Flugumbuchung durch Airline

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von stefanstocker, 1. Mai 2019.

Schlagworte:
  1. stefanstocker

    stefanstocker Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hallo Zusammen

    Folgendes hat sich bei uns ergeben:

    Wir haben einen Inlandflug dierekt auf der Homepage bei American Airline (AA) gebucht, jetzt ist der Flug gestrichen und um 2 Stunden nach hinten verschoben worden. Nun wird es extrem knapp mit dem unabhängig gebuchten Flug von Chicago nach Europa.

    Hier die Daten

    Gebucht direkt bei AA am 08. Januar 19
    Abflug in Charleston SC 11:07 AM
    Ankunft in Chicago IL 12:40 PM

    Flug von Chicago mit Aer Lingus (AEL) um 15.50 AM

    Neu (verschoben von AA) Mail vom 06.02.2019
    Abflug in Charleston SC 12:38 PM
    Ankunft Chicago IL 14.02 PM

    Es bleibt uns also für Aussteigen, Koffer abholen AA, Terminalwechsel 3 zum 5, Kofferaufgabe AEL, Securitycheck, und bis zum Abfluggate 1:48. (ursprünglich über 3 Stunden)
    Das finde ich sehr knapp, vor allem, wenn denn der AA-Flug noch ein paar Minuten verspätet ist.

    AA-Flug haben wir Bussines gebucht.
    Auf der ursprünglichen Buchungsbestätigung steht dass das Ticket NICHT ERSTATTUNGSFÄHIG ist.

    Nun zu meiner Frage:
    Kann ich den Flug stornieren, da die Umbuchung ja von AA gemacht wurde. Bekomme ich die Flugkosten zurückerstattet. Habe ich das Recht dazu?

    So könnte ich einen anderen Flug suchen. AA kann keinen anderen Flug anbieten.

    Herzlichen Dank für eure Hilfe.

    Gruss Stefan
     
  2. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    15
    Laut Beförderungsbedingungen von AA (Homepage unten links):

    Nicht erstattungsfähige Tickets
    Wir erstatten kein Bargeld für nicht erstattungsfähige Tickets. Wenn Sie Ihre Reise jedoch vor der Abreise stornieren, können Sie den Wert Ihres Tickets für eine andere, zukünftige Reise mit American Airlines verwenden. In diesem Fall müssen Sie umbuchen, innerhalb eines Jahres reisen und eine Umbuchungsgebühr sowie Tarifdifferenzen bezahlen.

    Wir erstatten ein nicht erstattungsfähiges Ticket (oder den Wert des nicht genutzten Teils der Reise) mit der ursprünglich verwendeten Zahlungsmethode, wenn:

    • Sie innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung stornieren (und mindestens zwei Tage vor der Abreise gebucht haben).
    • Wir Ihren Flug stornieren
    • Wir den Zeitplan um mindestens 61 Minuten ändern.
    • Ein Passagier oder sein Reisepartner verstirbt.*
    • Sie Ihre Reise wegen militärischer Befehle stornieren müssen.*
    Ich würde da mal AA kontaktieren und die genauen Details anfragen. In der Regel teilen sie die Flugplanänderungen mit und man muss sie akzeptieren. Ich hoffe, du hast das nicht getan.
     
  3. stefanstocker

    stefanstocker Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Guten Tag relhok

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wir haben uns aufgrund fehlender AlternativFlüge entschieden, die Flüge wie oben beschrieben zu belassen.

    Auch unser Rückflug von Chicago nach Europa ist ein Businessflug. So haben wir bei Gepäckaufgabe und Securitycheck ja den Vorteil von der Priorityline, was das ganze ja eigentlich beschleunigen sollte.

    Da reichen denn die 1:50 Stunden ja schon, oder?

    Kann das Gepäck eigentlich beim Inlandflug nicht direkt durchgecheckt werden. Bei American Airline in Charleston für den Inlandflug abgeben und denen sagen, die sollen schauen, dass in Chicago das Gepäck direkt in den Aer Lingus geladen wird. Hab da schon mal was davon gehört. Geht das?

    Ich weiss, andere Frage, anderes Thema, bin aber trotzdem für eine kurze Antwort dankbar.

    Gruss
    Stefan
     
  4. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    15
    Kannst du mir das Reisedatum sagen? Dann kann ich dir einige ev. angenehme oder unangenehme weitere Tatsachen sagen.

    Was das Durchchecken anbelangt:

    Wäre es auf 1 Ticket, dann würde das gehen. Bei zwei Tickets ist das schwierig. Sie könnten, wollen aber nicht (und müssen auch nicht). Teilweise ist das Unwissen an den Schaltern so gross, dass sie nicht einmal wissen, wie es geht. Das Problem ist: AA gehört zu Oneworld. Dort ist die 'Abneigung' gegen Durchchecken bei 2 Tickets besonders gross. British Airlines soll angeblich das Durchchecken sogar verweigern, wenn es 2 Tickets von BA selbst sind. Aber da würde ich dir schon raten, in Charleston massiv Druck aufzusetzen, Supervisor etc. verlangen und darauf hinweisen, dass AA die Hauptschuld trifft (was natürlich nicht stimmt, der Hauptschuldige bist natürlich du).

    Ein Problem in Chicago ist, dass die Check-in Schalter xx Minuten vor Abflug dicht machen. Bei United ist das 45 Minuten vorher, bei Swiss je nach Klasse zwischen 75 und 45 Minuten und EI schweigt sich aus, die sagen nur du musst 45 Minuten vor Abflug am Gate sein. Was natürlich Unsinn ist. Aber vermutlich schliessen sie die Check-in Schalter auch 45 Minuten vor Abflug. Wenn du also das Gepäck nicht durchchecken kannst, dann reduziert sich deine Umsteigezeit bis Check-in Schalter (Gepäck aufgegeben) auf 1 Stunde.
     
  5. stefanstocker

    stefanstocker Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hi relhok

    Danke nochmals für deinen Support.
    Das Datum der Flüge ist Mittwoch 05.06.18.

    Wir haben auch schon mit Aer Lingus gekuckt, ob wir von Tampa/Orlando oder Atlanta (nächste internationale bei Charleston) nach hause fliegen können. Das würde uns dann den AA Flug sparen, denn wir entweder Zurückerstattet erhalten oder halt als Kollateralschaden in Kauf nehmen würden.

    Die Umbuchungskosten bei anderem Abflugort als Chicago (ORD) von Aer Lingus für 2 Personen belaufen sich jedoch auf ca. 2'800 bis 3'000 USD, was uns dann aber zu teuer ist. (Umbuchungsgebühren gibt es keine jedoch Tagespreis für den neuen Flug)

    Was geschieht eigentlich, wenn wir das Gepäck von AA einfach nicht abholen und nach Europa Reisen, wird das dann (gegen Gebühr) nachgesendet?

    Stefan
     
  6. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    15
    Also hier zuerst das Unangenehme:

    In ORD funktioniert gegenwärtig das Transportsystem zwischen den Terminals nicht (people mover). Es werden Ersatzbusse eingesetzt. Wie lange das dauert, weiss ich nicht. Dürfte aber vermutlich den Transfer eher verlängern. Kläre das auf dem Hinflug ab, falls du auch über ORD fliegst.

    In den USA gibt es für die meisten Flüge Statistiken betr. Verspätungen (über de letzten 2 Monate).
    AA3746 CHS-ORD:
    25% der Flüge waren unpünktlich. Durchschnittlich 39 Minuten, längste Verspätung 2h 34'.
    Von total 61 Flügen: 6 cancelled, 1 diverted 3 > 15' Verspätung, 1 > 30' Verspätung, 5 > 45' Verspätung

    Zum Angenehmen:

    Die TSA Wartezeiten im Terminal 5 werden für Mittwoch 14:00 mit durchschnittlich 16' (max. 22') angegeben, Tendenz abnehmend gegen 15:00. Wenn du es also schaffst, das Gepäck aufzugeben, dann klappt es auch mit der Sicherheitskontrolle. Ob es in ORD eine separate Kontrolle für F/C-Passagiere hat, weiss ich nicht. Das ist in den USA etwas schwierig, weil es auch noch 'TSA-Pre' hat (Miami hat das z.B. nicht im Terminal wo LH/LX etc. abfliegt). Falls Air Lingus am Programm teilnimmt, dann ist die Chance, dass du in C das bekommst, sehr hoch. Dann würde ich mal sagen, dass du als Regel höchstens die halbe Zeit benötigst.

    Nun noch einige Ideen:

    Es gibt von AA noch Umsteigeverbindungen, z.B. via CLT, sehr frühe Flüge mit Ankunft in ORD 08:38, resp. 10:38, resp. 12:40 mit relativ guter Erhältlichkeit in den tiefen Business-buchungsklassen. Der erste Flug geht aber schon um 05:29. Umbuchung eine Option? Ob man damit den Teufel mit dem Belzebub austreibt, ist eine andere Frage.
     
  7. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    15
    Nun noch zu deiner weiteren Frage, was passiert mit dem Gepäck, wenn du es nicht schaffst und ohne Gepäck deinen Weiterflug antrittst?

    Keine Ahnung. Ich hoffe, dass hier ein Vielflieger etwas weiss. Bin gespannt.

    Ich weiss zwar, dass es in Asien Flughäfen gibt, wo die weiterfliegende Airline dafür sorgt, dass das Gepäck umgeleitet wird (am Transferschalter, resp. Gate baldmöglichst melden). Das ist aber eher für Personen gedacht, die wegen fehlenden Visa den internationalen Bereich nicht verlassen können.

    Ich fliege am 16. Mai nach London und am 21. Mai zurück. Ich werde versuchen, in Zürich einen Supervisor zu erwischen am Check-in und am Transferschalter, sowie auf der Rückreise am Schalter für 'verlorenes' Gepäck. Bin gespannt und werde berichten.

    Ich vermute aber: Das Gepäck wird einige Wochen eingelagert und dann an einer Auktion verramscht oder direkt weggeworfen.

    Also kämpfe in Charleston, dass sie durchchecken.

    Ich rate dir auf jeden Fall, das grösstmögliche Board case mitzunehmen und alle wichtigen und teuren Dinge dort einzupacken und den Rest in einem alten Koffer zu befördern. Du musst den Anschlussflug erreichen, mit oder ohne Koffer!! Zum Glück reist du in ein Land, wo die Leute keinen Geschmack haben und du alles anziehen kannst (4 Nummern zu gross oder klein: spielt keine Rolle), was du in Europa nie (mehr) tragen würdest. Das gilt nur für Touristen, gehst du geschäftlich, dann kann das sehr formell werden.
     

Diese Seite empfehlen