Durchchecken von Gepäck Lufthansa auf Air India - 2 verschiedene Buchungen

Dieses Thema im Forum "Star Alliance" wurde erstellt von Rich1989, 29. September 2015.

  1. Rich1989

    Rich1989 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Hi,

    ich fliege bald von FRA nach DEL und habe anschließend noch einen Inlandsflug mit Air India!
    Habe allerdings 2 sperate Buchungen bei LH und AI vorgenommen. Kann ich in FRA trotzdem mein Gepäck durchchecken lassen? Zwischen den Flügen liegen ca. 5-6h. Ist es auch dann noch möglich?

    Und auf dem Rückflug im Prinzip das Gleiche. Kann ich im Inland mit Air India über DEL nach FRA durchchecken?

    Finde leider keine hinreicheinden Antworten soweit, deshalb die Frage!
    Vielen Dank für Eure Antworten!
     
  2. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Auszug aus den Regelungen der Star Alliance für die Behandlung von Aufgabegepäck:

    Kann aber durchaus sein, dass die Leute von Lufthansa und Air India das beim Einchecken nicht so eng sehen.
     
  3. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33

    Es wäre begrüßenswert wenn Du aufhören würdest User hier mit vollkommen irrelevanten Informationen zu verwirren. Die von Dir zitiertem Bedingungen stellen die MINDESTAnforderungen da, an die sich *A Mitglieder halten müssen. Es hat nichts damit zu tun wie LH das regelt. Nach dem was ich im Bekanntenkreis gehört habe ist LH meist sehr Großzügig damit auch bei 2 Buchungen Gepäck bis an den Zielort durchzuchecken.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Kenne ich auch nicht anders. Sie checken bei 2 Tickets doch sogar von LH auf EK durch, weil sie mit ihrem "Erzfeind" ein Interline Abkommen haben.
    Warum sollte LH da nicht auf ein *A Member durchchecken?
     
  5. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Das habe ich selbst bei getrennt gebuchten Umsteigeverbindungen wiederholt anders erlebt, einmal bei Flügen mit Lufthansa von Frankfurt nach Johannesburg und Weiterflug am gleichen Tag mit South African Airways von Johannesburg nach Windhoek (also ohne Stopover in Johannesburg), wo sich hin die Leute von Lufthansa geweigert haben, mein Aufgabegepäck von Frankfurt bis Windhoek durchzuchecken, und mir das Gleiche auf dem Rückweg bei South African Airways in Windhoek passiert ist. Ein weiteres Mal habe ich die gleichen Erfahrungen machen müssen bei getrennt gebuchten Flügen hin mit Lufthansa von Frankfurt nach Singapur und Weiterflug am gleichen Tag mit Singapore Airlines von Singapur nach Perth und genauso zurück. In allen vier Fällen haben sich die jeweiligen Mitarbeiter beim Einchecken für die erste Teilstrecke trotz meines Hinweises auf die Zugehörigkeit zur Star Alliance geweigert, mein Aufgabegepäck durchzuchecken, und sich immer auf „gültige Regelungen“ berufen.

    Daraus habe ich bereits in einem anderen Thread geschlussfolgert, dass man bei getrennt gebuchten Umsteigeverbindungen der Lust und Laune des Check-in-Personals ausgeliefert ist und Interline-Abkommen auch nicht weiterhelfen (http://www.vielfliegerforum.de/allianzen-86/interlinig-agreement-396574/#post2789143).

    Unabhängig davon könnte das Durchchecken des Aufgabegepäcks von einem internationalen Flug nach Indien auf einen Inlandsflug in Indien auch daran scheitern, dass die Zollkontrolle in Delhi und nicht erst am Zielort durchlaufen werden muss. Aber das ist eine andere Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2015
  6. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Bloss weil Du das geschlussfolgert hast, nutzt es aber niemanden wenn Du Andere mit irrelevanten Informationen verunsicherst.
     
  7. B773ER

    B773ER Gold Member

    Beiträge:
    578
    Likes:
    19
    Regel und Richtlinien sind das eine, letztlich steht und fällt alles aber immer wieder mit Lust, Laune und Kompetenz des Mitarbeiters am Check-In.
     

Diese Seite empfehlen