Buch veröffentlichen? Bitte um Tipps!

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Martelo, 11. Juni 2017.

Schlagworte:
  1. Martelo

    Martelo Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Hallo miteinander!
    Ich habe vor zwei Jahren bei einem Langstreckenflug nicht schlafen können und habe stattdessen angefangen die Leute in meiner unmittelbaren Umgebung zu beobachten. Dabei habe ich verschiedene Eindrücke gesammelt und mir zu allen Menschen eine Geschichte über ihr Leben ausgedacht. Durch diese Hirngespinste bin ich in weiterer Folge auf die Idee gekommen das Ganze nieder zuschreiben. Ich habe nicht nur den gesamten Flug über geschrieben, sondern auch im Hotel und zuhause. Zwei Jahre später habe ich nun genügend Seiten für einen Roman zusammen und überlege nun diesen zu veröffentlichen.

    Aber ich habe keine Ahnung vom Publizieren oder Buchdruck. Außerdem weiß ich nicht, ob dieses Manuskript denn von anderen gelesen werden sollte oder ob ich es doch lieber als ein Hirngespinst betrachten soll. Ich weiß nicht, ob jemand an Werken von Neuautoren interessiert sein könnte.. Was meint ihr? Soll ich es probieren? Und wenn ja, wie gehe ich dabei am besten vor? Hat denn jemand von euch schon Erfahrung beim Veröffentlichen von Büchern gemacht?
     
  2. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.950
    Likes:
    338
  3. sonnenfinsternis

    sonnenfinsternis Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Freut mich zu lesen, dass du im Schreiben ein für dich erfüllendes Hobby gefunden hast. Deine Idee klingt für mich auch ganz spannend. Darf ich fragen, ob es da quasi um verschiedene Kurzgeschichten zu unterschiedlichen Leuten gibt oder ob sich ein roter Faden durch die Geschichte zieht?

    Was meinen Menschen, denen du Leseproben hast zukommen lassen, zu deinem Werk?

    Wenn da das Feedback positiv ist, würde ich versuchen nicht nur ein E-Book, sondern auch eine gedruckte Version rauszubringen. Selfpublishing ist sicher eine Option, vergiss aber nicht, dass du da auch etliche Dienstleistungen zukaufen musst, um wirklich ein gelungenes Werk in Händen halten zu können. Ansonsten gibt es abseits vom Selfpublishing aber auch noch andere Alternativen. Hast du schon Verlage angeschrieben?
     
  4. Martelo

    Martelo Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Es gibt einen roten Faden und die Personen sind alle miteinander irgendwie verknüpft - mindestens durch den gemeinsamen Flug, aber auch in ihrem "weiteren" Leben (in meinem Manuskript).

    Eine Leseprobe haben bis jetzt nur ein paar Familienmitglieder bekommen und die loben das Werk, aber ich weiß nicht, ob ich mich da auf eine objektive Meinung verlassen kann oder ob sie das nur sagen, um nicht meine Gefühle zu verletzte.

    Nein ich habe noch keine Verlage angeschrieben und kenne mich auch mit den Veröffentlichungsmethoden nicht ganz so aus. Durch den Link habe ich gesehen, dass man das auch über Amazon machen kann, aber nur als ebook für Kindle?! Selfpublishing wäre dann wieder was anderes oder? Das wäre ohne Kindle??
     
  5. sonnenfinsternis

    sonnenfinsternis Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Dass dein Manuskript bei deiner Familie ankommt, ist schon mal gut. Meine Familie wäre mit ihrer Meinung zwar wahrscheinlich auch zurückhaltend, aber auf keinen Fall unehrlich. Schau doch mal auf der Uni, ob du vielleicht einen Germanistikstudenten findest, der für ein kleines Taschengeld dein Werk liest und ein offenes Feedback abgibt? Vielleicht findest du so auch jemanden, der für dich lektoriert.

    E-Books kann man auf verschiedenen Plattformen und auch in verschiedenen Formaten herausgeben, Kindle ist ja nur ein Lesegerät. So wie ein Buch ja auch nur das Medium ist, das den Inhalt transportiert ;) Besonders tief scheinst du noch nicht in der Materie zu stecken. Ich würde mir an deiner Stelle entweder umfangreiche Literatur zu dem Thema besorgen oder aber Dienstleistungsverlage wie den Novum Verlag oder eben Literaturagenturen ins Auge fassen. Letztere helfen dir gegen Entgelt dafür bei einem klassischen Verlag unterzukommen.
     

Diese Seite empfehlen