Durch Kreditkarte Meilen umsonst?

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von VictorVictor, 24. Januar 2008.

  1. VictorVictor

    VictorVictor Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Hallo,
    könnte mann nicht in z.b. den Mediamarkt gehen und sich dort 5 Notebooks kaufen, diese mit der M&M CC bezhalen und die Laptops am nächsten Tag wieder zurückgeben?
    Erhalte ich dann die Meilen sozusagen gratis?

    Danke und Gruß
    VictorVictor
     
  2. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Wenn MediaMarkt
    a) Kreditkarte akzeptiert
    b) Bei Rückgabe den Betrag nicht auf die Karte zurückschreibt

    Dann ja. Beides ist trifft aber wahrscheinlich nicht zu. Die sind doch nicht blöd... ;-)
     
  3. katzerl

    katzerl Platinum Member

    Beiträge:
    1.309
    Likes:
    0
    Eben, die nehmen nämlich keine CC :mrgreen:
     
  4. waveland

    waveland Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    0
    Außerdem kannst du einem Geschäft gekaufte Ware nicht einfach wie bei einem Online-Kauf am nächsten Tag wieder zurück geben.
     
  5. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Bronze Member

    Beiträge:
    102
    Likes:
    0
    Hier gibt´s schon pfiffige Kerlchen! :roll:
     
  6. A381

    A381 Gold Member

    Beiträge:
    642
    Likes:
    3
    Also nur mal reine Spinnerei (ich habe so was noch nicht gemacht !):

    Du kannst in den Karstadt gehen (die nehmen CC ) und dir dort einen Laptop für 2500 Euro kaufen. Dann gehst du ca. 10 Tage später hin und gibts ihn wieder zurück. Du bekommst dann Bargeld ! Es sollten jedoch ca. 10 Tage dazwischen liegen, da das Geld von deinem CC Konto schon abgebucht sein sollte andernfalls brauchen sie dir kein Bargeld aushändigen... Dann können sie dir auch ein Gutschein geben.

    Naja dieser Trick würde natürlich auch bei Zahlreichen Onlinehändlern gehen, die z.B. mit Paypal zusammen arbeiten...

    Ist jedoch nicht unbedingt die feine englische Art .... :)
     
  7. waveland

    waveland Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    0
    Das wäre reine Kulanz, wenn der Karstadt das Gerät nach 10 Tagen wieder zurück nehmen würde, ich kann mir nicht vorstellen, dass die das einfach so machen.

    Online Händler buchen es normalerweise auch wieder über die CC zurück, hatte ich letztens so bei Amazon.
     
  8. rampant

    rampant Gold Member

    Beiträge:
    916
    Likes:
    0
    Ich habe es eher aus Versehen probieren dürfen, nachdem ich meinen Drucker zurückbringen musste. Neue Karte erhalten und mit alter noch bezahlt. Alte abgelaufen und gesperrt genau eine Woche später. Habe auf Konto zurückbuchen lassen können. Keine Ahnung ob das Kulanz war (was Rücknahme ja wohl ist in D). 100 Meilen somit aus Versehen verdient. :mrgreen:
    Aber ich glaube bei größeren Anschaffungen wär ich vorsichtig damit.
     
  9. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Es kann im Einzelfall mal funktionieren. Insbesondere bei Geräten, die einen erkennbaren Defekt haben.

    Wenn du es allerdings von Anfang an versuchen solltest, dann wäre das strafrechtlich ein (versuchter) Betrug.
     
  10. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    ist es nicht so dass bei der geldrückgabe das selbe zahlungsmittel benutzt wird wie beim kauf? d.h. mit CC bezahlt, wird das auf die CC gebucht, bar bezahlt gibt bar geld zurück und so weiter...

    bei der bahn ist es zumindest so, wenn man tickets kauft und die dann zurückgeben muss kriegt man den betrag nicht bar ausgezahlt sondern die buchen das auf die CC zurück
     
  11. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    es gab auf alle fälle (wird auch immer noch so sein) eine bestimmung in den agbs der cc gesellschaften, dass die bare auszahlung - bei rückabwicklung von mit cc bezahlter ware - an den käufer untersagt. ist ja - je nach euro-wert - auch im interesse des verkäufers, da der wahrscheinlich ansonsten die gebühren an die cc zahlen müßte und kein "geschäft" gemacht hat.

    und by the way, diese unsitte zu glauben, dass in geschäften gekaufte ware - ebenso wie beim online-/versandkauf - mit erstattung des kaufpreises zurückgenommen werden muss, hält sich hartnäckig. war und ist völlig unzutreffend. wenn z.b. kaufhäuser artikel zurücknehmen und den kaufpreis erstatten, ist das ein reiner kundenservice, ohne irgendeinen rechtsanspruch. :roll:
     
  12. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    welch kriminelle energie doch in einigen hier steckt (und sie dies hier offen äussern) -- ich bin immer wieder überrascht ... :shock:
     
  13. Beck

    Beck Silver Member

    Beiträge:
    259
    Likes:
    0
    Wohin rutschen einige ab mit solchen spinnerten Ideen?? :cry:
    Meilengeil???
     
  14. Consumer

    Consumer Bronze Member

    Beiträge:
    162
    Likes:
    0
    Wieso darf man ein Gerät wie, z. B. Laptop nicht wieder zurückgeben?
    Es gibt doch ein Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen und dass ohne Begründung. Man gibt die Ware, in diesem Fall, unbenutzt und fast ungeöffnet wieder zurück.

    Also wo soll das Problem liegen?

    Ein Freund von mir hat das für seine Freundin, die zur Reha war, mit einem DVB-T-Receiver gemacht, da die Fernseh-Gebühren der Reha-Anstalt zu hoch waren. Jede 2. Woche hat er den Receiver zurückgegeben und ist dann zu einem anderen Laden gegangen, um dort wieder ein Receiver "fast kostenlos" zu leihen.
     
  15. feldkaiser

    feldkaiser Bronze Member

    Beiträge:
    208
    Likes:
    0
    Rückgabrecht gibt es nur beim Online kauf.

    Kein nicht-online Händler ist verpflichtet ein funktionierendes Gerät zurückzunehmen - er tut es nur aus Kulanz.

    Dein Freund kann stolz sein auf seine Leistung (und seine Freundin erst recht).
     
  16. Consumer

    Consumer Bronze Member

    Beiträge:
    162
    Likes:
    0
    Ok, selbst wenn es Kulanz ist, praktiziert das nahezu jeder Händler, um konkurrenfähig zu bleiben. Schliesslich soll der der Kunde ja König sein.
    Ich hatte mir vor einem Monat ein Digicam bei MediMaxx gekauft und der Händler sagte mir 14 Tage Rückgaberecht, falls ihnen das Gerät nicht gefallen sollte oder die Bedienung doch zu kompliziert sein sollte.
     
  17. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Es gibt DVB-T-Receiver schon für unter 50,00 EUR. Das Verhalten deines Freundes ist wirklich Armselig. Oder sollten wir lieber Mitleid mit ihm haben? :cry:
     
  18. Consumer

    Consumer Bronze Member

    Beiträge:
    162
    Likes:
    0
    Es ist zwar nicht das aktuelle Diskussionsthema, allerdings fand ich das auch so. Er begründete es mit den hohen Kosten in der Reha und dass er ein DVB-T Receiver für später nicht bräuchte.
     
  19. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Passt zwar nicht so ganz zum Thema, aber wo wir gerade bei Rückgabe waren: Online erworbene Artikel können innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Diese Regelung scheint z.B. auch für Autovermietungen zu gelten, siehe z.B. SIXT und Sixti (bei denen ist es mir aufgefallen). Warum gelten diese Regelungen eigentlich nicht für Airlines? Gibt es da eine Ausnahme, oder wird an dieser Stelle nicht ganz rechtmäßig verfahren?
     
  20. monsterschradde

    monsterschradde Bronze Member

    Beiträge:
    221
    Likes:
    0
    Also beim Meilenkauf von LH trifft dies auf alle Fälle zu. 10.000 Meilen kaufen und es gilt wie bei allen Fernabsatzverträgen ein 14-tägiges Rückgaberecht, was sehr von Vorteil sein kann wenn man auf Meilen für einen Prämienflug wartet und ein paar Tage "überbrücken" muss.
    Für Käufe auf die das Fernabsatzkriterium nicht zutrifft gilt natürlich auch kein gesetzliches Rückgaberecht, aber auch ich habe schon mal von der Kulanzregelung z.B. bei Karstadt Gebrauch gemacht und mir wurde der Betrag wieder auf meine Kreditkarte gebucht, ebenso wie dies bei Online Käufen der Fall war.
    Von einer Barauszahlung höre ich hier das erste Mal. Wie bereits erwähnt wurde widerspricht dies vielen AGB's von Kreditkartengessellschaften.
     

Diese Seite empfehlen