Gebühr für Namensänderungen

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von Jet1, 21. Juli 2015.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Für die Umschreibung von Tickets wegen einer Namensänderung durch Hochzeit, Scheidung oder Adoption berechnet Air Berlin ab sofort eine Gebühr von 75 Euro. Außerdem ist ein Nachweis für die Namensänderung erforderlich.

    Auch in den Fällen, in denen bei der Buchung Vor- und Familiennamen vertauscht wurden, fällt für die Berichtigung eine Gebühr von 75 Euro an.

    Quelle: Reisebüro-Info von Air Berlin
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Danke für die Info.
    Nur um diese Gebühr richtig einordnen zu können: ist dies nicht auch bei anderen Airlines längst Usus?
     
  3. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Nein, das handhabt jede Airline anders. Bei einigen ist das kostenlos, bei anderen wird ebenfalls ein bestimmter Betrag erhoben.
     
  4. Brot

    Brot Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Ein norwegischer Geschäftspartner hat für mich mal einen SK-Flug (HAM-CPH-OSL-CPH-HAM) gebucht und tatsächlich Vor- und Nachnamen vertauscht. Es hat auf allen vier Legs niemanden interessiert. Ich selber habe es auch erst gemerkt als ich bei checkmytrip meine Flüge aufrufen wollte (und es mit Nachnamen nicht geklappt hat).
     
  5. PatongPilot

    PatongPilot Silver Member

    Beiträge:
    407
    Likes:
    24
    finde ich nicht gut, AB wird immer schlechter. Grade zu ihren Premiumkunden.
     
  6. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Na, die sollten Ihre Namen doch inzwischen auch blind eingeben können:)
    Aber auch ich habe mir bei Ryanair einmal in der Hektik einen akademischen Grad verliehen, der mir nicht zustand und war froh, dass es unbemerkt blieb und ich nicht teuer nachlösen musste (andere zahlen unlängst mehr für solche Titel:)).
    Allerdings würde ich trotz "Jet1"'s richtiger Antwort ungeprüft behaupten, dass solche Namenskorrekturen bei fast allen Airlines, mit denen AB unmittelbar konkurriert, kostenpflichtig sind und insofern finde ich die Schelte hier auch nur sehr bedingt angebracht.
     
  7. PatongPilot

    PatongPilot Silver Member

    Beiträge:
    407
    Likes:
    24
    Ich finde trotzdem der Service hat stark nachgelassen, warte seit 10 Tagen auf eine eMail Antwort, nochmals nachgehackt auch seit 3 Tagen unbeantwortet.
    Laut Telefonnachfrage könnte das Telefonteam nicht auf den e-Mail Ordner zugreifen...
     
  8. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich Höre und Lese das in letzter Zeit zu oft, als dass es Zufall sein könnte, hatte aber selbst bislang immer Glück.
     
  9. PatongPilot

    PatongPilot Silver Member

    Beiträge:
    407
    Likes:
    24
    Ich habe heute gute Erfahrungen gemacht, hatte innerhalb von 1 Minuten einen super kompetenten Herrn dran.
    Woran es liegt, dass es teilweise schnell geht, teilweise Stunden dauert weiß wohl nur die AB.
     
  10. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Schon mal in Erwägung gezogen, dass man Dich nicht als Premiumkunde sieht...... Ich weiss es schmerzt, aber vielleicht ist das wahr...
     
  11. Tschölli

    Tschölli Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Mir ist das letztens auch passiert, dass der Name vertauscht war, da für mich das Ticket gebucht wurde und mein Vor und Nachname jeweils auch andersherum möglich wäre. Das war aber kein Problem - habe auch noch mit einer am Terminal gesprochen, die sagte ich soll so trotzdem fliegen :)
     
  12. Hamburger

    Hamburger Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    7
    Ist es eigentlich nicht komplett Wurst, welcher Name im Ticket steht? Die Airline interessiert doch nur, dass eine Person von A nach B zu transportieren ist. Ob es nun Frau Müller ist oder Frau Schulze - ist doch egal.

    Die Änderung eines Namens in einem Computersystem ist die Arbeit von Sekunden: Dafür dann 75 Euro zu verlangen, ist unverhältnismäßig. Unverhältnismäßig? Nein, es ist sogar unverschämt.
     
  13. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Auch wenn’s makaber klingen mag: Im Falle eines Flugzeugabsturzes (wie bei einer Maschine von Malaysia Airlines irgendwo in den Indischen Ozean bisher ohne jede Spur) ist es nicht egal, ob einer der dabei ums Leben gekommenen Passagiere mit Vornamen Franz und mit Familiennamen Werner oder mit Vornamen Werner und mit Familiennamen Franz geheißen hat.

    In diesem Zusammenhang halte ich (ausnahmsweise) Ryanair für vorbildlich, die nicht nur bei der Buchung oder beim Online-Einchecken die Angabe der Daten eines Personaldokuments verlangt, sondern deren Mitarbeiter nach meinen Beobachtungen entweder beim Einchecken von Aufgabegepäck oder beim Boarding auch die Übereinstimmung mit dem in der Buchung angegebenen Vor- und Familiennamen in kontrollieren (sogar bei innerdeutschen Flügen zwischen Köln/Bonn und Berlin-Schönefeld!).
     
  14. Hamburger

    Hamburger Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    7

    Der Fluggesellschaft und ihrer Versicherung kann es ziemlich egal sein, wie die Passagiere heissen, die im Falle eines Absturzes zu entschädigen sind. Es kommt auf die Zahl an. Und ob jetzt die Angehörigen einen Tag früher oder drei Tage später informiert werden, ist auch Wurst. Wer sichergehen will, dass seine Angehörigen im Falle eines Absturzes schnell benachrichtigt und dann irgendwann entschädigt werden, der wird nicht unter falschem Namen fliegen und wird seiner Ehefrau, seinen Kindern ja auch mitteilen, dass er von A nach B fliegt. Die werden sich dann schon kümmern, denn ohne eindeutigen Nachweis der Person wird es keine Entschädigung geben.
     

Diese Seite empfehlen