Emirates bietet längsten Flug der Welt an

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von Moritz, 28. Januar 2016.

Schlagworte:
  1. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Die letzten Wochen und Monate haben einige spannende Geschichten rund um den längsten Flug der Welt gebracht. Die niedrigen Kerosinpreise haben dazu geführt, dass immer mehr Airlines sich für immer längere Flüge interessieren. Ab 1. März wird nun Emirates den längsten Flug der Welt anbieten und es Passagieren aus Europa dadurch ermöglichen Neuseeland mit nur einem Stop zu erreichen.
    Den tatsächlichen Anfang macht Emirates, denn die größte Airline im Mittleren Osten hat heute die Strecke Dubai – Auckland angekündigt und will bereits ab 1. März die längste Strecke der Welt anbieten. Die 14.201 Kilometer lange Strecke wird Emirates mit einer Boeing 777 betreiben. Die neue Route ist bereits in den Buchungssystemen zu finden.

    Macht das Sinn oder hat die Route mittelfristig keine Chance, wenn die Spritpreise wieder steigen? Kann mit dem "Kampf" um die längste Strecke der Welt irgendwie nicht so viel anfangen...
     
  2. tosc

    tosc Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    51
    Die Araber stehen ja auf "Prestige" ... die Reisezeiten "verbessert" es unwesentlich, bei schlechterem Comfort. Zudem erfolgt die Aufnahme zum Winter auf der Südhalbkugel ... mal schauen was so gibt. Jedenfalls endlich mal wieder eine richtige Langstrecke ;)
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    In F mag das ja noch gehen, aber in den anderen Klassen? Wenn sie wieder eine ihrer 777 mit angled lie flat einsetzen, dann wird das ohnehin nichts.
    Bei SQ hat die lange Strecke nach New York doch nur (zeitweise!) funktioniert, weil sie mehr Platz als üblich angeboten haben.
    Die meisten Paxe nach Neuseeland haben doch kein Problem mit einem stopover in SIN oder HKG.
     
  4. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Du hast ja schon den Stopover in Dubai. Da willst du nicht noch einen in SIN oder HKG machen bei Emirates. Es sei denn du fliegst Eco vielleicht und hast viel Zeit.
     
  5. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Man kommt natürlich auch heute schon mit einem Stop nach Neuseeland (Umstieg in Singapur, Hong Kong oder Kuala Lumpur), aber eben bislang nicht den Arabern. Mit Emirates muss man momentan ja zwei Mal runter (einmal umsteigen in Dubai und einmal noch ein Stop in Australien). Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es sich dabei um einen Wettbewerbsnachteil handelt und man durch eine direkte Verbindung den einen oder anderen Fluggaste dazugewinnt.

    Bei den derzeitigen Spritpreisen scheint ja scheinbar wieder alles möglich zu sein. Heute hat United ja auch noch bekanntgegeben in Zukunft mit einer 789 von San Francisco direkt nach Singapur. Was kann man sich denn schon Schöneres vorstellen als 16 Stunden in einer Metallröhre mit United Service zu stecken? :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen