Lufthansa erhält heute den ersten Airbus A320neo

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Christoph, 22. Januar 2016.

  1. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66
    Heute wird der erste Airbus A320neo in Frankfurt landen. Lufthansa ist damit die erste Airline weltweit, die den 320neo fliegen wird. Die ersten Ziele werden morgen LH10/17 nach Hammburg sein. Danach geht es zwei Tage lang auf die Rotation nach München.

    Neu ist beim A320neo auch die Kabine mit 180 Plätzen. Das sind noch einmal 12 mehr als beim A320 der Lufthansa. Platz hat man durch die neue Anordnung der Küchen und Toiletten im Heck geschaffen. Damit hat man im 320neo eine ähnliche Bestuhlung wie in manchen 320 der SWISS.

    Wie seht Ihr das mit dem A320neo bei Lufthansa? Und auch der neuen Kabine mit 180 Plätzen.
    Wird jemand auf den ersten Flügen mitfliegen?
     
  2. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66
    Den Erstflug nach Hamburg auf der LH 10/17 hat die D-AINA leider nicht durchgeführt. Es scheint noch Probleme an den Triebwerken gegeben zu haben, weshalb man sich kurzfristig dazu entschlossen hat einen anderen Airbus einzusetzen.

    Heute ist der Airbus A320neo LH100/105 und LH110/115 FRA-MUC-FRA geflogen.
     
  3. A346

    A346 Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    115
    Bin mit den Sitzabständen der NEK zufrieden, halte ein weiteres zusammenpferchen der Paxe um effizienter zu fliegen (Liter auf Pax) leider für unangemessen. Auf einer Kurzstrecke z.B. HAJ-FRA soll es vielleicht noch ok sein, aber auf den Mittelstrecken ist es sicher unbequem hinten in der Sardinenbüchse.
     
  4. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66
    Ich bin auch einmal gespannt wie es an Bord wird. Probleme sehe ich noch nicht einmal zwingend wegen den 1,5cm weniger Sitzabstand in einigen Reihen, sonder wegen den 12 zusätzlichen Paxen. Seit der Einführung der light Tarife gibt es bei der LH auf Kurzstrecken ständig überfüllte Bins. Und jetzt kommen noch 12 Paxe mehr mit Handgepäck.

    So wie ich es verstanden habe werden die A320neo auch nur auf Strecken bis 150 Minuten eingesetzt, da die Küchen für größere Servicemodule nicht genug Platz bietet. Ich bin mal auf die ersten Erfahrungen gespannt. Vielleicht ist es nicht so schlimm hinten aber wir alle wissen ja…. Im Flugzeug zählt jeder cm.
     
    A346 gefällt das.
  5. A346

    A346 Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    115
    Da werden die Handgepäckkontrollen sicher genauer werden, was so mancher mit sich schleppt ist auch teils unzumutbar. Erst am Samstag fand am Gate wieder eine Gepäckkontrolle statt, war zwar longhaul, aber einige musste ihr Gespäckstück aufgeben.
    150 Minuten sind 2 ½ Stunden, die ich nicht geschrumpt sitzen möchte, also würde ich mir wenn möglich eine Verbindung suchen, die nicht der Neo ist, wobei es trotzdem Roulette wäre. So wie die LH manchmal kurzfristig die Maschine wechselt, wechseln andere ihre Schuhe. Sollte am Samstag mit einem 319 fliegen und es wurde sehr kurzfristig auf 320 gewechselt, der dann halb leer nach FRA zurück flog. Lassen wir uns mal überraschen was die ersten Erfahrungen mit sich bringen.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  6. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Die 320 NEO Probleme sind bei QR noch viel gravierender.
     
  7. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    216
    Likes:
    99
    Bei Swiss sind die umgebauten Airbuse eine echte Katastrophe. Eng, Enger, Swiss (und jetzt wohl auch LH) - die Klos sind selbst für Kinder fast zu klein, für erwachsene Menschen ein No-Go. Versuche, seit man die Dinger immer öfters einsetzt, noch mehr Strecken via IST (oder CDG/AMS) zu buchen, wo immer es Sinn macht. Lieber 2*3h in einer TK Maschine als 1*3h in einer LX-Galeere..
     
  8. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Bei LH hat man die Zeichen der Zeit noch immer nicht erkannt und beschweren sich immer gerne bei unserem unnuetzen Verkehrsminister ueber die Wuestenflieger. Warum hoert man NIE Beschwerden von BA oder der britische Regierung?! Weil BA ein Topmanagment hat und LH nicht, das ist der gravierende Unterschied!
     
    YuropFlyer gefällt das.
  9. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Das ist aber in gewissem Maße auch wieder zu kurz gedacht. Ich bezweifle bis heute, dass es mehr als zehn Prozent der Passagiere darauf ankommt, ob man nun 29 oder 30 Inch Sitzabstand hat. Zudem wird das ja auch zum Standard in Europa. Hier geht der Kampf ja gegen FR und U2 und nicht gegen die Araber.

    Die Sache mit BA ist zudem noch eine ganz andere Geschichte. Erstens kann sich BA wirkliche Kritik längst nicht mehr erlauben, da man viel zu eng mit QR verbandelt ist. Zweitens ist die Situation von BA grundlegend anders. Man lebt bei British von der Langstrecke und hat in Europa nur noch ein paar Zubringerverbindungen, die aber alle auf die Lansgtrecke ausgelegt sind (wer fliegt schon Europa-Verbindungen über LHR? Stichworte Gebühren / Umweg / Preis). Das wirkliche Geld verdient BA mit den unendlichen Frequenzen nach Westen mit dem kartellähnlichen JV mit AA. Wie genau es nach Osten aussieht, ist mir ehrlich gesagt nicht bekannt. Ich vermute aber, dass BA da noch das große Geld verdient. Immerhin hat BA aber auch einen ernstzunehmenden geografischen Vorteil gegenüber den Arabern bei Routen in den Fernen Osten (zumindest nach ICN, NRT, ...).

    Lässt man BA bei der Diskussion mal außen vor, sind wir wieder am Anfang: Alle anderen europäischen Airlines mit einer kritischen Größe jammern entweder oder sind in einer katastrophalen finanziellen Situation (AF/KLM/LH/AZ/SAS/...)
     
  10. A346

    A346 Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    115
    Es ist schon bedauerlich das man als Airline gegen eine Billigfluglinie wie FR ankämpfen muss. Die Paxe bestrafen sich ja gewissermaßen selbst, wer nach dem absoluten Geiz ist geil Prinzip lebt und bei FR einsteigt, darf sich nicht wundern wenn es zur Folge hat das andere in dieselbe Richtung gezwungen werden um ihren Flugpreis attraktiv halten zu können. Auch der europäische Wettbewerb ist hart geworden und jedes Land hat auch andere steuerliche Voraussetzungen. Schauen wir in DE doch mal auf den Flugpreis und die Steuern und Gebühren. Letztendlich zählt jeder Zentimeter, ob für die Airline oder den Pax, nur muss es der Pax aussitzen. Kann man nur Danke an FR und diejenigen die mit dieser Airline fliegen sagen.
     
  11. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66

Diese Seite empfehlen