Laptop in den USA kaufen?

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von milamona, 21. Oktober 2009.

  1. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,
    da wir demnächst in die USA fliegen, bin ich am überlegen meiner Frau dort ein neues Laptop zu kaufen,
    aufgrund des zurzeit günstigen Dollar Wechselkurs.
    Nun habe ich IT technisch gesehen 0 Ahnung, meines bekomme ich gestellt, und daher folgende Fragen:
    - Macht es Sinn in den USA zu kaufen?
    - Worauf muss ich achten?
    - Welches Laptop? (unter der Vorraussetzung, dass es meine Frau primär für Internet und Textverarbeitung bei vielfachen Reisen braucht)
    Wer kann einen NUR USER (der tierisch flucht wenn was nicht geht) erleuchten?
    Danke für alle zweckdienlichen Informationen.
     
  2. rudi_ko

    rudi_ko Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    0
    Denk an die amerikanische Tastatur, bei Textverarbeitung kann das nerven und an den Zoll.

    Gruß Rudi
     
  3. AllachBoyz

    AllachBoyz Silver Member

    Beiträge:
    446
    Likes:
    0
    An die Zollgebühren gedacht ????????
     
  4. HansaHon

    HansaHon Bronze Member

    Beiträge:
    193
    Likes:
    0
    naja,

    a) wirst du keinen laptop mit deutscher tastatur bekommen und
    b) wirst du ihn bei der einreise nach DE nachverzollen müssen

    wenn der zoll in FRA mich so richtig filzt, dann schauen die, ob meine tastatur US oder De ist -- ist mir schon 2x passiert.
     
  5. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
    Die Tastatur...ich dachte die lässt sich wie auch bei den Heim-PCs umstellen?
    Der Zoll...da mache ich mir nicht wirklich Gedanken..ich arbeite mit/in der Branche und kenne die Tarife :lol:
    Edit: Für alle die hier vielleicht interessiert sind. Für einen Laptop fällt kein Zoll an, sondern nur die
    Einfuhrumsatzsteuer. Diese reduziert sich um den Freibetrag.
     
  6. rudi_ko

    rudi_ko Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    0
     
  7. PengoX

    PengoX Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Naja so gut kennst du die Tarife dann doch nicht. Ein Laptop ist ein unteilbares Gut. Dadurch fällt die Einfuhrumsatzsteuer in voller Höhe an und nicht auf den um den Freibetrag reduzierten Preis.

    PengoX
     
  8. lost

    lost Silver Member

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    ne.. die Tastatur (Treiber) kann man schon ohne Probleme und Kosten umstellen, sind halt nicht die Symbole auf den richtigen Stellen aufgedruckt, aber mich z.B. stört das nicht.. arbeite aber auch schon länger im Ausland..
     
  9. bogart

    bogart Silver Member

    Beiträge:
    402
    Likes:
    0
    Der Zoll sieht aber bei jeder Rückkehr aus dem Ausland sofort, dass das Teil irgendwann importiert wurde. Das heißt, irgendwann erwischen die Dich, wenn Du es nicht ordentlich versteuert hast. Das gilt auch bei der 20. Wiedereinreise nach 3 Jahren. Also immer schön die Steuer-Quittung mitnehmen.

    Andererseit lohnt sich der Kauf ohne illegales Schmuggeln selten.
    Beispiel ASUS Eee PC 1005HA Amazon.com 355 USD = 240 Euro * 1,19 =285 Euro
    Das gleiche Gerät mit deutscher Tastatur und 2 Jahre Gewährleistung kostet bei Amazon.de 278 Euro.
    Ich habe meist die Erfahrung gemacht, dass bei PCs und Zubehör in den USA die gleiche Rechnung aufgemacht werden kann (Ausnahmen bestätigen die Regel).
     
  10. lost

    lost Silver Member

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    kein Problem ;) deutsche Tastatur, aber ich benutze spanischen Treiber...

    im Ausland kaufen? für mich lohnts.. Kamera in Deutschland 30% teurer..
     
  11. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
    Ja unteilbar, aber trotzdem zoll und Eustfrei bis 430EUR. (umgerechnet ca. 630USD zum heutigen Kurs) Ist er teurer dann EUST.
    Der Freibetrag war im Context wohl widersprüchlich benannt, und bezog sich auf Pauschalierungen, bei welchen aber immer geprüft werden sollten,
    ob sie sich lohnen.
     
  12. philw

    philw Silver Member

    Beiträge:
    302
    Likes:
    0
    Als Laie würd's ich nicht machen.
    Du weißt ja gar nicht was du da kaufst u. hast keine Vergleichsmöglichkeit, was ein ähnlich ausgestattes Modell in D kosten würde.
    Garantie?
    Engl. Betriebssystem, Tastaur, etc.?

    Grüße
    Philipp
     
  13. PengoX

    PengoX Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Sorry wollte gestern mit meinem Posting nicht so arschlochmässig rüberkommen.
    Aber ich würde mir trotzdem keinen Laptop in Amerika kaufen. Alleine schon wegen der Garantie nicht.

    PengoX
     
  14. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
    Aber aber, kein Grund zur Selbstgeißelung. War von mir missverständlich formuliert und von daher die Kritik angebracht.
    Der Rest: Daher ja auch die Frage an das Forum ob es Sinn macht, Garantie aussen vor gelassen, ich komme oft genug
    in die Staaten.
    Einfach halt: Ist USA billiger für einen Laptop oder nicht, und falls ja für welchen der den genannten Kriterien entspricht,
    ohne dass ich selbst Vergleichsmöglichkeiten kenne, oder gar Ahnung hätte...wie gesagt, bin nur "dummer" User, und werde langsam alt
    was diese Sachen betrifft... :cry:
     
  15. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Dazu kommt noch die Umweltschutz Bestimmungen.
     
  16. lost

    lost Silver Member

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    Emo, schreib doch mal bitte mehr als einen Satz.
     
  17. meilensuechtig

    meilensuechtig Pilot

    Beiträge:
    65
    Likes:
    0
    Dann erschließt sich vielleicht auch der Sinn dessen, was zu sagen versucht wird.
     
  18. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Man darf als beispiel nach Österreich nur Geräte importieren die den Umweltschutz Auflagen entsprechen.
     
  19. bartel

    bartel Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    wenn du das teil steuerlich nicht absetzen kannst macht es sinn in den usa zu kaufen. macs kosten min.30% weniger. mit sämtlichen betriebsprogrammen die deine frau braucht.
    alles natürlich auf englisch.
    es sind die selben rechner mit den selben leistungen wie in der eu.
    fuer internet und schreibarbeiten reicht ein langsamerer prozessor und eine kleiner arbeitsspeicher aus. also ein basismodell.
    pcs gibt es auch um einiges günstiger, allerdings sollte man hier etwas ahnung mitbringen um die leistungen der bausteine beurteilen u können. in der regel haben alle basismodelle den wichtigen kram für dich an bord... die probleme starten hier bei der software...und sind in der nativ language manchmal einfacher zu beheben...
     
  20. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Dazu kommt das es andere Netzteile sind.
     

Diese Seite empfehlen