platz gekriegt hat... :mrgreen:
     
  10. munich1978

    munich1978 Platinum Member

    Beiträge:
    1.335
    Likes:
    0
    Ich fand es damals nicht wirklich schlecht, vorallem auf Langstrecke ... New York, € 190, Bizz bzw. First Essen, halt das was übrig blieb ... aber leider sind die Zeiten vorbei ..... Chicago in First für € 420 .... leider ändern sich die Zeiten :-(
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ich fänd's sogar armselig, die eigene Mutter ("die Dame" hieß es oben) auf einem
    Langstreckenflug auf den Jump zu verfrachten. Egal, wieviel dadurch gespart wird.

    Für junge Studenten oder so mag das ja angehen (und sogar lustig/spannend sein).
     
  12. Knowledge_Worker

    Knowledge_Worker Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Der Herr ist mein Vorbild. :mrgreen:

    Also ich verstehe das Problem auch nicht, die paar Meilen ;) wird er doch wohl bis zur Rente abfeiern? Zusammen mit seiner Frau und Kindern.
    Notfalls wird noch die Großfamilie mit "in die Pflicht genommen" :lol: und die Geschäftsfreunde dürfen sich auch über Zuwendungen freuen (ich weiß, ich weiß...).

    Und klar, das mit der eigenen Mutter geht wirklich nicht. Aber vielleicht war's ja später Rache für irgendwas. :p
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist wahr. Aber manche "Personen" zeigen ja sogar den eigenen Vater bei
    der Polizei an, damit ihm sein Führerschein entzogen wird - nur weil's ihnen
    zu mühsam (geworden) ist, sich einigermaßen anständig um ihn zu kümmern.
     

Diese Seite empfehlen