Knapp 390.000 Meilen anzubieten

Dieses Thema im Forum "Miles & More" wurde erstellt von dark_rider, 19. September 2014.

  1. dark_rider

    dark_rider Co-Pilot

    Beiträge:
    37
    Likes:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe mittlerweile knapp 390.000 Meilen angesammelt und selbst kaum Bedarf an Flügen.

    Falls jemand Interesse am Sponsoring eines Fluges hat, bitte Nachricht an mich senden.
     
  2. Guten Tag

    Ich würde mich für ein Sponsoring interessieren.

    Bitte melden
     
  3. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Deutsch ist in der Tat eine schwierige Sprache!:roll:
     
  4. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Vorallem freitags :roll:
     
  5. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    frei nach der Titanic (für alle die erst mit Handy, Facebook und Email das kommunizieren gelernt haben, das ist ist intelligenter Humor, in Worten, auf Papier, gegen Geld beim Zeitschriftenhändler zu erwerben)

    "Basis-Deutsch reicht!"
     
  6. A381

    A381 Gold Member

    Beiträge:
    642
    Likes:
    3

    Schau dir doch mal die Posts vom User "Erwischt" an und frag dich selbst, ob du dieses Risiko eingehen willst zumal einer der Interesse zeigt, exakt 1 Post hat und exakt seit Heute angemeldet ist...
     
  7. memberx

    memberx Lotse

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Hätte auch ein paar anzubieten :)
     
  8. Safkari

    Safkari Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Ich würde die meilen gerne nehmen..paypal??
     
  9. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Für was paypal ? Verkaufen ist nicht erlaubt, er möchte verschenken
     
  10. Safkari

    Safkari Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Achso..dann wäre ich natürlich über ein sponsoring überaus erfreut...ich als junger 22jähriger der die welt nur zu gern erkunden will :)
     
  11. mabru

    mabru Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Muss man als 22jähriger in der Business Class die Welt erkunden? Oder was willst du sonst mit den Meilen anstellen?

    Zu meiner Zeit hat man mit einem Interrail Ticket für 420 Mark die "Welt" erkundet. Bis heute unvergesslich, ist aber lange her ...
     
  12. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Ich habe die Welt in der Business Class entdeckt und es war auch unvergesslich. Bloss weil man low budget reist wird ein Urlaub doch nicht besser.
     
  13. mabru

    mabru Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Hab ich geschrieben, low budget Urlaub ist besser? Ich schrieb, dass mein Interrail Urlaub mit 22 unvergesslich war.

    Als Student stellte sich mir nicht die Frage, ob ich Business Class fliegen will, um die Welt zu erkunden. 95% der Studenten können sich das nicht leisten bzw. die kämen erst gar nicht auf diese Idee. Wenn das bei dir anders war, umso besser.
     
  14. gyl20

    gyl20 Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Nur so nebenbei "sponsoring" kann sehr teuer werden! Natruelich hier nur allgemein gemeint!
     
  15. dark_rider

    dark_rider Co-Pilot

    Beiträge:
    37
    Likes:
    1
    Ein wenig auffällig ist, dass scheinbar mehrheitlich "Senatoren", "HONs", "Embassadors" oder Gott weiß was für "Adelige" hier unterwegs sind, die ihr halbes Leben allein oder mit Kollegen im Flugzeug verbringen und sich mit den dabei erworbenen Meilen ihren gefühlten "Status" durch Upgrades etc. noch weiter optimieren und dann von oben auf die hinabblicken, die die Meilen nicht brauchen oder sie erst gar nicht haben. Zur Psychologie von Vielfliegern wäre mal ein separater Thread interessant ;-)

    Wegen der permanent erhobenen Zeigefinger: Ihr seid also der Meinung, dass jemand, der sehr viele Meilen gesammelt und damit der Lufthansa und/oder ihrer Kreditkartenorganisation entsprechend viel Umsatz und Profit beschert hat (die Meilen werden einem nicht geschenkt), sowie viele Jahre lang hohe Kreditkartengebühren bezahlt hat (die bei anderen Karten ohne Bonuspunkte deutlich niedriger gewesen wären), seine Meilen verfallen lassen soll, wenn er selbst nicht oder kaum fliegt, bzw. sie für einen miserablen Gegenwert im Worldshop quasi verramschen soll. Richtig?
     
  16. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Seit wann verfallen denn Meilen bei jemand, der eine CC und/oder entsprechend viele Meilen gesammelt hat? Was spricht dagegen die Meilen einem Familienmitglied oder einem Freund zur Verfügung zu stellen?
    Letzendlich kannst Du argumentieren wie Du willst (das dies nicht Deine Stärke ist, hast Du ja bereits in Deinem komischen CC Thread bewiesen), M&M verbietet den Verkauf in seinen T&C und, vollkommen egal, ob man diese Regel für sinnvoll oder eben für Unsinn hält, mit der Teilnahme am Programm akzeptiert man diese Regeln und wenn sie Dir nicht passen, hättest Du eben nicht den Button "hiermit akzeptieren Sie die M&M T&C" drücken sollen! Das war also Deine freie Entscheidung. Wenn Jemand Dein Haus betritt, muss er ja auch Deine Regeln befolgen und wenn sich dieser Jemand nicht daran hält, kannst Du ihn rauswerfen. Auch wenn dieser "Jemand" das Hochklappen der Klobrille oder das überziehen von Hausschuhen als Schwachsinn empfinden mag.

    Ganz davon abgesehen: dieses leidige Verkaufen von Prämiendokumenten wird dazu führen, dass LH irgendwann die Zügel anzieht und nur noch der Kontoinhaber sowie max. die Ehefrau/Kinder die Meilen nutzen können. Darunter leiden dann alle ehrlichen Meilensammler. Und überhaupt: Was machst Du dann mit Deinen "überflüssigen" Meilen?!

    Aber solche "Kunden" gibt es hier im Forum ja einige. Leicht zu erkennen an sehr kurzlebigen Nicks und/oder einem intensiven Verteidigen der Verkäufer und einem ebenso intensiven Kritisieren der bösen M&M T&C´s.
    In einem Programm anmelden und dann vorsätzlich die Regeln ignorieren. Toll. Ich mache mir die Welt wide wide wie sie mir gefällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2014
  17. dark_rider

    dark_rider Co-Pilot

    Beiträge:
    37
    Likes:
    1
    Foren, in denen "User" das Kleingedruckte von Anbietern verteidigen - was soll man davon halten?

    Senator Wolfgang, Euer Ehren, was sagen Sie dann dazu, wenn Adressbuchbetrüger ungefragt Werbefaxe versenden, auf denen gezielt der Eindruck erweckt wird, man wolle nur einen kostenlosen Branchenbucheintrag vom Firmeninhaber prüfen und per Rückfax bestätigen lassen, im Kleingedruckten wird das Opfer dann aber zu einem Zwei-Jahres-Abo zu 50 oder 100 Euro pro Monat verpflichtet? Konsequenterweise müsste Eure Meinung sein: Steht doch extra so in den AGB - wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Richtig?

    Nicht, dass ich LH M&M mit solchen Methoden auf eine Stufe stellen möchte, aber eine gewisse Parallele ist vorhanden. Und welches Ziel steht dahinter, dass man Meilen nicht einfach an andere M&M-User übertragen oder sich gar in bar auszahlen lassen kann? Nichts anderes, als dass ein kalkulierter Anteil der gesamten Meilen regelmäßig verfällt - zum Schaden der betroffenen Kunden und gewissermaßen indirekt zum Vorteil von Heavy Usern wie Dir.

    Das ist doch dieselbe Masche wie bei Lebensversicherungen: Wer durchhält, bekommt bzw. bekam eine akzeptable Rendite, aber wer vorzeitig kündigt, zahlt dick drauf (und das ist in der Rendite der anderen von vorn herein einkalkuliert).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2014
  18. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Interessant! Du kritisierst einen Poster hier, weil er nicht seinen Urlaub mit Obdachlosen verbringen will, sondern lieber die Welt komfortabel erkundet, aber wenn man Deine Wahl als nicht die einzig Mögliche hinstellt reagierst Du aggressiv.
    Sowas
     
  19. dark_rider

    dark_rider Co-Pilot

    Beiträge:
    37
    Likes:
    1
    Seitdem LH M&M kürzlich nicht nur die Grundpreise der Kreditkarten erhöhte, sondern neuerdings zusätzlich einen Mindestumsatz von 3.000 Euro pro Jahr voraussetzt, damit die Meilen nicht verfallen. Und das verkauft man dem "dummen Kunden" auch noch frechdreist als "Verbesserung" - pfui Teufel!
     
  20. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Sorry, auch wenn Dir der Aquarien-Volker aus deutschlands nördlichstem Zipfel zustimmt, Deine Vergleiche hinken nicht nur, sie passen def. nicht.
    Im Gegensatz zu den von Dir erwähnten Abofallen, Lebensversicherungen etc. ist die Teilnahme bei M&M kostenlos. Dir entstehen keinerlei Kosten. Und, auch wenn Du das nicht wahr haben möchtest, die Meilen sind ein gewährter Rabatt und kosten Dich ebenfalls keinen Cent extra. Oder zahlst Du als M&M Mitglied mehr für einen Flug als jemand der keine Meilen sammelt? Oder kosten Artikel, die Du mit der M&M CC bezahlst mehr Geld? Und die teure Jahresgebühr für die CC lässt sich durch Versicherungsleistungen und hohe Guthabenverzinsung begründen und bestimmt nicht durch die Gutschrift von 1 Meile je Euro! BTW: wer sich die M&M CC AUSSCHLIESSLICH wg. der Meilensammelfunktion zulegt, sollte mal ganz tief in sich gehen. Geld bezahlst Du für den Flug, das Hotel, den Mietwagen etc. und nichts davon sollte man buchen, wenn man nur auf Meilen aus ist.

    Ausserdem sind die M&M T&C keine mehrere Seiten lange AGB´s, sondern in wenige übersichtliche Abschnitte aufgeteilt.
    ...und wer eine LV vorzeitig kündigt, bekommt genau das, was er einbezahlt hat wieder raus (abzgl. der Versicherungssumme für den Todesfall). Man verliert also seine Rendite und zahlt bestimmt nicht drauf. Was eine LV mit LH zu tun hat, bleibt ohnehin Dein Geheimnis. Für welche Leistung zahlst Du denn bei M&M jeden Monat eine Prämie? Was ist denn genau versichert? Welche Rendite geht Dir denn im Falle einer Kündigung flöten?

    In einem Punkt stimme ich Dir zu: natürlich verfallen jedes Jahr Millionen von Meilen und natürlich kalkuliert LH auch damit. Immerhin reduzieren sich dadurch die hohen Rückstellungen ein wenig. Und was soll daran verwerflich sein? Es gibt ausreichend Möglichkeiten zum Einlösen und, wie nun bereits mehrfach erwähnt, die Meilen haben den Kunden schließlich keinen Cent gekostet. (BTW: m.M. nach der Grund, warum M&M die Option Meilen käuflich zu erwerben eingestellt hat. Denn hier wurde Geld bezahlt für eine Leistung, die 36 Monate später ggf. verfällt. Ich bezweifle, dass dies 100% rechtlich abgesichert gewesen wäre).

    Ausserdem finde ich es interessant, dass Du nicht auf mein letztes Argument eingegangen bist. Je häufiger beschissen wird, um so größer die Wahrscheinlichkeit, dass LH die Möglichkeit für Andere Prämien zu buchen einschränken oder komplett einstellen wird. Und dies betrifft dann nicht nur "Heavy User" sondern alle.
    Da schließt sich im Übrigen der Kreis mit den Versicherungen: jeder, der seine Versicherung betrügt, tut dies zur Last aller ehrlichen Kunden!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2014

Diese Seite empfehlen