Gefakte ESTA-Internetseiten

Dieses Thema im Forum "Nordamerika" wurde erstellt von Bozen, 14. Oktober 2014.

  1. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Vorsicht bei der Esta-Registrierung!
    Wer Esta googlet, erhält mittlerweile zuvorderst Links auf Betrügerseiten, die der der Esta täuschend nachgebildet sind, z.B. esta-registrierung.org
    Der, dem es nicht auffällt, gibt dort ahnungslos nicht nur seine Anschrift, Tel.Nr., Reisedaten etc. ein, sondern vor allem auch seine Kreditkartendaten inkl. Prüfziffer.

    Das ist alles nicht neu, wird aber offenbar immer mehr perfektioniert. Es gibt inzwischen Seiten, die dann tatsächlich die esta-Registrierung vornehmen und die Kreditkarte belasten - und von ihren Opfern somit auch noch dafür bezahlt werden, daß diese ihre Kreditkartendaten in "interessierte Hände" gegeben haben.

    Die einzig echte ESTA-Seite ist diese:
    https://esta.cbp.dhs.gov/esta/
     
  2. A340

    A340 Guest

    Dann sollte das so auf Sicherheit konzentrierte Amerika mal etwas dagegen tun !
     
  3. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Ich möchte diese Warnung auch auf andere 'E-Visa'-Seiten ausdehnen. Diese Betrüger gibt es auch dort (selber fast reingefallen bei Sri Lanka). Am besten auf der Homepage der entsprechenden Botschaft nachschauen, meist sind dort die richtigen Links angegeben.
     
  4. Sam Maccoy

    Sam Maccoy Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    1
    Kann man in die USA einreisen ohne diesen Esta Schwachsinn .
    Habe immer grosse Bedenken meine Kreditkartennummer einzugeben .
    Gibt es eine Möglichkeit das vom Gerneral Konsulat in Hamburg ,erledigen zu lassen .

    Ich muß dieses Jahr noch einen New York Gutschein abreisen .
    Hab bei diesen Hürden keine große Lust auf USA .
     
  5. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Kann man in die USA einreisen ohne ESTA:

    Im Prinzip schon:

    - Du kannst ein reguläres Visum beantragen
    - Du kannst Dich um die amerikanische Staatsbürgerschaft (resp. Green Card) bewerben
    - Du kannst auf dem Landweg in die USA einreisen (z.B. nach Toronto fliegen und via Niagara Falls einreisen)
    - Du kannst das ESTA von jedem Reisebüro machen lassen (dass Konsulate das machen habe ich noch nie gehört)
    - Du kannst das ESTA mit der Kreditkarte einer Drittperson bezahlen

    Bei der offiziellen Homepage dürfte es sich schon um eine sehr sichere Sache handeln, da kann ich Deine Bedenken nicht verstehen. Bezahlst Du Dein Flugticket bar? Mit Kreditkarte: dann kennen die Amerikaner Deine Nummer bereits.

    Wer Bedenken mit Kreditkartenzahlungen via Internet hat, der soll sich überlegen, ob er sich dafür nicht eine separate Billigkarte mit tiefem Limit zulegen will. Das Problem von Kreditkartenbetrügereien ist ja nicht nur der entstehende Aerger (die Haftung übernimmt ja in der Regel die Kreditkartenfirma), sondern dass die Kreditkarte im Ausland plötzlich nicht mehr funktioniert (gesperrt, weil Kreditkartenfirma den Missbrauch bereits bemerkt hat, gesperrt, weil die Limite der Karte durch diese betrügerischen Belastungen überschritten wurde).
     
  6. Sam Maccoy

    Sam Maccoy Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    1
    Danke für die Tips
     
  7. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Am besten den Gutschein verkaufen und nicht einen Cent in dieses vorkommene Land tragen ;)
     
  8. weizenbier

    weizenbier Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    406
    Likes:
    51
    Wie oft warst du eigentlich schon in den USA? Und in welchen Staaten?
     
    gospodar gefällt das.
  9. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Noch nie, und ich will da auch nie hin.
    Wer nicht durch seinen Arbeitgeber mehr oder weniger dazu gezwungen wird sollte dieses Land meiden
     
  10. weizenbier

    weizenbier Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    406
    Likes:
    51
    Und obwohl du noch nie dort warst, maßt du dir an zu beurteilen, dass das ein "verkommenes Land" ist?
    Und: derartig argumentiert hat auch der ex-XXXXL-user m-a-p. Samma wieda da?:lol:
     
    gospodar gefällt das.
  11. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Ja, das maße ich mir an ;)
    Schau dir einfach nur an, wofür dieses Land weltweit verantwortlich ist, und da finde ich nichts positives, ergo ....;)
     
  12. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Verkommen ist nicht das Land sondern die Regierung sowie einige öffentlich und nicht-öffentliche Dienste.

    Das Land selbst ist sehr schön.
     
    schnabeltier gefällt das.
  13. Sam Maccoy

    Sam Maccoy Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    1
    Den wollte bisher keiner haben , wusste nicht das New York so unbeliebt ist .
    Wert meines Gutschein 4000 € ( Veranstalter america unlimited )
     
  14. Flughörnchen

    Flughörnchen Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Da gebe ich SEN Wolfgang recht. Das Land ist sehr schön, hat eine unglaubliche Vielfalt.
    Die Menschen sind zu uns Deutschen auch sehr nett, aber die haben halt ihre eigene Art, da muss man mit klar kommen.
    Natürlich läuft bei denen auch einiges gewaltig schief in Regierung un co.
     
  15. B773ER

    B773ER Gold Member

    Beiträge:
    578
    Likes:
    19
    Ja, die Menschen sind auch zu den Hörnchen im Central Park sehr nett.
     
  16. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Obwohl doch überall Schildchen stehen: "Don´t feed wildlife!"
     
  17. B773ER

    B773ER Gold Member

    Beiträge:
    578
    Likes:
    19
    Tja, was in Foren nicht klappt, klappt auch im echten Leben nicht.
     
  18. Frank31

    Frank31 Lotse

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Hey ich hätte da nochmal eine Frage bezüglich ESTA... ich will nächstes Jahr meinen Bruder besuchen in den USA und hatte mich die Tage mal schlau gemacht wie das mit der Einreise geregelt wird und bin dabei auf ESTA gestoßen. Da hatte ich ganz ehrlich vorher noch nicht so viel drüber gewusst, außer das es ich um visumsfreies Reisen handelt:

    "Das Visa Waiver Program (ESTA) ist das Abkommen, dass es den Bürgern der meisten EU-Staaten und anderen Bürgern, aus den USA freundlich gesonnenen Ländern, ermöglicht ohne ein Visum in die USA einzureisen." [Quelle]

    Wäre denn ESTA jetzt besser oder sollte ich trotzdem ein Visum beantragen? Ich hatte ja auch schon drüber nachgedacht, längere USA Trips zu planen, aber für einen "kurzen" Besuch?
    Ich bin leicht überfragt :)
     
  19. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
  20. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Wie gospodar schon erwähnte: Bis 90 Tage = ESTA, ab 90 Tage: reguläres Visa. Denke Dir einfach das ESTA als eine Art Online'Visa'. Es ist nicht einmal sicher, ob Dir ein Konsulat überhaupt ein Visa austellt, wenn Du nur 2-3 Wochen als Tourist einreisen willst. Ich habe das einmal versucht (lange ist es her) und der Pass und das Formular kam postwendend zurück mit dem Vermerk: kein Visa erforderlich. Das Visum ist zeitlich sehr aufwändig (Du musst persönlich im Konsulat erscheinen) und bietet für den Normaltouristen keine wesentlichen Vorteile.
     

Diese Seite empfehlen