Etihad im Codeshare mit AF ?

Dieses Thema im Forum "Air France / KLM" wurde erstellt von charlie, 23. Januar 2016.

  1. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Hallo, wie kann es eigentlich sein, dass ich eine AF Flugnummer von Paris nach Abu Dhabi habe, und mit Etihad fliege, obwohl die gar nicht im Skyteam angeschlossen ist- Was ist das denn dann für eine Kooperation ?
     
  2. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Es gibt neben den Allianzen noch mehrere andere Kooperationsformen. Da gibt es unter anderem Codeshares (wie in diesem Fall) oder Interlining Agreements. Es kommt also durchaus häufiger vor, dass du einen Flug mit Lufthansa-, Air France- oder sonstigem Code buchst, am Ende aber in gar keiner Maschine der jeweiligen Airline respektive Allianz landest.

    Bei Air Berlin zum Beispiel gehören zu den weiteren Codeshare-Partnern auch etwa Bulgaria Air oder Hainan Airlines, die beide in keiner Allianz sind ;)
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  3. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Danke für die aussagekräftige Antwort. Das ist dann wohl auch der Grund, warum ich meine Flyingblue Meilen hier nicht für ein UG einsetzten kann- weil Etihad sie nicht akzeptiert,
     
  4. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Es steht offenbar in allen Allianzen (Star Alliance, Oneworld, Skyteam - und bedingt Etihad Partners) und natürlich auch ausserhalb eigene, bilaterale Vereinbarungen mit anderen Airlines, auch ausserhalb der eigenen Allianz, bezüglich der gemeinsamen Abwicklung einzelner Flüge zu treffen.
    Bei Lufthansa sind dies zum Beispiel airmalta, Luxair, bmi regional oder LATAM (Oneworld), bei Air Berlin zum Beispiel Air Baltic, Alitalia (Skyteam), Bangkok Airways, Bulgaria Air, Hainan Airlines oder Pegasus, bei Austrian zum Beispiel Air Baltic, Air France (Skyteam), Iran Air, Ukraine International oder Tarom (Skyteam), bei Swiss zum Beispiel Air France (Skyteam) oder EL AL, bei British Airways zum Beispiel Aer Lingus, FlyBE, Merdiana, Vueling oder WestJet, bei Emirates zum Beispiel TAP Portugal (Star Alliance), Korean Air (Skyteam), Qantas (Oneworld) oder Air Mauritius und bei Jetblue in den USA stehen mehrere Airlines aus allen Allianzen auf der Liste.
    Selten verbessert sich der Kunde dabei wie in Deinem Fall von Air France auf Etihad, meist verstehen die Kunden vorab nicht, dass sie sich hinsichtlich Sitzen, Service, Entertainment und häufig auch Loungezugang oder Statusgutschrift Veränderungen gegenüber der gebuchten Airline einhandeln die meist von Nachteil sind, obwohl ihnen die ausführende Airline inzwischen wenigstens klar angezeigt werden muss. Daher mein username.
    Die Vorteile für Airlines und Kunden hinsichtlich Flugnetz und Frequenz wären grösstenteils auch mit Interlines und dem gemeinsamen Verkauf unter getrennten Flugnummern, also ohne Codeshares möglich.
     
    FlyRoli gefällt das.

Diese Seite empfehlen