ECO statt Business, Rechte? Opodo

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von comby, 27. März 2015.

  1. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe über Opodo einen Flug gebucht, ausgeschrieben war Business, dass Ticket wurde allerdings in Class I ausgestellt - widerrum ECO der Airline. Nun stellte sich im Nachgang raus, dass die Airline in diesen Flügen gar keine Business anbietet.

    Nun habe ich versucht diesen Flug über Opodo zu stornieren, dafür will Opodo nun rund 100 Euro Stornogebühren pro Person, meiner Meinung nach zu unrecht - denn angeboten, und auch im Eticket so bestätigt, wurde Business gebucht.

    Was würdet ihr mir raten? Auf schriftliche Aufforderungen reagieren die nicht, am Telefon sagt man mir "das Stand so in den Travel Documents".. (bitte, wo!?)..

    Rückbuchen lassen (habe über KK bezahlt) ?

    Oder direkt zum Anwalt ?

    Beste Grüße
     
  2. FlyRoli

    FlyRoli Silver Member

    Beiträge:
    460
    Likes:
    94
    Hallo comby,- nur interessehalber, um welche Flugverbindung und welche Airline geht es? Was hast du für die Buchung bezahlt?
     
  3. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Kurz zur Vollständigkeit, es handelt sich um

    Danke an FlyRoli für die Einschätzung (PN).

    Ich überlege derzeit den Reisepreis auf meiner KK rückbuchen zu lassen, dann muss Opodo sich erst einmal bei mir melden und wir drehen den Spieß um..

    Meiner Meinung nach habe ich Business gebucht (so steht es auch auf checkmytrip.com usw.) und ich bekomme "nur" ECO - mal ganz unabhängig vom Reisepreis gesehen.

    Hat niemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Eventuell gar speziell mit Opodo?
     
  4. rainer

    rainer Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    252
    Likes:
    22
    Da drehst Du aber nicht viel rum. Dann wirst Du eben so lange abgemahnt, bis Du erneut überweist oder eine Zwangsvollstreckung droht.
     
  5. DaTaD

    DaTaD Gold Member

    Beiträge:
    508
    Likes:
    9
    Ich erinnere mich an einen ähnlichen Fall vor 1-2 Jahren in Richtung China.

    Vor wie langer Zeit hast du gebucht?

    Fernabsatzgesetz hat doch laut gesetz 2 Wochen Rückgaberecht oder irre ich?

    Das wäre mal ganz einfach Schritt Nummer 1.
     
  6. rainer

    rainer Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    252
    Likes:
    22
    Aber doch nicht bei einer Flugbuchung?! :shock:
    Flugbuchungen sind eine Beförderungsleistung auf die die Vorschriften des Fernabsatzvertrages nicht anzuwenden ist. (§312b Abs. 3)

    Das wäre ja noch schöner.
     
  7. think-plane

    think-plane Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Was wurde dann ausgestellt?

    - Einmal heißt es: Ticket wurde in Class 1 (Eco) ausgestellt.
    - Zwei Zeilen später: angeboten und auch im E-Ticket bestätigt: Business

    Oder übersehe ich etwas?
     
  8. DaTaD

    DaTaD Gold Member

    Beiträge:
    508
    Likes:
    9
    Recht hast du Rainer! Hab nachgelesen, war Unsinn. -hätte mal weiter im BGB lesen sollen. §312B Abs.3 .6

    Ich hab mich aber erinnert, das Ticket hatte ich sogar gekauft. Bei der MU von FRA nach PVG, über Flüge.de (glaube ich)

    Flüge.de (unter Vorbehalt) hatte damals das Problem, dass die MU eine C klasse wohl als Y gekennzeichnet hatten oder so ähnlich.
    Ging aber nach 2-3 Anrufen ohne Probleme zurück.
    Ich hatte allerdings auch immer Screenshots gemacht und konnte daher alles belegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2015
  9. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Korrekt, Problem nur; in dem Flieger gibt es kein Business.
     
  10. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Nur die Frage ist; zurecht? Denn immerhin habe ich etwas gebucht und etwas anderes bekommen (Business gebucht, ECO bekommen/augestellt)..
     
  11. think-plane

    think-plane Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Wenn bei Buchungsanfrage „Business“ gewählt und in Buchungsbestätigung "Eco" genannt wird, wenn also Buchungsanfrage und Buchungsbestätigung nicht inhaltsgleich sind, kommt überhaupt kein Vertrag zustande. Buchungsbestätigung ist dann ein neues Angebot, das angenommen werden kann, aber nicht angenommen werden muss.
    Wird das neue Angebot nicht angenommen, kommt auch kein Vertrag zustande und es gibt dann auch nichts zu stornieren. Reagiert man nicht, kommt auch kein Vertrag zustande, da bei Verbrauchern Schweigen nicht als Zustimmung gewertet werden darf.

    Ist in andeen Bereichen nicht anders.
    Wenn man z.B. ein Dieselfahrzeug bestellt und in der Bestellbestätigung wird ein Benziner genannt, kommt auch kein Vertrag über die Lieferung eines Benziners zustande. Es muss neu verhandelt werden.
     
  12. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Nur was wenn dann einfach abgebucht/berechnet wird? Für mich ist die Situation immer noch offen, am Telefon will man nicht stornieren, meine ETickets sind mit Business ausgeschrieben - die Airline fliegt auf den Routen aber gar kein Business (hat auch die Dame der Hotline bestätigt).

    Nun was?

    Was mir gerade auffällt, unter checkmytrip steht unter "Misc";

    Was hat das zu bedeuten? Kann mir jemand das dortige Depature Date erklären?
     
  13. think-plane

    think-plane Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Erst wird mitgeteilt: "Business gebucht, ECO bekommen/augestellt"
    Später heisst es: "Meine ETickets sind mit Business ausgeschrieben"

    ???
     
  14. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Oh man.

    Sorry, aber; lesen?

    Die Maschine hat kein Business, die Klasse auf den Etickets ist somit ebenfalls FALSCH ausgestellt. Denn wo kein Business ist, kann ich auch kein Business fliegen (so wie gebucht).

    Mich wunder das " Departure Date: Thursday, March 17, 2016 " - ich fliege im August 2015, was hat es mit dem Datum auf sich?!
     
  15. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Was willst Du eigentlich? Wenn das Flugzeug keine Business hat, dann kannst Du auch nicht Business fliegen! Ist doch eigentlich ganz einfach. Das war ja wohl auch schon beim Buchen klar!
     
  16. witthuus

    witthuus Pilot

    Beiträge:
    54
    Likes:
    2
    Ist das wirklich so schwer zu verstehen oder warum diese Frage ? Er bucht und bezahlt Business weil er Business haben will. DANACH stellt sich heraus der Flieger hat kein Business und er ist in ECO gebucht, obwohl ...... Jetzt klar ?
     
  17. think-plane

    think-plane Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Er schreibt, "meine Etickets sind mit Business ausgeschrieben". Diese Aussage ist dann falsch. Seine Etickets werden nicht ausgeschrieben, Flugverbindungen werden im Internet ausgeschrieben.
    Wenn nicht klar formuliert wird, liegt es nahe, dass es auch nicht richtig verstanden wurde.

    Ich wiederhole mich:
    Wenn er nicht das erhalten hat, was er bestellt hat, dann ist kein Vertrag zustande gekommen. Es muss nicht storniert werden, sondern das Geld muss zurückgfordert werden, weil die Änderung nicht akzeptiert wurde und damit kein Vertrag zustande gekommen ist.

    Wird auf Storno bestanden, dann geht man davon aus, dass ein Vertrag besteht.
     
  18. rainer

    rainer Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    252
    Likes:
    22
    Die Tatsache, dass hier in verschiedene Richtungen spekuliert wird, zeigt doch, dass sich der OP (noch) nicht klar ausgedrückt hat. Ich muss zugeben, dass ich die Anfrage auch nicht wirklich verstehe (bzw. was hier falsch gelaufen ist).

    Was für eine Verbindung soll das sein?! Mit welcher Airline? PAR ist Pacific Rim Airways und Recife hat den Airlinecode REC. Beides passt also nicht zu PAR. Oder fliegt er von REC zurück nach Paris? Warum wird dann nicht CDG angegeben und welche Airline fliegt ohne C eine solche Strecke?
    Also soll er uns nun endlich mal verraten, mit welcher Airline er fliegt, welche Route und welche Klasse er gebucht hat.
     
  19. comby

    comby Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Ohje, irgendwie meiner Meinung doch gar nicht so schwer zu verstehen.

    @rainer; zu Deinem letzten Post, es ist tatsächlich CDG, PAR = PARIS, sorry da fehlen 2 Buchstaben.

    Airline ist TACV.

    Und noch einmal generell;

    Ich habe Business gebucht, so wurde es mir auch per Opodo angeboten und von mir gebucht. In den Etickets steht ebenfalls (korrekt) Business. Die Buchungsklasse ist I, welche bei TACV ECO ist. Also wurde mir Business angeboten - und gebucht, aber ECO ausgestellt. Das die Airline kein Business in dem Flugzeug anbietet konnte ich bei Buchung kaum erraten, genauso wenig was Buchungsklasse I bedeutet (wenn dort ganz klar Business angeboten wird).

    Der Flug;

    LIS - REC
    REC - CDG

    beide Verbindungen sind mit einem Stop in PRAIA, also je 4 Stunden (also gut hinnehmbar OHNE Business)

    TACV Cabo Verde Airlines
    E-Tickets ausgestellt;

    BUCHUNG BESTAETIGT, BUSINESS (I)
     
  20. rainer

    rainer Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    252
    Likes:
    22
    OK. Danke. Diese Infos fehlten bisher.

    Die Flüge gehen ja in beiden Fällen via Praia mit einer 737 und soweit ich weiß, bietet TACV in der Tat keine C an.

    Edit: die 737-800 hat in der Tat eine C und der Flug von Praia nach REC wird mit der 737-8 bedient. Kann es sein, dass Du auf der ersten Teilstrecke Y (737-4) und dann den Weiterflug in C hast? Welche Sitze hast Du gebucht?

    Hast Du noch einen Screenshot der Opodo Buchungsseite?

    Auf jeden Fall hast Du Dir hier eine sehr exotische airline ausgesucht. Weder bei Expertflyer noch bei Seatguru findet man Sitzpläne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2015

Diese Seite empfehlen