"Board-Rucksack"-Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von DUS, 16. Januar 2011.

  1. DUS

    DUS Gold Member

    Beiträge:
    574
    Likes:
    1
    Hi,

    anstatt eines Rollen-Trolleys ziehe ich aktuell in Erwägung, mir einen neuen Rucksack für Kurz-Trips (ca. 3-4 Tage) zu besorgen.

    Neben den persönlichen Reiseutensilien, sprich: Klamotten, soll er auch Platz für mein Laptop/Netbook haben. Gibt es bei Rucksäcken spezielle Versionen für "Carry-on lugagge" oder sind das alles stink normale Standard-Rucksäcke?

    Irgendwelche Empfehlungen von Euch?

    Danke & Gruß

    DUS
     
  2. salche

    salche Pilot

    Beiträge:
    69
    Likes:
    0
    also ich würde dir die firmen da kine und the north face enpfehlen haben in der regel ein laptop fach und viele kleine taschen was das packen sehr angenehm macht gibts auch in verschiedenen grössen am besten würde ich dir empfehlen zwichen 18 und 35l nicht grösser sonst wirds eng im gepäckfach
     
  3. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    geht vergiss den ganzen dreck schaue dich mal bei Dicota.at um wennst was brauchst sage bescheid.
     
  4. German-Shadowrunner

    German-Shadowrunner Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Haben die das Hand-Gepäck, wo auch der Colakasten aus der Metro INN reinpasst? :?:
    Sowas wollte ich doch schon immer haben! :idea:

    Wenn ich jetzt BESCHEID sage gibts dann was mit deinem Autogramm.... :shock:
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Welchen?


    Warum denn?
     
  6. DUS

    DUS Gold Member

    Beiträge:
    574
    Likes:
    1
    Wie auch immer, ich habe zum Testen nun mal diesen hier bestellt:

    http://www.amazon.co.uk/Cabin-Max-Backp ... roduct_top

    Schaun mer mal, wie es damit funktioniert. Bei dem Preis von 25 Pfund kann man ja nicht viel falsch machen. Und wenn von den vielen positiven Bewertungen auch nur die Hälfte stimmt, könnte es genau das richtige für mich sein. Wir werden es sehen.

    Gruß in die Runde....

    DUS
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und vielleicht stellst Du Deine Einschätzung dann ja hier ein. 8)
     
  8. DUS

    DUS Gold Member

    Beiträge:
    574
    Likes:
    1
    Klar!
     
  9. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    :cry:
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Empfehlung?

    Die Person "DUS" braucht häufig etwas länger oder vergißt gern ihre Ankündigungen.
     
  11. DUS

    DUS Gold Member

    Beiträge:
    574
    Likes:
    1
    Re: Empfehlung?

    Schade, jetzt hätte ich doch glatt dank des freundlichen Reminders von Trolly gerne ein Feedback gegeben. Aber das kann ich mir ja dank des glorreichen Egomanen muppy mup nun sparen. Phew! :roll:
     
  12. 9ooo9

    9ooo9 Gold Member

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Na dann mach ich es.
    1 Woche Rundreise zu zweit mit je einem CabinMax. Einmal 6 kg und einmal 10 kg Beladung. 4 Flüge auf KLM, wo 12 kg zugelassen sind. Theoretisch ist der Rucksack (für die eigenartigen KLM-Maße) wenige cm zu breit, da er aber flexibel ist, würde man ihn sicher problemlos in irgendwelche Schablonen bekommen. Hat Spaß gemacht, nicht am Gepäckband warten zu müssen und auch unterwegs immer alles dabei zu haben. Ein Gepäckstück statt Koffer plus Handgepäck ist unterwegs auch schön - man hat immer die Hände frei. Trotz ziemlich harter Beanspruchung während der Rundreise gab es keinerlei Beschädigungen oder Probleme. Für die 6 kg hätte man auch auf die Trageriemen verzichten können, bei den 10 kg jedoch war ich froh des ganze auf dem Rücken zu haben. Die weiche Schale war, im Vergleich zu Hartschalen oder sehr festem Handgepäck auch vorteilhaft, da er sich immer irgendwie reinquetschen ließ bzw. auch beim Packen sich schon irgendwie alles hindrückte.

    Etwas negativ fand ich höchstens, das es nur ein Hauptfach ohne Unterteilungen oder wenigstens Spannriemen gibt. Man muß also unterschiedlichen Sachen in Tüten stecken um kein totales Durcheinander zu bekommen.

    Fazit: Für eine Woche mit kleinem Gepäck nahezu perfekt.
     

Diese Seite empfehlen