Für alle Schnäppchenjäger Vorsicht Priceline !!!

Dieses Thema im Forum "Clever Buchen" wurde erstellt von tenere, 16. September 2008.

  1. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    also ich bin nach 5-6 Name-your-price Pricelinebuchungen (in den USA) vorsichtiger geworden:

    - bei 1-2 Sterne Hotels sehr geringe Einsparmöglichkeiten, teils ist der Gesamtpreis höher als der flexible Pricelinepreis!!

    - Priceguarantee gilt nicht für AAA, ARP oder sonstige Vergünstigungen

    - "best deal" und dann 7% billiger als flexible rate, total sogar teuere

    - keinerlei Stornomöglichkeit auch bei offensichtlicher Täuschung des Kunden

    - Kundenservice unflexible wie überall in USA, Telefon dauert ewig und dann haben die top-geschultes Streitpersonal, dass solange in den Hörer schreit, bis du aufgibts

    - emails werde genau 2 im 24h Takt "beantwortet" ohne auf den Text einzugehen. Bei erneuter Antwort des Kunden ist die email nicht mehr zustellbar!

    F...rs they f...ed me up!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Aha? Wir haben dort vor einer Woche aus Versehen zwei statt einem Zimmer für jeweils eine Nacht gebucht und einen sehr guten Preis im NYC Hilton bekommen, dann bei PL angerufen, um das überzählige Zimmer zu stornieren, die Reservierung lag aber schon beim Hotel, stattdessen wurde uns dann 100 Dollar zusätzlicher Rabatt auf den Gesamtpreis angeboten, da konnten wir nicht ablehnen, nun hat eben jeder was eigenes. :mrgreen:

    So ein "Streitpersonal" wünsche ich mir auch bei Lufthansa.
     
  3. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    leider sagts du uns ja nichts in absoluten Zahlen (könnte mir vorstellen, dass NYC Hilton schon so um die 200 EUR war?) aber welcher Strategie bist du vorgegangen?

    Ich meine, die behaupten, dass die die Zimmer bereits gekauft haben, aber das ist doch Quatsch in einem Kaff wie Cedar City UT und wegen den $68 so lange rum zu diskutieren.... angeboten bekam ich: $10 cash benefit für die nächsten 5 Zimmer bis Ende 2008 (bringt nix, weil alles schon gebucht und jetzt bin ich echt vorsichtig bei den 2* sowieso)
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Waren glaube ich 180 Dollar pro Zimmer, dann also nochmal 50 Dollar pro Zimmer abgezogen.
    Strategie? *grübl* Telefon, Nummer wählen, reden... für Details musst dreschen fragen, der hat angerufen.
    Er war aber hoch motiviert, hat meinen Zorn gefürchtet, weil ich nur ein Zimmer wollte *geizigguck* und er zwei gebucht hatte.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Der flysurfer kann dazu nichts sagen, weil ich der Trottel war, der zwei Zimmer gebucht hat. Je Zimmer haben wir 172$ bezahlt.

    Kurz nach der Buchung -war so gegen Mitternacht MEZ- habe ich bei der mir bekannten PL Nummer angerufen. Ich hatte nach gefühlten 30 Sekunden eine nette Mitarbeiterin in der Strippe, die mir erklärte, dass mit der Buchung automatisch ein Fax/eine Email an das Hotel geht und somit eine Stornierung von PL nicht möglich sei.

    Sie stellte mich vor die Wahl:

    a) direkt mit dem Hotel zu sprechen, wenn die ihr "okay" geben (was sie 99% der Fälle wohl nicht machen), würde PL die komplette Buchung stornieren und eine Verwaltungsgebühr verlangen

    oder

    b) auf meine nächste PL Buchung würde sie mir 100$ gutschreiben.

    Habe mich dann für b) entschieden und am nächsten Tag ein Hotel in München und Berlin gebucht. Marriott München für 65$ und IC Berlin für 81$. Gestern wurden meiner Kreditkarte genau die Differenz + Steuern von PL belasten.

    Warum ich nach nur gefühlten 30 Sekunden eine Mitarbeiterin an der Strippe hatte, weiß ich nicht und ist auch nicht von mir beeinflussbar.
    Warum die Mitarbeiter so nett zu mir war, kann ich Dir sagen. Ich war einfach nur freundlich, habe ihr gesagt, dass ich "scheiße" gebaut hätte und ich schon von vielen Freunden gehört habe, wie nett und kundenfreundlich der Customer Service von PL sei. Als sie mir auch noch meine Behauptung bestätigte, kam sie aus der Nummer nicht mehr raus.

    Bin mit PL super zufrieden! flysurfer, denke ich, auch. :mrgreen:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Komplett richtig :mrgreen:
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Sind auch 50$ .
     
  8. Beck

    Beck Silver Member

    Beiträge:
    259
    Likes:
    0
    Meine Erfahrungen mit PL und Hotwire in jedem Fall positiv, bei Sheraton führte die SPG-Karte dazu, jeweils ein Upgrade zu bekommen; klar, Punkte gibt es dann keine mehr.
    Derzeit scheint es aber in NYC offenbar schwierig, ein Zi. unter 200 $ zu finden. Wer früh buchte, der kann sich aber hoffentlich noch jetzt freuen. :D
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Wir haben letzte Woche gebucht. Anreise 09.10. :?

    Ist das jetzt früh buchen?
     
  10. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    5x$10 cash bonus bedeutet, dass ich bei jedem Bieten $10 mehr angezeigt bekomme als Gebot aber nur $10 weniger bezahle.

    Die Steuern und "Gebühren" beziehen sich natürlich auf den höheren Betrag :roll:

    Ich hatte Samstag nacht (ca 23:00 MEZ) 2 Mal angerufen und einmal die Hexe dran "our policy is non-cancelable, non-refundable, not-changeble, non-fuckable". Meine Argumente "cheaper at your site" zählten nicht.

    2ter Anruf kurz danach, nachdem ich rausgefunden hatte, dass der priceline Preis ohne "bieten" mit Steueren billiger gewesen wäre und dass daysinn.com mit der AAA Rate schon vor Steuern billiger gewesen wäre. Sagt mir ne andere Tante "you need to apply for price guarantee" ich: "how?" Sie: "you need to call customer care" ich "with whom do I speak?" "customer care" "ok let's do it now, the price check?" you need to call customer care" HRRRRRRRR "do you think I'm a ghost? It's me your customer and you should take care on me?"

    Nach ca. 10min mit zig mal nachfragen "there are more than one Daysinn" "sorry Sir, AAA Rate doesn't apply for price guarantee"

    Der Ablauf ist typisch für die Amis: alles nach Schema F einstudiert und total unflexibel, aber darauf muss ich mich jetzt die nächsten 3 Wochen noch einstellen, oh je - ich bin asiatische Verhältnisse gewöhnt.

    Jetzt werden wir wohl oder übel in das DaysInn gehen und dem Laden morgens das Frühstücksbüffet leerräumen. Ich hätte das Comfort oder das HI express vorgezogen, welches ich vielleicht auch bekommen hätte, hätte ich nicht dummerweise den Pricelinepreis fürs 2* DaysInn unterboten (z.B. $60) :roll:
     
  11. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Da habt ihr aber echt Schwein gehabt. Bin jetzt für meine beiden Nächte erst mal im Millenium Broadway Hotel für $ 235 untergekommen (PL) und habe dann für die dritte Nacht direkt das Fairfield Inn JFK für $ 159 reserviert. Am JFK über PL oder HW zu buchen, war mir zu riskant, weil nur max. 3* angeboten werden und dazu z.B. auch schon das abgef...te Holiday Inn Jamaica gehört...
     
  12. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Dann wünsche ich Euch jetzt schon "Guten Appetit" *totlach*
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Witzig geschrieben...

    ...aber: Checkst Du die Preise vorher nicht? Da hättest Du doch sehen müssen, dass das billigste 2 Sterne Hotel, in der XY Area, Z$ gekostet hat. Dann würde ich doch nicht mehr al Z$ bieten.

    Empfehle Dir immer erst: http://biddingfortravel.yuku.com/ zu checken. Bei Cidar City nicht der Brüller, aber bei den vielen Großstädten.

    Kenne das DaysInn Breakfast nicht, aber man sagte mir, es soll nicht so dolle sein :mrgreen: . Trotzdem, Guten Appetit :mrgreen: !
     
  14. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    man muss die Sterne Klasse checken und den offiziellen Preis nicht unterbieten, jetzt bin ich auch schlauer. Ist ja jetzt echt keine großer finanzieller Verlust und 1 Nacht werden wir verkraften :lol:
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Naja du kannst dir ja selber bei der Buchung die Moeglichkeit des Stornos einrauemen indem du das entsprechende Kaestchen anklickst. Das bei 1 - 2 * Hotels in den USA nicht mehr viel Einsparpotential liegt ist bei den dort ohnehin sehr niedrigen Preisen doch iregendwie logisch - oder? Ich buche, gerade in den USA immer nur 4* ueber Priceline, da sparst du richtig, oft zahlst du dann nicht wirklcih mehr als fuer ein 2* Haus.
     
  16. danny

    danny Bronze Member

    Beiträge:
    101
    Likes:
    0
    also ich hab auch schon mehrere Hotels über Priceline gebucht und bin bisher weder von den Hotels noch vom Kundenservice enttäuscht worden. Gerade gestern habe ich für 5 Nächte im Feb. das Grand Hyatt New York ersteigert für $ 981,16 USD :D Günstigter Preis laut Hyatt $ 1395.- USD, also knapp 300.-€ gespart.

    Man muss halt vorher wie schon gesagt die Preise checken und dann dementsprechend bieten.
     
  17. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    hab bisher auch zahlreiche positive erfahrungen mit priceline gemacht - klar, IMMER vorher preise und möglichkeiten checken. aber dafür ist man ja auch vielflieger ;-) ;-)
     
  18. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Let's go together. Deine Einstellung gefällt mir :D
     
  19. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    weiss Herr/Frau Dreschen welche Gebühren bei Pricelinekäufen noch vor Ort anfallen?

    Obligatorische Resort Fees ja, aber wie sieht's aus mit den "tourist tax" ca. 0.2 USD/Nacht?

    Kann man die auch cash zahlen :D :D :D

    P.S.: habe bei ca. 20 Buchungen jetzt doch noch einen Fehler bemerkt: September statt Oktober gebucht für 1 Nacht bei otel.com. Ich war natürlich nicht dort, mal sehen was otel.com jetzt sagt?

    Dafür habe ich jetzt das Grand Hyatt in Frisco für 83 EUR gebucht (priceline) :D
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Herr dreschen :mrgreen: .

    Steuern, die üblicher Weise vor Ort anfallen, sind extra zu zahlen. Somit auch die "tourist tax".

    Die 83€ sind hoffentlich brutto :shock: . Ansonsten viel zu teuer.
     

Diese Seite empfehlen