Air Asia erwägt Billigflüge zwischen Frankfurt und Bangkok

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Jet1, 3. Juni 2016.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Nach einer Ankündigung vom Gründer und Vorstandsvorsitzenden Tony Fernandes will Air Asia binnen der nächsten 12 Monate Billigflüge zwischen Frankfurt und Bangkok aufnehmen. Als Flugpreis werden etwas mehr als 200 Euro angepeilt.

    http://www.stern.de/reise/service/airasia-fuer-200-euro-von-frankfurt-nach-bangkok-6882326.html

    Ich bin skeptisch, ob nach den gescheiterten Versuchen mit Flügen zwischen London sowie Paris und Kuala Lumpur vor einigen Jahren was draus wird. Aber Eurowings versucht derzeit ja auch, Billigflüge zwischen Deutschland und Thailand (Bangkok und Phuket) wirtschaftlich erfolgreich zu betreiben.
     
    Bali08 gefällt das.
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Ich bin auch skeptisch. Allerdings hat Air AsiaX auf den Langstrecken-Flügen nach SYD gute Erfahrungen gemacht. Sie haben mit dem größeren Fluggerät natürlich längere Turnaround Zeiten (meist 1:10-1:20), scheint sich aber zumindest auf den Strecken und auch nach Japan zu rechnen.
    Im Übrigen ist Air AsiaX größter Kunde des A330-900 neo (ausgeliefert wohl ab 2017). Sie haben 66 Flugzeuge bestellt! Die wollen eingesetzt werden.
     
  3. wilcoboel

    wilcoboel Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Große vorsicht ist geraten mit diese betrüger schau mal was die gemacht haben auf der strecke DPS / SYD - MEL alle Flüge gestrichen und die Kunden warten noch auf Geld alternative werden nicht geboten... € 400,-- (war auf der Strecke auch nicht € 200,-- ist nur bla bla bla) FRA-BKK ohne Gepäck und Getränke scheiß sitze kommt für mich gar nicht in Frage...
     
  4. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich hatte weder mit Air Asia, noch mit Air Asia X irgendein Problem.
    Es ist halt ein Low-Cost Carrier wie Eurowings, Easyjet oder Ryanair.
    Die Sitze sind halt Economybestuhlung und Essen und Getränke muss man (und kann man im Gegensatz zum vorigen Beitrag) zukaufen. Und wenn Strecken die gewünschten Zahlen nicht erreichen, werden sie gestrichen.
    Nicht meine bevorzugte Art zu Reisen, aber auch kein Weltuntergang und ebenso wie bei Eurowings oder Ryanair auf manchen Routen alternativlos.

    Ob Kraftausdrücke und Unterstellungen einen solchen Langstreckenflug erträglicher machen, vermag ich nicht zu beurteilen.
     
    YuropFlyer gefällt das.
  5. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    218
    Likes:
    99
    Air Asia ist ein Low Cost Carrier, wer da einen Service à la Emirates erwartet muss sich nicht wundern, wenn er enttäuscht wird. Ich bin schon mit Air Asia X geflogen - ja es ist eng, aber nicht enger wie zB bei Swiss in deren 777..

    Essen und Getränke kosten zwar, sind aber preislich einigermassen OK. Wenn man entsprechend rechnet, und günstige Tarife bekommt, dann kann man durchaus damit fliegen. Mit Air Asia X via KUL von SIN zB nach Hangzhou für umgerechnet 80€ wenn SQ für den Direktflug nach PVG 300€ will, ist durchaus attraktiv. Das oftmals kleinere Flughäfen angeflogen werden, kann auch ein Vorteil sein, eben wenn man eher in die Richtung muss, welche der LCC anfliegt.

    Etwas, an welchem ALLE LCC's kranken ist tatsächlich Flüge kurzfristig gestrichen werden (wenn die Auslastung tief ist) - nicht jeder Flug geht voll raus, aber die Chance das bei Air Asia, Tiger & Co ein Flug gestrichen wird und man entsprechend wenig Möglichkeiten hat, dagegen vorzugehen, ist tatsächlich sehr mühsam.

    Das ist der Vorteil der Full Service Carrier.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  6. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Air Asia ist so übel nicht. Sie haben lange vor anderen Billigfliegern die Möglichkeit angeboten, gleich bei der Buchung mehr als 20 Kg Gepäck mitzunehmen. Das ist für weiterreisende C und F Paxe mit viel Gepäck ideal.
    Auf der Strecke SIN-DPS haben sie SQ hinsichtlich der Preise in die Knie gezwungen. SQ bietet die Strecke in Eco jetzt fast zu Schleuderpreisen an.
    Wenn man nicht den billigsten Tarif wählt, gibt es Essen gratis, Sitzplatzreservierung, frühes Einsteigen dito.
    Praktisch all das, was Ryanair und Easyjet jetzt (auch ) anbieten.
     
    no_way_codeshares gefällt das.

Diese Seite empfehlen