Flüge von und nach Köln/Bonn

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von Jet1, 27. September 2014.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Die Anzahl der Fluggesellschaften, die Köln/Bonn anfliegen, mag abgenommen haben, andererseits ist aber die Anzahl der Flugziele, die nonstop erreicht werden können, erheblich größer geworden, seitdem EasyJet, Germanwings, Norwegian, Ryanair, TUIfly (früher HLX) und Wizzair den Flughafen Köln/Bonn bedienen (allein mit Germanwings derzeit über 70 Ziele!).

    Ich räume ein, dass durch den Wegfall der Flüge mit Air France zwischen Köln/Bonn und Paris sowie mit British Airways zwischen Köln/Bonn und London Heathrow der Zugang zu den jeweiligen Langstreckenverbindungen dieser beiden Fluggesellschaften entfallen ist. Aber das wird man kaum den Billigfliegern in die Schuhe schieben können (Air France war zwischen Köln/Bonn und Paris ohne jede Konkurrenz!), sondern muss man wohl als Eingeständnis werten, dass diese Strecken wegen zu hoher Kosten wirtschaftlich nicht betrieben werden konnten. Und was die gestrichenen Flüge mit Lufthansa zwischen Köln/Bonn und Frankfurt angeht: Ist es wirklich so schlimm, auf einer so kurzen Strecke im Ergebnis sogar noch schneller mit einem Lufthansa-Ticket in einem ICE zwischen Köln Hauptbahnhof oder Köln/Bonn Flughafen und Frankfurt Flughafen in gesonderten Abteilen (getrennt von den „normalen“ Fahrgästen der Deutschen Bahn) mit Platzreservierung auf Schienen zu „fliegen“? Dass Lufthansa einige weitere Strecken an die Tochter Germanwings abgetreten hat, trifft im Übrigen nicht nur den Flughafen Köln/Bonn, sondern als strategische Entscheidung auch alle anderen deutschen Flughäfen außer Frankfurt und München.

    Außerdem: Mein Mitleid darüber, dass Statusinhaber seit der Einstellung einiger Flugverbindungen von und nach Köln/Bonn auf bestimmte lieb gewordene Privilegien verzichten müssen, hält sich in Grenzen …

    Für viel schlimmer halte ich, dass Flughäfen wie beispielsweise Lübeck, Rostock/Laage, Kassel-Calden, Zweibrücken und Memmingen wie Statussymbole von Kommunalpolitikern als Millionengrüber mit Steuergeldern künstlich am Leben erhalten werden, obwohl sie keine Daseinsberechtigung haben.
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.173
    Likes:
    204
    Michael Garvens erklärt doch regelmäßig, dass sich Köln in einer "Sandwich-Lage" befinde, zwischen DUS und FRA und auch noch AMS. Die wollen da nicht gegenanstinken. Insoweit ist es doch richtig, andere Geschäftsfelder zu bedienen. Bei der Fracht legen sie derzeit massiv zu und auch Condor fliegt wieder Langstrecke. Wenn Varadero erfolgreich wird, werden weitere Ziele folgen, denn Condor liegt mit FRA wegen der Gebühren und eingeschränkten Betriebszeiten ziemlich über Kreuz.
    DUS hat keine Slots mehr frei, Köln reichlich.
     
  3. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Schlechten Tag gehabt?

    Die Verlagerung des Frankfurt-Zubringers auf den Hauptbahnhof ist für mich eher von Vorteil (15min Fussweg), insofern stimme ich Dir trotz Deiner Ereiferung in dem Punkt sogar völlig zu.

    Die Ziele, die durch die Billigflieger dazugekommen sind, sind aber fast alles touristische Ziele, bringen mir für Geschäftsreisen aber wenig. Ich habe auch kein grösseres Problem mit Umsteigeverbindungen, nur bekomme ich die zunehmend auch nur noch ab DUS zu vernünftigen Preisen.
    Denn anders als von Dir dargestellt, sind ja nicht eben nur mal die AF und BA Direktflüge nach Paris und London weggefallen, sondern damit Umsteigeverbindungen über das weltweite Netz von CDG und LHR aus. AB hat in CGN so ausgedünnt, dass selbst HAM weggefallen und die Verbindungsmöglichkeiten über ihr Drehkreuz PMI zurückgegangen sind. Und LH fliegt nach meinem Wissen aus von CGN nur noch nach MUC.
     
  4. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    ???

    Germanwings fliegt von Köln/Bonn nonstop u.a. nach Athen, Barcelona, Birmingham, Budapest, Dublin, Edinburgh, Genf, Lissabon, London-Heathrow, Madrid, Mailand, Manchester, Moskau, Oslo, Prag, Rom, Stockholm, Wien und Zagreb. Alles touristische Ziele und für Geschäftsreisen ohne jede Bedeutung? So oder so, das sind weit mehr Verbindungen, als Lufthansa jemals von und nach Köln/Bonn bedient hat.

    Umsteigeverbindungen mit Lufthansa über München sind nicht akzeptabel?
     
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Wenn ich von CGN nicht mehr nach CDG fliegen kann, bzw. nicht mehr auf einem Ticket mit BA über LHR weiter zu vernünftigen Preisen zu allen BA-Zielen, fallen eben nicht nur CDG bzw. LHR (mit BA) weg.


    Sorry, ich kann ja nicht meine geschäftlichen Ziele dem Netz von Germanwings anpassen. Einmal ganz davon abgesehen, dass mit dem Übergang von LH zu 4U viele Routen teurer geworden sind (ich rede nicht von Monaten im voraus zu buchenden Einfachsttarifen ohne Gepäck, weil die für mich geschäftlich nicht nutzbar sind. Und versuch einmal selbst die von Dir genannten 4U-Ziele tagsüber anzufliegen: ich hatte jetzt einen Nachmittagstermin nahe Barcelona mit Rückflug früh am Wochenende: ging nur via FRA, bietet 4U ex CGN nicht!


    Natürlich sind die akzeptabel. Aber mit nur noch zwei Anbietern (KLM über AMS, die anscheinend auch die Frequenzen ab CGN ausdünnen) habe ich automatisch weniger Ziele zur Verfügung und zahle im Zweifel auch mehr, als wenn ich unter mehreren Anbietern auswählen könnte.

    Für Dein Flugprofil mag es ja passen, aber mir fehlen ab CGN Verbindungen bzw. zeitlich interessante Alternativen für OPO/VGO, SBZ, BOJ, LIN/BGY/VRN (nur nicht MXP), CPH, HAM, OSL und die sind mit 4U/FR nicht dazugekommen bzw. sogar entfallen, während meine Alternativen über CDG und LHR entfallen sind (sogar PRG hatte ich zeitweise genutzt).

    Ich gestehe gerne, dass CGN zwischen DUS und FRA ein Problem hat. Aber für mich hat sich die LowCost-Konzentration in CGN negativ ausgewirkt durch mehr Abflüge ex DUS (im Berufsverkehr 75min und auch von dort zunehmend 4U) und höhere Preise.
     
  6. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Theorie und Praxis
    Und der Aussenstehende sagt: Uff
     

Diese Seite empfehlen