Air France zerstört Jahresurlaub

Dieses Thema im Forum "Air France / KLM" wurde erstellt von Blade26j, 11. März 2012.

  1. Blade26j

    Blade26j Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hallo
    Sind im Februar mir AirFrance geflogen. Gleich vorweg muss ich sagen, wir fliegen nie wieder mit Airfrance. Wir hatten ein Kreuzfahrt in Brasilien. Unser Flug sollte von Frankfurt über Paris nach Rio de Janeiro gehen. Durch den Streik in Frankfurt wurde unser Flug von Frankfurt nach Paris vorverlegt. Zum Glück hatte ich meine Handynummer bei der Buchung angegeben, sodas mir Airfrance das mitteilte. Der Weiterflug nach Rio war dann Planmässig. Als wir im Landeanflug auf Rio waren ging das Drama weiter. Ein Flugbegleiter teilte uns mit das die Koffer nicht mit im Flieger sind und später kommen. Wir sollten uns an den Airfranceschalter in Rio wenden sie wüsten schon bescheid. In Rio angekommen mussten wir den schalter erstmal suchen. Als wir ihn gefunden hatten,stellten wir fest das noch mehr Leute davon betroffen waren. Die Damen waren total überlastet (ein heilloses Chaos). Als wir endlich dran waren, erklärten wir der Dame das unser Schiff 18.00Uhr ablegt und nicht auf unsere Koffer wartet. Sie nahm dann alles auf und schrieb sich die Häfen auf wo das Schiff anlegte. Sie gab uns aber zu verstehen das es nicht einfach wird die Koffer nachzuliefern. Das Schiff legte dann pünklich ab ohne unsere Koffer.Die Dame an der Rezeption vom Schiff nahm dann auch nochmal alles auf und sagte uns das an Land alle Läden wegen Karneval geschlossen haben. Wir konnten also nichts kaufen. Wir hatten nur die Kleidung die wir beim Flug an hatten und das Handgepäck (T-Shirt, Jeans, Halbschuhe). Zum Glück hatten wir im Handgeäck noch ein T-shirt und Wechselunterwäsche mit. Wir hatten keine kurzen Hosen oder Badesachen dabei. Von der Rederei haben wir dann ein Notfallset mit Toilettensachen bekommen. Wir liefen dann die verschieden Häfen entlang der Küste an. Am siebenten Tag unserer Reise im letzten Hafen bekamen wir dann entlich unsere Koffer. Zwischendurch hies es wir bekommen sie erst in Deutschland wieder oder garnicht. Meine Eltern versuchten dann die Koffer von Deutschland aus ausfindig zu machen. Von Airfrance Paris erhielten sie eine Tel.-Nummer von Airfrance Brasilien die aber nicht die mal stimmte. Wir mussten also 7-Tage lang mit unserer Kleidung bei 30Grad auf dem Schiff verbringen. Landausflüge konnten wir also auch nicht mitmachen. Die letzten zwei Tage waren dann noch auf See da hatten wir dann auch nicht mehr viel davon. Bei der Rückreise von Rio nach Frankfurt dann die nächste Panne. der Flug von Rio nach Paris war noch planmässig, kamen um 7.55 in Paris an. Dann wurde unserer Weiterflug nach Frankfurt gestrichen und der Ersatzflug sollte um 17.55 starten. Wir sollten also 10 Stunden auf dem Flughafen warten. Nach der Landung gingen wir gleich zum Schalter und fragten ob wir einen anderen Flug bekommen konnten, der Mann suchte uns dann einen Flug um 15.30 raus (der Flieger war nicht mal voll besetzt, Airfrance wollte uns später schicken??) Der nette Herr meinte wir sollen uns doch in der Zeit Paris anschauen. Wir verbrachten dann 5 1/2h auf dem Flughafen. Im Nachhinein habe ich erfahren das uns eine persönlich Betreuung zustand, aber keiner hat sich um uns gekümmert. Wir verliesen dann den Flughafen um 18.45 Uhr (der Flieger stand noch 1h auf dem Flughafen wegen streiks) um mit der Bahn weiter zu fahren. wir bekamen dann aber nur noch den letzten Zug nach Leipzig und von Leipzig fuhr dann aber kein Zug weiter. Somit hätten wir die Nacht auf dem Bahnhof verbringen müssen, meine Eltern holten uns dann in Leipzig ab. Das war der schlimmste Urlaub den ich je erlebt habe. Habe mich jetzt bei Airfrance beschwerd die sagen aber sie hätten keine Schuld daran. Hat jemand so was auch schonmal erlebt? Kann mir jemand sagen ob ich da eine Chance auf Schadensersatz habe ?
     
  2. Psychowildfire

    Psychowildfire Pilot

    Beiträge:
    96
    Likes:
    0
    Auf was für einem Schiff seid ihr denn gefahren? Ich denke doch jedes etwas grössere Schiff hat doch einen Bordshop wo man sich was kaufen kann.
    Da hätte ich dann eingekauft und das AF in Rechnung gestellt.
     
  3. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Was kann Air France für den Streik in FRA? Shit happens und wer seine Anreise so knapp bucht (also ohne eine Übernachtung vor Ort) muss damit rechnen dass es problematisch wird wenn das Gepäck verloren geht.
    Warum ihr aber in 7 Tagen nicht in der Lage seit entweder an Bord oder an Land ein paar Shorts, T-Shirts und Badesachen zu kaufen verstehe ich nun wirklich nicht. Selbst während des Karnevals gibt es immer ein paar kleine Läden die auf haben (von de erwähnten Bordshop ganz zu schweigen).

    Vielleicht habt ihr euch ja selbst einfach nur etwas dämlich angestellt? Nicht immer bei anderen die Schuld suchen.
    S
     
  4. Joe_DE

    Joe_DE Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Ja, mit AirFrance kann man tatsächlich viel Unangenehmes erleben (meine -bisherige- Krönung war Gepäckverlust inkl. gesundheitsrelevanter Medizin zum Start einer 5 Wochen Reise in der Karibik). Meine AF-Fernreisestatistik liegt, würde ich buchführen, wohl bei ca. 70% Fehlerrate.

    Aber sich selbst nicht zu helfen wissen heißt besser zu Hause, beim Pauschalurlaub oder der in DE beginnenden Kreuzfahrt zu bleiben.
    Wenn ich dann noch die Erregung beim Lesen Eurer Erfahrung wahrnehme und mir versuche vorzustellen, wie die Urlaubstage verlaufen sind, kann ich nur schmunzeln.
    Sorry, nichts für ungut: vielleicht war das ja eine längst überfällige Lebenserfahrung.
     
  5. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Habt Ihr Flug und Kreuzfahrt bei einem Reiseveranstalter gebucht?
     
  6. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Und diese Erfahrung hat Dir sicher auch gelehrt was man besser im Handhgepaeck transportiert.....
    s
     
  7. A340

    A340 Guest

    Man muss sich im Vorfeld darüber bewußt sein, dass durch unvorhersehbare Dinge, das Gepäck mal nicht mit planmäßig ankommt. Es empfieht sich daher immer ein gewissen Notpaket am Mann zu haben. Ich habe selbst mal das Problem mit der Aschewolke gehabt und habe 2 Tage in Italien ohne meinen Koffer auskommen müssen, zum Glück hatte ich ein Notpaket dabei. Bei einer Kreuzfahrt würde ich auch immer eine Zwischenübernachtung planen.
     
  8. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Ich habe nie Notfallartikel im Handgepäck. Mit Laptop, Buch, kleine Kamera etc ist es schon voll. Ich persönlich hätte in Rio 2-3 Tage Stop gemacht - wenn ich schon mal da bin...
     
  9. Blade26j

    Blade26j Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Wir haben die Reise bei MSC komplett gebucht inkl. Flug. Auf dem Schiff gab es ja schon einen Shop der war aber nict sehr gross und die hatten nur Abendkleidung und ein paar T-Shirts. Das Handgepäck ja auch voll mehr hätten wir nicht mitnehmen können. Ich sag ja garnicht wenn 1-2Tage später gekommen wäre aber 7-Tage is schon unverschämmt. Uns wurde auch auf mehrmaliges Nachfragen gesagt das die Geschäfte geschlossen haben das müsste ich ja dann der Reiseleitung glauben. Wir wurden auch daruf hingewiesen nicht zu auffällig allein unterwegs zu sein das geht ja schlecht mit langen Hosen. Wir sollten also in Zukunft wenn wir fliegen das Gepäck nicht mehr aufgeben sondern mit in die Kabine mitnehmen? Ich kann auch nicht dafür das die in Frankfurt gestreikt haben. Air France hat seine Leistung zu 100% bezahlt bekommen, dann kann ich auch erwarten das ich die Leistung zu 100% bekomme oder Schadensersatz. AirFrance ersetzt nur bis 100Euro gekaufte Artikel.

    @dfw-sen du meinst also wir sind selbst schuld das die Koffer weg waren? Danke für deinen Kommentar
     
  10. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0

    Wer oder was ist MSC?

    Wenn es ein Reiseveranstalter sein sollte, dann könntet Ihr Ansprüche nach dem Reisevertragsrecht haben. :idea:
     
  11. A340

    A340 Guest

    MSC ist eine Kreuzfahrtreederei
     
  12. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0
    Wenn MSC ein deutscher Reiseveranstalter sein sollte, wovon ich mal bei einer Reederei ausgehe, die Flug, Transfer und Kreuzfahrt in einem Paket verkauft,
    dann ist das Reisevertragsrecht anwendbar.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Reisevertrag


    Dann wären im vorliegenden Fall erfahrungsgemäß 50 % des Reisepreises zurückzuzahlen, es käme eine Entschädigung für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit und eventuell noch ein Anspruch nach Montrealer Übereinkommen bis zu 1.200 € hinzu.

    Wende Dich an einen auf Reiserecht spezialisierten Anwalt.
     
  13. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Airfrance kann auch nichts dafür wenn in FRA gestreikt wird. Nun wirklich nicht. Du musst nun mal akzeptieren, dass das leben manchmal nicht so läuft wie man plant. Und die Tatsache, dass es schwer ist dein Gepäck hinter einem Schiff her zu transportieren solltest Du eigentlich auch verstehen. Ich finde es eigentlich eher beachtlich, dass Du das Gepäck so schon nach 7 Tagen bekommen hast.

    Ich zumindest hätte es nicht geglaubt. Irgendwo bekommt man immer ein paar Klamotten.....
    Es gibt nichts auffälligeres als in Shorts mit blassen Beinen durch die Gegen zu laufen.
    Da waeren lange Hosen sicher unauffaelliger....
    S
     
  14. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Erfahrungsgemäß wird bei Mängeln die durch höhere Gewalt entstehen 50% des Reisepreises erstattet? Interessant. Zumal der OP eindeutig nichts zur Schadensminimierung unternommen hat, indem er entschieden hat zu jammern anstelle auf Einkaufstour zu gehen....
    S
     
  15. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0


    Junge, Junge! Du hast als Monteur vielleicht Ahnung von Ölplattformen, bei Themen mit juristischem Hintergrund solltest Du Dich zurückhalten.

    Unter der Voraussetzung, dass das deutsche Reisevertragsrecht anwendbar ist und danach klingt es, wir kennen aber leider nicht alle Details, dann dürfte die berühmte "Frankfurter Tabelle" anwendbar sein. Guckst Du hier:

    http://www.reisemangel.de/frankfurter-tabelle.html


    Vielleicht löst auch die Bezeichnung "Frankfurter Tabelle" bei Dir einen Beißreflex aus; dann nimm einfach die "Kemptener Tabelle".


    http://www.fuehrich.de/Kemptener%20Tab%205.03.2011.pdf


    Kleine Nebenbemerkung: Ich empfehle dringend, besonders bei Fernreisen und wenn es knappe Übergangszeiten gibt, den Abschluß eines Reisevertrages mit einem großen, deutschen Reiseveranstalter. Individualreisen mit exotischen Airlines zu exotischen Zielen sollten nur Passagiere tätigen, die extrem flexibel sind und die sich auch bei Pannen selbst helfen können.
     
  16. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Egal was ich beruflich mache, ich habe zumindest nicht das Denken verlernt. Ich zitiere von dem von Dir eingestellten Link:
    Da Du dem OP ja 50% Minderung zugesagt hast, gehst Du also davon aus dass dem Veranstalter bei der Buchung bekannt war dass das Gepaeck verloren gehen wird. Woher wussten die das?
    S
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air France: Verspätetes Gepäck

    Und warum habt Ihr (wenn Ihr schon nicht an Land gehen wolltet) da nicht eingekauft?
     
  18. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0

    Ich sage dem OP nichts zu. Wie käme ich dazu? Ich stelle nur eine Prognose, wie die 24. Kammer in Frankfurt vermutlich entscheiden wird. Voraussetzung ist aber, dass die Flugreise und die Kreuzfahrt "in einem Paket" bei einem deutschen Reiseveranstalter gebucht wurden.

    Da ich die Unterlagen nicht gesehen und geprüft habe, besteht immer die Gefahr, dass die Angelegenheit sich ganz anders zugetragen hat als der OP uns erzählt hat. Daher meine Bitte (oder mein Wunsch), dass er sich an einen Anwalt wenden möge.

    Wenn Du Dir das Bein gebrochen hast, dann empfehle ich den Besuch eines Unfallarztes, wenn Du einen guten Kuchen möchtest, dann gehe zum Konditor und im vorliegenden Fall sollte der OP zu einem Anwalt, der sich mit Reiserecht auskennt, gehen. Eigentlich nicht schwer zu verstehen.

    Ob der Reiseveranstalter bei der Buchung voraussehen konnte, ob das Gepäck verloren geht, ob das Schiff eventuell kentert oder ob bei einer Skireise Schnee liegt oder nicht, ist unerheblich. Es kommt darauf an, ob der Reiseveranstalter für die Fehler seiner Leute haften muß oder nicht.
     
  19. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0
    Re: Air France: Verspätetes Gepäck



    Hättste, hättste, hättste ...


    Im Nachhinein sind alle hiesigen Experten schlau.

    Darauf kommt es aber nicht an. Frage ist doch, was der OP jetzt noch tun kann.

    Kapiert?
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air France: Verspätetes Gepäck

    Unsinn. Das hat niemand gesagt (und wohl auch nicht gemeint).
    Aber Ihr hättet (auch, wenn es Euer allererster Flug gewesen ist)
    Euch natürlich so verhalten können, wie es andere Passagiere ja
    auch tun. Die Reiseleitung an Bord sollte unerfahrene Erstflieger
    übrigens auch darauf hinweisen, daß Ihr Euch (selbstverständlich)
    neue Kleidung kaufen könnt - und wenn's auch nur T-Shirts sind.

    Schon aus eigenem Interesse (und im Sinne der Mitreisenden). :idea:
     

Diese Seite empfehlen